Das war die dmexco 2017 für A-COMMERCE
Schließen

Du möchtest einen kostenlosen Ersttermin vereinbaren?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Schließen

Du hast Fragen zu unseren Events und möchtest dir ein Ticket sichern?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

events@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du möchtest Teil unseres einzigartigen Teams werden?

Stephan Grad ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich auf die Zusendung deiner Bewerbungsunterlagen:

stephan@a-commerce.at
+43 2236 377185

Schließen

Du hast Fragen rund um die A-COMMERCE Partnerschaft?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

susanne@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du hast Fragen zur A-COMMERCE Medienpartnerschaft?

Elisabeth ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

elisabeth@a-commerce.at
+43 676 755 23 47

Schließen

Du suchst qualifizierte Mitarbeiter für dein Unternehmen und möchtest deine Job-Anzeige auf unserer Website veröffentlichen?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

RECAP dmexco 2017

Auch in diesem Jahr stellt sich die dmexco wieder der Herausforderung, als Leitmesse der Digital- & E-Commerce Branche ihren Ruf zu […]

Auch in diesem Jahr stellt sich die dmexco wieder der Herausforderung, als Leitmesse der Digital- & E-Commerce Branche ihren Ruf zu verteidigen. Zum ersten Mal gab es im Vorfeld der Messe schon einige negative Stimmungen – einerseits der etwas eigenartigen Ticket-Struktur der Messe geschuldet, zum Anderen da viele Aussteller über die Grösse und Unübersichtlichkeit der Messe geklagt haben, von der teilweise fehlenden Qualität der Besucher gar nicht zu sprechen.

Wie hat sich nun also die dmexco 2017 entwickelt?

Einfach gesagt: „sehr gut“! Im direkten Vergleich zum vergangenen Jahr waren spürbar weniger Menschen vor Ort, das heisst sowohl die Luft in der Messehalle war gut als auch das Gedränge in den Gängen war sehr entspannt. Dennoch waren die Aussteller-Flächen bei fast allen Unternehmen in der Halle 6 & 7 stehts gut gefüllt und ohne Terminvereinbarung war es so gut wie unmöglich, bei einzelnen Ausstellern Informationen über ihre Dienstleistungen zu erhalten.

Wer waren die Aussteller?

Hallo 6 und 7 waren wieder die E-Commerce Hallen, aus diesem Grund waren auch wir dort die meiste Zeit vertretenm und neben den bekannten Unternehmen wie PayPal, Klarna, Shopware uvm. waren doch auch einige sehr spannende neue Unternehmen vertreten. Neue interessante Dienstleistungen, neue Lösungsansätze – sowohl als StartUp als auch einige mittelständische Anbieter zeigen, dass wir eben doch noch nicht Alles gesehen haben und dass auch in der E-Commerce Branche der Trend klar Richtung Voice Commerce sowie VR geht.

Die Messestände

Gross – grösser – am Grössten, mit viel Lichteffekten und bunt! – so lassen sich die Messestände am Einfachsten beschreiben.

Klarna zb. hatte auch zum ersten Mal den Stand im neuen Corporate Design gezeigt und die Gelegenheit genutzt, das Deal Closing mit BillPay zu verkünden. Es war spannend zu sehen, dass die neuen Company Farben exakt jenen von Spotify entsprochen haben – ob da wohl die selben Graphiker am Werk waren?

Welche Österreicher waren vor Ort?

Natürlich waren neben unserem Team auch viele weitere österreichische Unternehmen vor Ort wie zb. Geizhals, Slopelift, e-Dialog, Post AG, Seza.me uvm. Somit war Österreich exzellent vertreten und konnte sein Standing als technologisch führendes Land weiter ausbauen.

Fazit zur dmexco 2017

Es ist das grösste Klassentreffen der Branche – das ist klar. Aber die dmexco ist wieder mehr auch zu einer Messe für Fachbesucher geworden, welche sich tatsächlich informieren möchten, und nicht nur Give Aways abgreifen. Diese Entwicklung ist sehr gut und zeigt, dass man auch im kommenden Jahr wieder mit der Kölner Messe rechnen werden muss.