Job-Box

eBusiness Software Developer – REWE International AG

Kategorie: Job-Box

Geschrieben von Stephan Grad

eBusiness Software Developer – REWE International AG

eBusiness Software Engineer QA (m/w)Fürs Leben gern gestalten als eBusiness Software-Developer (m/w)

Sichern Sie täglich Lebensqualität, dort wo die Fäden zusammenlaufen: in den Zentralfirmen der REWE International AG. Werden Sie Teil des österreichischen Marktführers im Lebensmittel- und Drogeriefachhandel, und nutzen Sie die Chance den REWE-BOGEN mitzugestalten.

Die IT der REWE International AG erstellt maßgeschneiderte und innovative Lösungen für alle Bereiche unseres Konzerns. Allein der Bereich „Software-Entwicklung & IT-Organisation“ umfasst mehr als 100 Mitarbeiter/innen.
In spezialisierten, agilen Teams konzipieren und entwickeln wir alle wesentlichen Komponenten unserer eBusiness- und eCommerce-Aktivitäten.
Das Aufgabenspektrum des Teams reicht von der Anforderungsanalyse über die Lösungskonzeption und Umsetzung bis zur Betreuung und Beratung im laufenden Betrieb.

Aufgrund der ständig steigenden Bedeutung unserer IT erweitern wir laufend unser Team!

Hauptaufgaben

  • Entwicklung von qualitativ hochwertigen eBusiness Applikationen
  • Erstellung technischer Umsetzungskonzepte
  • Zusammenarbeit in multidisziplinären agilen Teams
  • Laufende Optimierung der Applikationslandschaft
  • Erstellung und Weiterführung technischer Dokumentationen

Anforderungen

  • Erfolgreich abgeschlossene IT-Ausbildung (HTL, Universität, FH, o.ä.)
  • Mindestens 3 Jahre einschlägige Berufserfahrung ¿ idealerweise aus dem Agenturumfeld
  • Erfahrung in der agilen Softwareentwicklung
  • Fundierte Kenntnisse in ASP.NET C#, HTML, JavaScript, CSS
  • Erfahrung mit Frameworks Angular.js und node.js
  • Erfahrung mit relationalen Datenbanksystemen (SQL, PL/SQL)
  • Teamfähigkeit, Kreativität, Pragmatik und Neugier

Die REWE International AG bietet…

Neben einem herausfordernden Aufgabengebiet und Gestaltungsspielraum, einem guten Betriebsklima und Entwicklungsmöglichkeiten, der eigenverantwortlichen Durchführung von Projekten sowie den Benefits eines Großkonzerns (Mitarbeiterkarte, Mitarbeitervorsorge, Betriebsküche, etc.), bieten wir Ihnen ein Jahresbruttogehalt ab EUR 40.000,-. (Die Höhe des tatsächlichen Gehalts richtet sich nach der vorhandenen Qualifikation sowie den Vordienstzeiten.)

Über den Autor

Mit dem Satz "How hard can it be" lässt sich die Arbeitsweise von Stephan Grad am Besten beschreiben: Moderne eCommerce & Digitalisierungs Strategien werden mit Innovations-Anspruch sowie Hands On Mentalität erarbeitet und anschliessend in mittelständischen Unternehmen in ganz Europa implementiert. Durch die professionelle Arbeitsweise, welche zukunftssichere Lösung für Kunden ermöglicht, hat Stephan A-COMMERCE zu einer der führenden Marken im Bereich eCommerce & Digitalisierung in Europa gemacht.

Weitere News

23.03.2017

Kundenbindung im Digitalen Zeitalter

Egal ob Handels- oder Dienstleistungsunternehmen, wenn man im Zeitalter der Digitalisierung einen Kunden binden will, reicht es nicht, Produkte und Angebote online einfach nur verfügbar zu machen. Er will sichere, effiziente, bequeme und günstige Dienste – und das nach dem Omnichannel-Prinzip. Das ist jedoch erst der Anfang. Damit ein Kunde zum Stammkunden wird, muss man […]

22.03.2017

eCommerce & Online Marketing Manager (m/w)

Forstinger ist seit 55 Jahren die Nummer 1 im Autozubehör- und Ersatzteilhandel und Österreichs größter PKW-Reifenfachhändler. Das dichte Filialnetz von Forstinger ermöglicht eine bemerkenswerte österreichweite Präsenz. Heute umfasst das Filialnetz von Forstinger 112 Filialen in ganz Österreich. eCommerce & Online Marketing Manager (m/w) Jobbeschreibung Betreuung und Weiterentwicklung des Online-Shops Produktanlage und –Verwaltung bzw. Datenmanagement im […]

22.03.2017

B2B-Handel: Der Start-Schuss ist schon lange gefallen

Während der B2C Online Handel jedes Jahr zweistellige Wachstums-Raten verbuchen kann – und das schon seit sehr langer Zeit – scheint der B2B Online Handel noch immer in den Baby-Schuhen zu stecken. Der Einkauf wird gefühlt zum größten Teil nach wie vor über Kataloge, Bestellscheine und Faxe (!) abgewickelt. Doch warum eigentlich? Der B2C Online […]

Keine News versäumen!

Melde dich hier für den A-COMMERCE Newsletter an,
einfach Email Adresse eintragen und alle News erhalten: