Der VRESH Onlineshop im Test - A-COMMERCE Shoptest

VRESH

Der Online Shop von VRESH im A-COMMERCE Shoptest der Woche

Heute begeben wir uns auf die digitale Reise nach Eferding in Linz, wo wir auf die Geschichte eines Labels, welches im April 2017 seine Tore öffnete. Mit einer Produktion und Fertigung, die rein in der EU zuhause ist, haben die Jungs von VRESH-Clothing ein Statement gesetzt und leben den Traum der Selbstständigkeit – mit einem Onlineshop sind sie am richtigen Weg der Zeit!

Der VRESH Online Shop

Startschuss! Leider gleich weniger erfreulich ist die Ladegeschwindigkeit der Website, welche mit sechs Sekunden ein laues Ergebnis abliefert. Werden Images optimiert und weitere Maßnahmen zur Optimierung getroffen können durch die Ladezeit einige Punkte gut gemacht werden. Wenn es schwach beginnt, kann es aber nur bergauf gehen!

Sehr nett zu beobachten ist, dass sich die Herrschaften mit einer Blogführung beschäftigt haben, in der sie zum Beispiel aktuelle Soundempfehlungen ihrerseits veröffentlichen. Grundsätzlich klappt das Storytelling auf der Website ausgezeichnet und auch die Gründungsgeschichte ist seine Zeit zu lesen wert!

Storytelling großgeschrieben mittels Blog im VRESH Webshop.

Produktdarstellung

Auf der Suche nach dem passenden T-Shirt scheitern wir schon, da die Suchfunktion nicht fehlertolerant arbeitet, obwohl wir es hier mit einem, unserer Meinung nach, sehr “logischem” Wort zu tun haben. Wird unser kleines Missgeschick ausgebessert, finden wir klarerweise auch einige Shirts, die unserer Suche entsprochen hätten. Die Funktion sollte jedoch so aufgebaut sein, dass der Benutzer auch gleich das passende Objekt findet und sich nicht durch die Filtermöglichkeiten durchklicken muss.

Die Suche nach einem T-Shirt beim A-COMMERCE Shoptest verlief leider negativ!

Dafür muss natürlich erwähnt werden, dass andere Funktionen dafür einwandfrei laufen: Wir werden mit Cross-Selling-Produkten beliefert, können die Produkte angezogen von vorne und von hinten begutachten, erhalten Information über die Verfügbarkeit und einen Size-Chart mit dem wir unsere Größe wesentlich besser bestimmen können, wenn wir uns als Erstkunde zur Bestellung wagen. Video-Content und andere barrierefreie Maßnahmen wurden leider nicht ergriffen.

Im VRESH Onlineshop findet man unter anderem auch einen Sizechart, womit die Größe einfacher zu definieren ist.

Ein weiterer Pluspunkt geht an die Cross-Selling-Ansätze des Teams. Im Zuge unseres Einkaufes bekommen wir immer wieder Produktvorschläge und sehen Produkte, für die sich schon andere Käuferinnen und Käufer interessiert haben. So wird der Kunde dazu animiert die kostenlose Versandgrenze von € 60 zu knacken! Wird die Grenze nicht geknackt, wird eine Versandkostenpauschale von € 4,90 in Rechnung gestellt – unserer Meinung nach für die Größe des Onlineshops völlig angemessen.

Eine andere Musik spielt es, wenn es um das Thema Produktfotos geht. Einerseits finden wir Produkte, welche mit Detailansicht sowie Rück- und Vorderseite des Kleidungsstückes geschmückt sind. Andererseits finden wir einige Produkte, bei denen wir uns nicht sicher sind, ob es absichtlich so implementiert wurde oder ob sich hier Fehler eingeschlichen haben.

Beim Foto unterhalb sieht man beispielsweise vier Produktfotos, jedoch zeigt jedes Foto das selbe Bild. Hier würden wir empfehlen einheitlich vorzugehen. Bestenfalls findet ein potenzieller Einkäufer das Kleidungsstück angezogen, von vorne und hinten, sowie in Detailansichten – bei jedem Bild.

Im VRESH Onlineshop findet man bei einigen Produkten die selben Fotos.

Checkout

Mit unserer Ware in unserer Einkaufstasche nähern wir uns dem Ende der Bestellung. Im Warenkorb angekommen wird uns vorgeschlagen entweder als Gast, als vorhandener Kunde oder durch einen neues Kundenkonto unseren Einkauf zu beenden. Wir entscheiden uns für ein neues Kundenkonto und tippen unsere Daten fröhlich in die Eingabemaske von VRESH.

Drei Schritte bis zum Checkout im VRESH Onlineshop.

Bei Schritt 2 angekommen begegnen wir vier Zahlungsmethoden: SofortÜberweisung, Vorkasse, Nachnahme und Paypal. Hierfür gibt es nicht die komplette Punktzahl, da die traditionelle Kreditkarte, sowie ein Kauf auf Rechnung leider nicht auffindbar sind.

Nachdem wir durch SofortÜberweisung unsere Bestellung abgeschlossen haben, erhalten wir (leider im Junkmailordner) die Bestätigung unserer Bestellung, sowie die Benachrichtigung, dass für uns ein Kundenkonto eingerichtet wurde. Leider unentdeckt bleibt das bekannte eCommerce Gütesiegel, welches vertrauenswürdige Shops signalisiert, um den Kunden ein weiteres Sicherheitsgefühl zu geben!

Service und Lieferung

Die Lieferung erfolgte binnen vier Tagen und war wie erwartet einwandfrei. Mit der Dauer der Lieferzeit ist Herr und Frau Österreicher meistens nicht sehr zufrieden, da die Konkurrenz nicht schläft. Trotzdem kann der Onlineshop mit einem großartigem Kundenservice punkten. Eine Kundenservice-Hotline war leider nicht zu finden, deshalb versuchten wir unser Glück per Mail. Kurz danach eine sehr erfreuliche Nachricht: Der Rückversand geht nicht auf die Kosten des Konsumenten und ein Retourenlabel kann mittels eigenem Tool erstellt werden. Auf diese Weise bindet man Kunden an die Marke und schafft keine negativen Assoziationen zum Onlineshop – ein großer Pluspunkt für das VRESH-Team!

Gratis Retourversand durch das VRESH-Team!

Fazit

Ohne großen Überraschung beläuft sich das Endergebnis auf ein Befriedigend. Auf viele Kleinigkeiten wurde großer Wert gelegt: Ein gelungenes Storytelling und eine übersichtliche Webshopgestaltung spricht für den VRESH Onlineshop. Auf der anderen Seite gibt es einige Punkte, die dem Unternehmen die Bestnote gestohlen haben. Eine unterdurchschnittliche Ladegeschwindigkeit der Website ist schnell aufgebessert, Produktbewertungen fehlen, eine fehlertolerante Suche sowie Feinheiten, wie ein eCommerce Gütesiegel sowie barrierefreie Maßnahmen, würden dem Webshop zum Meisterwerk verhelfen. Fehler, die sich durch Applikationen wie durch Userbrain leicht identifizieren lassen. Wir hoffen ein paar Denkanstöße gesetzt zu haben und wünschen dem tollen Unternehmen großartige Erfolge für die Zukunft und eine baldige Zusammenarbeit zur Perfektionierung des Webshops!

Tester: Thomas Leskowsky; verwendeter Browser: Safari, Google Chrome & FireFox verwendetes mobiles Testgerät: iPhone 6, iPad Pro, Mac.
Datum der Testbestellung: 07.08.2017
Dieser Test und die damit verbundene Bewertung stellt lediglich die persönliche Meinung des Testers dar und bezieht sich nur auf eine durchgeführte Testbestellung. Die gesammelten Erfahrungen sind daher nicht zwangsläufig repräsentativ für die grundsätzliche Qualität des getesteten Shops. Alle Tests wurden nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Dieser Test stellt keine Rechtsberatung dar!

 



  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

101 von 145 Punkten

Gesamturteil: Befriedigend

Weitere News

News

Smart Engine ist neuer Partner von A-COMMERCE

News

Online nach Deutschland handeln – nur keine Angst

News

Evolution statt Revolution: Warum die stetige Weiterentwicklung wichtig ist

News

A-COMMERCE Charity Punsch

A-COMMERCE PARTNER