DAS war der A-COMMERCE Day 2015

Kategorie: News

Geschrieben von Ana-Maria Birsan

DAS war der A-COMMERCE Day 2015

Unsere Aussteller, Speaker und Besucher sind sich einig. Es war ein ziemlich geiles aber vor allem gelungenes Event. Der Wortlaut entstammt übrigens wirklich von Besuchern des #ACDay15 – haben wir nicht selbst erfunden 😉

Der 22. Oktober 2015 wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Nicht nur, weil so viele Eindrücke und Informationen an einem Ort gebündelt waren, sondern weil sich spannende und wertvolle Connections gebildet haben, wofür wir euch 500 Besuchern sehr dankbar sind!

09.30 Uhr und der Saal war randvoll besetzt. Alle Besucher hatten sich eingefunden um der Eröffnung durch A-COMMERCE Geschäftsführer Stephan Grad und Mag. Martin Sonntag, Obmann des Bundesgremiums des Versand-, Internet und allgemeinen Handels der WKO zu lauschen. Durch den gesamten Tag hat Moderatorin Brigitte Rössl geführt und somit ab der ersten Minute gute Laune in den Raum und die Vorträge gebracht.

10.00 Uhr und der Tag konnte seinen Lauf richtig beginnen. Vorträge und Workshops im halb‘ Stunden Takt. Themengebiete so divers und breit aufgestellt, wie es keine andere als die Digitalbranche zulässt. Internationalisierung, digitale Revolution, Conversion Optimierung, Payment, Werbung, Hosting, Fulfillment, rechtliche Aspekte, Storytelling aber auch Motivation und Trends waren Kernthemen der Präsentationen der hochkarätigen Speaker am A-COMMERCE Day.

Apropo Trending: Nicht nur untereinander wurde die Möglichkeit zum Austausch genutzt. Innerhalb der ersten 2 Stunden wurde der #ACDay15 „trending Topic“ in Österreich auf Twitter. Bis zum Ende der Veranstaltung zog sich dieser Erfolg durch und wir waren und sind nach wie vor überwältigt.

Know How und Wissen aus erster Hand

Nein, auf den beiden Bühnen waren Unternehmen nicht nur durch ihr C-Level vertreten sondern auch durch diejenigen, die im operativen Geschäft Erfahrung gesammelt haben und somit aus erster Hand Informationen Preis geben konnten. Spannende Einblicke in Unternehmensphilosophien aber auch Zahlen und Erfolge wurden den Besuchern des A-COMMERCE Day nicht vorenthalten. So gab es Studien zu dem Kaufverhalten der Österreicher im Vergleich zu dem Rest Europas und den USA. Laut dem Vortrag von Jens Bader von Secure Trading soll es sogar Händler geben, die explizit nicht im eCommerce tätig sein wollen. Diese Information spricht für die Abwechslung in der Programmgestaltung des Events.

Auch der digitale Darwinismus ist nicht zu kurz gekommen. Karl-Heinz Land von Neuland startete somit seine Keynote mit den Worten: „Alles was sich digitalisieren lässt, wird sicherlich digitalisiert werden. Alles was vernetzt werden kann, wird es auch sein! Aber auch alles was automatisiert werden kann, wird mit höchster Wahrscheinlichkeit automatisiert werden. Kein Zweifel“. Eine klare Ansage, welche in weiterer Folge durch Statements und Zahlen immer mehr bekräftigt wurde.

„Nur wer Kundenbedürfnisse versteht, kann sie auch bedienen.“ – Die Orientierung am Kunden stand wie so vieles im Raum. Gespräche und Austausch hatten ein klares Kernthema: Erfolgreich zu sein. Es ist im nächsten Schritt jedem bewusst, dass der Erfolg schlussendlich durch Nutzer, User oder Kunden  gewährleistet wird.

Überfüllte Workshops zeugen von interessierten Besuchern

Beinahe jeder Workshop war mit interessierten Zuhörern gefüllt, die es kaum erwarten konnten, besonders abgestimmte Inhalte vermittelt und Einblick in die Vielfalt des eCommerce zu bekommen. Jeder Workshop wurde so angesetzt, dass ein bestimmtes Themengebiet abgedeckt und der direkte Austausch noch einfacher gestaltet wurde. Interaktive Sessions inklusive. Ob es sich um Betrugsprävention, Schnittstellen oder Stolpersteine im eCommerce handelte oder Trends des nächsten Jahres erläutert wurden. Es war für jeden etwas dabei. E-Commerce von A bis Z eben. Passend zu dem Motto des A-COMMERCE Day.

Eine Frage zog sich durch alle Diskussionsrunden der Workshops durch: „Mit welchen Partnern, Provider und Systemen soll und kann man am besten arbeiten?“ Wie gut, dass ein großer Teil unseres A-COMMERCE Netzwerkes vor Ort war und die Connection umso leichter und schneller von statten gehen konnte.

Um den Tag in einigen Worten zusammen zu fassen: Ein gelungener Tag voller Eindrücke, Know How und neuen Kontakten. Wir danken euch nochmals für Euer aller Kommen und freuen uns auf weitere spannende Events gemeinsam mit euch!

Hier geht es zu den Fotos vom A-COMMERCE Day 2015

Anton Award 15 wird im Rahmen des #ACDay15 verliehen

Wir werden im Laufe der nächsten Tage und Wochen hier im Blog zu einigen der Vorträge und Workshops ausführlicher berichten.

Newsletter A-COMMERCE anmelden

PS. Weil so viele von euch uns am Event gefragt haben, ob die Slides der Speaker auch verschickt werden … Meldet euch zu unserem Newsletter an und ihr bekommt anschliessend alle Informationen und News zugesandt. Die gesamten Slides werden hier im Blog nicht veröffentlicht.

PPS. Party gab’s natürlich auch – aber da sprechen Bilder mehr als 1000 Worte.

Über den Autor

„Ich hab’ die Kampagne schon vorher gekannt“. Mit einigen Jahren in der Werbe- und viel Zeit in der Kommunikationsbranche darf man sich das schon auf die Fahnen schreiben. Ana-Maria ist in diesem Gebiet mit Begeisterung dabei und liebt es, sich mit kreativen Köpfen und Inputs zu umgeben aber noch mehr genießt sie es, solche schaffen zu dürfen und damit einen Mehrwert zu erzeugen. Was dabei raus kommt? – Muss man gesehen haben. Ihr Ziel ist es, das digitale Netzwerken weiter zu bringen und zu zeigen, was man mit Sozialen Netzwerken alles erreichen kann. Ein Bildungsauftrag so zu sagen. Eine Herzensangelegenheit eben.

Weitere News

27.03.2017

Warum Hersteller und Händler an einem Strang ziehen sollten

(Marken-) Hersteller und Online Handel – dieses Thema beschäftigt uns schon seit Langem, denn kaum ein Themenbereich im eCommerce ist stärker umstritten und mit den unterschiedlichsten Stolpersteinen übersäht. Die meisten produzierenden Unternehmen im B2C Bereich haben sich in ihrer Firmengeschichte damit beschäftigt, tolle Produkte für den Konsumenten zu entwickeln und diese auch regelmässig zu verbessern […]

23.03.2017

Kundenbindung im Digitalen Zeitalter

Egal ob Handels- oder Dienstleistungsunternehmen, wenn man im Zeitalter der Digitalisierung einen Kunden binden will, reicht es nicht, Produkte und Angebote online einfach nur verfügbar zu machen. Er will sichere, effiziente, bequeme und günstige Dienste – und das nach dem Omnichannel-Prinzip. Das ist jedoch erst der Anfang. Damit ein Kunde zum Stammkunden wird, muss man […]

22.03.2017

eCommerce & Online Marketing Manager (m/w)

Forstinger ist seit 55 Jahren die Nummer 1 im Autozubehör- und Ersatzteilhandel und Österreichs größter PKW-Reifenfachhändler. Das dichte Filialnetz von Forstinger ermöglicht eine bemerkenswerte österreichweite Präsenz. Heute umfasst das Filialnetz von Forstinger 112 Filialen in ganz Österreich. eCommerce & Online Marketing Manager (m/w) Jobbeschreibung Betreuung und Weiterentwicklung des Online-Shops Produktanlage und –Verwaltung bzw. Datenmanagement im […]

Keine News versäumen!

Melde dich hier für den A-COMMERCE Newsletter an,
einfach Email Adresse eintragen und alle News erhalten: