Digitale Sinus Milieus – twyn group

Kategorie: News

Geschrieben von Ana-Maria Birsan

Digitale Sinus Milieus – twyn group

Bei unserem letzten Besuch bei der twyn group in Wien haben wir uns ihre Agenturpräsentation mal genauer erklären lassen. Ihr diverses Portfolio birgt so einige Produkte, welche man auch im Online Handel sehr gut verwenden kann. Über den Campaign Creator haben wir bereits berichtet. Jetzt haben es uns die digitalen Sinus-Milieus angetan …

Spoiler: Der folgende Beitrag ist NICHT bezahlt, sondern handelt über eine wirklich tolle Technologie und eine neue Ansicht des Targeting bzw. der Zielgruppen-Einteilung. Keine Werbung – wir selbst finden folgende Thematik einfach wichtig und spannend!

Digitales Targeting

©Integral / Quelle: twyn group Präsentation

Besonders interessant war hingegen ihre eigene Targeting Technologie, welche sie sich patentieren haben lassen. Viel mehr Targeting-Wünsche lässt die Technologie nicht mehr übrig. Primär für zielgruppengenaue Werbekampagnen konzipiert aber beim genaueren Hinsehen ein Anstoß zum „weiter Denken“ – darauf stehen wir ja besonders 😉

Insgesamt bietet die twyn 90 Interessenkategorien – für jeden Werbetreibenden das reinste Paradies. Keine Streuverluste mehr? Wahrscheinlich sehr wenig Streuverluste. Ganz ausschließen kann man so etwas nie. Aber ziemlich nah dran an „fast keine“ Streuverluste ist die twyn group mit ihrer eigenen Technologie schon mal.

twyn group digitale Sinus Milieus

Sinus Milieus – von offline zu online

In Zusammenarbeit mit der INTEGRAL Markt- und Meinungsforschung hat die twyn group die digitalen Sinus Milieus ausgearbeitet und definiert …

digitale Sinus MilieusWas sind Sinus Milieus? – Ein Modell, welches Menschen nach ihrer Grundhaltung und Lebensweise gruppiert – so genannte Zielgruppen. Diese Sinus Milieus betrachten die realen Lebenswelten der Menschen. Hier werden grundlegende Wertorientierung und die Einstellung zu Arbeit und Freizeit, Familie und Partnerschaft, Konsum und Politik in Erwägung gezogen und in einen Kontext mit demographischen Eigenschaften wie Bildung, Beruf oder Einkommen gestellt.

Speziell für Österreich hat das Institut 10 Sinus Milieus entwickelt. Das Modell wurde letztens im Jahr 2011 aktualisiert (Infostand: http://www.integral.co.at/de/sinus/milieus.php)

Österreichische Sinus Milieus

Die Sinus Milieus sind das Ergebnis von drei Jahrzehnten sozialwissenschaftlicher Forschung und werden seit Beginn der 80er Jahre von führenden Markenartikel-Herstellern und Dienstleistungsunternehmen for das strategische Marketing, für die Produktentwicklung und Kommunikation erfolgreich genutzt.

Das passende Milieu sollte aber nun auch auf allen Mediakanälen angesprochen werden. Offline und Online – einen Mix gestalten, der den User bzw. Kunden beim relevanten Touchpoint erreicht.

digitale Sinus Milieus - powered by twyn group

Viel hat sich hierbei nicht geändert. Trotzdem basiert das Ergebnis auf Datenerhebungen und wie bei den offline Sinus Milieus auf wissenschaftlichen Forschungen. Dies bedeutet also für digitale Sinus-Milieus®, dass der große Unterschied vor allem beim Milieu der Traditionellen liegt, welches im Vergleich zu den „offline“ Sinus-Milieus® deutlich kleiner ausfällt.

Die Unterteilung der 10 Sinus-Milieus in Österreich:

Traditionelle Milieus:

  • Konservative
  • Traditionelle

Gehobene Milieus:

  • Etablierte
  • Postmaterielle
  • Performer
  • Digitale Individualisten: (Definition) Die individualistische und vernetzte Lifestyle-Avantgarde: Mental und geographisch mobil, online und offline vernetzt, ständig auf der Suche nach neuen Erfahrungen

Die neue Mitte:

  • Bürgerliche Mitte
  • Adaptiv-Pragmatisch

Moderne Unterschicht:

  • Konsumorientierte Basis
  • Hedonisten

Über den Autor

„Ich hab’ die Kampagne schon vorher gekannt“. Mit einigen Jahren in der Werbe- und viel Zeit in der Kommunikationsbranche darf man sich das schon auf die Fahnen schreiben. Ana-Maria ist in diesem Gebiet mit Begeisterung dabei und liebt es, sich mit kreativen Köpfen und Inputs zu umgeben aber noch mehr genießt sie es, solche schaffen zu dürfen und damit einen Mehrwert zu erzeugen. Was dabei raus kommt? – Muss man gesehen haben. Ihr Ziel ist es, das digitale Netzwerken weiter zu bringen und zu zeigen, was man mit Sozialen Netzwerken alles erreichen kann. Ein Bildungsauftrag so zu sagen. Eine Herzensangelegenheit eben.

Weitere News

06.12.2016

Schadet der digitale Wandel Familienbetrieben?

Bekanntes Szenario, wenn Senior und Junior über die Zukunft des Familienbetriebes sprechen … Es ist ja nicht so, dass Familienbetriebe bereits mit der jungen Generation genügend Wandel durchmachen müssen. Die Digitalisierung bietet auch dementsprechenden Gesprächs- und Wandlungsstoff für ein gesamtes Unternehmen. In den meisten Familienbetrieben ist es so, dass eine erfolgreiche Transformation bereits stattgefunden hat. Die Produkte mögen […]

01.12.2016

Schnäppchenjäger – Männer geben mehr Geld aus als Frauen

1.252 Millionen Euro. Online Handel 2016. Deutschland. 4 Tage (25.11.2016 – 28.11.2016). Klingt nach einem Märchen? Ist es aber nicht. Nur Zahlen, welche von PAYONE zum Black-Friday & Cyber Monday Wochenende gesammelt wurden. Deutsche gaben am Aktionswochenende und gleichzeitig am Weihnachts-Kick-Off elf Prozent mehr aus als 2015. Männer hatten hier weitaus höhere Warenkörbe als Frauen […]

30.11.2016

Peek & Cloppenburg

Der neue Online-Shop von Peek & Cloppenburg wird momentan intensiv mit TV-Spots und Plakatwerbung in Österreich beworben. Der Start der Kampagne in der Vorweihnachtszeit ist auf jeden Fall schon einmal gelungen. Wir haben uns den Shop des traditionsreichen Düsseldorfer Modekonzerns einmal genauer angesehen und für euch getestet, ob sich ein Einkauf dort auch wirklich lohnt. […]

Keine News versäumen!

Melde dich hier für den A-COMMERCE Newsletter an,
einfach Email Adresse eintragen und alle News erhalten: