Hilfe! Welches Geschenk wird's? - A-COMMERCE | E-Commerce Beratung, Events & News

Hilfe! Welches Geschenk wird’s?

Ja, ich gebe es zu. Dieses Jahr bin ich besonders ratlos was DAS Geschenk für den Liebsten zu Weihnachten betrifft. Die Vorweihnachtszeit nimmt einen jeden von uns sehr in Anspruch und die Zeit zum kreativen Überlegen und Brainstormen wird einfach immer weniger. Viele Ideen „on-the-go“ hatte ich schon, aber keine die mich so richtig vom Hocker geworfen hätte. Und das kommt von mir, einer Person, die Monate im Vorhinein bereits Geburtstagsgeschenke plant, besorgt und sich besonders ins Zeug legt – sogar mit Kleber, Schere und Basteleien.

Nun ja, hier stehe ich also. Ratlos was ich unter den Weihnachtsbaum legen könnte. Es muss toll werden und die Gesellschaft „lehrt“ uns, dass keine Mühe gescheut werden darf. Kurzer Exkurs zur „grotesken“ Schenk-Kultur rund um Weihnachten herum und wie schlimm doch diese ganze Geldmacherei nicht ist. *blabla* Feste soll man feiern wie sie fallen. Weihnachten ist sehr wohl eine Zeit der Besinnlichkeit, trotzdem ein schöner Zeitpunkt um Wertschätzung in eine „schenkbare“ Form zu bringen. Geschenke unter’m Jahr gab es auch – einfach nur so aus Freude, also keine Aufschreie und Klischee-Beschuldigungen an dieser Stelle, danke!

Zurück zu meinem Dilemma

Eine Presseaussendung kam letzte Woche wie gerufen. Die styria digital one launchte ein neues Portal, das quasi als Geschenkgenerator dienen soll.

www.ichschenke.at

sdo launcht neue Plattform

Geschenkegenerator

www.ichschenke.at als Geschenkgenerator

Ein kurzes Spiel, bestehend aus 5 Fragen, wo Mann und Frau als Ergebnis DIE Idee für das perfekte Weihnachtsgeschenk bekommen soll.

„ichschenke.at-Nutzer weisen hohes Involvement und Kaufinteresse auf. Werbetreibende profitieren von der gezielten Positionierung ihrer Produkte für Weihnachten und können ihre Produkte optional im sd one-Netzwerk bzw. in den Newslettern unserer Portale bewerben. ichschenke.at ist somit ideal, um die Produkte aus einem Webshop über einen längerfristigen Zeitraum zu promoten und Interaktivität zu erzeugen“, erklärt styria digital one-Geschäftsführer Alexis Johann. (Quelle: APA-OTS)

Das Spiel

Frage 1: Männlich / Weiblich? Das ist einfach. Die Fragerunde kann man übrigens beliebig oft durchspielen, also für den Liebsten, die Eltern und sogar für die Oma. Wobei es bei den nächsten Fragen spannend werden kann.

Wie verbringt er oder sie am liebsten die freie Zeit am Wochenende? Natürlich soll man hier nicht nach eigenem Interesse antworten; dann würde ich wohl nur mehr im Spa liegen. Vielleicht doch lieber in die Natur? Hauptsache Zeit zu Zweit! Weiter geht’s mit dem Essverhalten der zu beschenkenden Person. Gesund, österreichische Hausmannskost oder doch der Sushi-Lieferservice?

Das kann ja im Prinzip mal so & mal so ausfallen. Je nach Lust und Laune. Heute habe ich mich für die gesunde Ernährung entschieden. Unterbewusst hoffe ich bei dem Ergebnis nach wie vor auf ein Resort/ Spa Wochenende in der Genussregion.

Frage nach Filmrolle ichschenke.at

Die Frage nach der Filmrolle ist spannend. Viel Auswahl gibt es auch hier  nicht. Mich würde interessieren, welcher Soziologe hinter diesen Fragen und Antworten steckt. Ganz so schlüssig kann man dadurch auch keine Einschätzung abgeben, welches Geschenk wohl passen könnte. Ich bezweifle stark, dass der Algorithmus dahinter besonders durchdacht wurde. Das steht mir aber an diesem Punkt nicht zu. Hauptsache ich bekomme zumindest eine kleine Idee, die irgendwie passen könnte.

Fragen beantwortet – Fertig. Jetzt wird’s spannend!

Umfrage ichschenke.at

Das Ergebnis

ER ist also der perfekte Schwiegersohn? Nicht, dass er so etwas des Öfteren erwähnt hätte und ich mir dessen bewusst wäre … Die perfekte Geschenkidee folgt also beim nächsten Klick?

Ergebnis ichschenke.at

Oder doch nicht? Das Ergebnis, des Geschenkgenerator lässt zu wünschen übrig. Eigentlich klar, wenn Frau sich ernsthaft eine passende Antwort erwartet. Beachtlich ist, dass die Geschenksideen rein aus dem Hause Styria stammen. Auf den ersten Blick scheint es nicht so offensichtlich, vor allem, wenn man die Styria Multi Media Group nicht detailliert kennt. Auf den zweiten Blick erkennt man aber schnell, dass es sich rein um Produkte des eigenen Portfolios oder aus Medienpartnerschaften handelt. FAIL. Als medienkundige Konsumentin hat sich das Portal ab diesem Moment zu einer Enttäuschung gewandelt. Die Inspiration kam trotz diversen Produktkategorien nicht.

Die Shopping Funktion hinter den Produkten hat sich das Unternehmen trotz aller Kritik gut überlegt. Man wird beim Klick auf das entsprechende Produkt in den passenden Online Shop verwiesen und damit schliesst sich das Provisionsmodell und das Einkaufen kann dort seinen Lauf nehmen.

ichschenke.at mit Produkten der Styria Multi Media Group

Ob sich der Liebste wohl über eine DE’LONGHI Multidry freuen wird? Man weiss es nicht und wird es auch nie erfahren. Das wird nämlich definitiv nicht SEIN Weihnachtsgeschenk werden. Vielleicht bleib ich doch bei meinen „on-the-go“ Ideen. Die kommen wenigstens aus kreativen Ansätzen und Gedanken und dienen nicht zur Ankurbelung des Umsatzes eigener Produkte.

Online Shops Sytria Multi Media



Weitere News

News

Die Nominierten für den Anton Award 2017

News

Chatbots – Der nächste Schritt in Richtung Digitalisierung

News

Logsta

RagShop Logo

News

RÄG Shoptest

A-COMMERCE PARTNER