Von sprechenden Barbies und neuen Servicekanälen

Kategorie: News

Geschrieben von Ana-Maria Birsan

Von sprechenden Barbies und neuen Servicekanälen

Bildquelle: obs/Internet World Messe 2016/Marion Vogel

Alles steht unter dem Motto „künstliche Intelligenz“

Auf der Internetworld haben wir ja vieles gesehen und gehört … Unter anderem eine Barbie, die nicht nur „Hallo“ sagt, sondern auch zuhören kann. Die sprachgesteuerte Alltagsassistentin von Amazon, Alexa, kennen viele schon – sie steuert das Eigenheim schon fast automatisch. Wichtige Sachen kann sie – Bier nachbestellen zum Beispiel. Diese Beispiele geben einen kleinen Einblick in das, was schon bald Zukunft sein könnte. „Künstliche Intelligenz wird der nächste große Entwicklungsschritt sein,“ bestätigt Nils Müller, Zukunftsforscher bei TrendOne und Keynote-Speaker der Internet World. Mit einer rasenden Geschwindigkeit wird noch einiges passieren. Darauf darf man gespannt sein. Alle sprechen aktuell noch von der Digitalisierung und Multichannel aber diese To Do’s sind eigentlich schon seit Jahren keine aktuellen Geschehnisse mehr.

In Deutschland (beispielsweise) ist Alexa datenschutzrechtlich verboten. Man kann ihr nicht sagen – wie viele Amerikaner es bereits handhaben – dass auf Zuruf Musik im gesamten Haus gespielt oder das Wetter von Morgen auf den nächsten Screen übertragen werden soll. Für Händler ist Alexa aber allemal interessant – man muss sich nur vor Augen führen, welchen Mehrwert ein solches Ding im Haushalt für den Service hat. Skeptiker schreien bereits aus allen Richtungen, dass diese Form von „Überwachung“ verboten werden soll. Alexa kann doch alles mithören und eventuell auch aufzeichnen?! Viele sehen sich in ihrer Privatsphäre bedroht.

Die Helle Barbie funktioniert ähnlich wie ein Smartphone. Über ein eingebautes Mikrofon werden Gespräche aufgenommen und an die Cloud geschickt. Alles im Netz natürlich – über die Cloud. Die passende Antwort wird über Textbausteine zur Verfügung gestellt. Prinzip SIRI funktioniert.

Über den Autor

„Ich hab’ die Kampagne schon vorher gekannt“. Mit einigen Jahren in der Werbe- und viel Zeit in der Kommunikationsbranche darf man sich das schon auf die Fahnen schreiben. Ana-Maria ist in diesem Gebiet mit Begeisterung dabei und liebt es, sich mit kreativen Köpfen und Inputs zu umgeben aber noch mehr genießt sie es, solche schaffen zu dürfen und damit einen Mehrwert zu erzeugen. Was dabei raus kommt? – Muss man gesehen haben. Ihr Ziel ist es, das digitale Netzwerken weiter zu bringen und zu zeigen, was man mit Sozialen Netzwerken alles erreichen kann. Ein Bildungsauftrag so zu sagen. Eine Herzensangelegenheit eben.

Weitere News

16.01.2017

Event Partner OpusCapita – digital alpha 9 in Graz

Das digital alpha Event in Graz am 26.01.2017 ist unserer Meinung nach eines der bisher themenreichsten Events, die wir bisher hatten. Der A-COMMERCE Day bildet hier natürlich die Ausnahme! Unter anderen wird Kerstin Brandenburg über das Thema Innovatives Produktdatenmanagement sprechen. Kerstin ist Key Account Manager bei OpusCapita in Dortmund. Wir haben dieses Mal somit auch einen […]

16.01.2017

digital alpha 9 in Graz – Agenda is closed

Nächste Woche Donnerstag ist es soweit … Das erste digital alpha Event findet in Graz statt. Wir bekommen täglich neue Anmeldungen und freuen uns, dass bereits jetzt eine spannende Mischung an Dienstleistern und Händlern mit dabei sein werden. Die Agenda haben wir soeben fertig gestellt und somit steht das Programm für den Abend fest! Agenda 15:30 […]

16.01.2017

eCommerce Specialist

Samsung Österreich sucht ab sofort einen eCommerce Specialist als Verstärkung für das Digital Team und wir können die Stelle euch absolut ans Herz legen. Sie sind anders? Wir nennen das innovativ. Samsung Electronics ist ein globaler Technologieführer, der Menschen auf der ganzen Welt neue Möglichkeiten eröffnet. Basis unseres Erfolges sind unsere MitarbeiterInnen, deren Talent, Kreativität […]

Keine News versäumen!

Melde dich hier für den A-COMMERCE Newsletter an,
einfach Email Adresse eintragen und alle News erhalten: