Aussteller Archive - A-COMMERCE | E-Commerce Beratung & Events
Schließen

Du möchtest einen kostenlosen Ersttermin vereinbaren?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Schließen

Du hast Fragen zu unseren Events und möchtest dir ein Ticket sichern?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

events@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du hast Fragen rund um die A-COMMERCE Partnerschaft?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

susanne@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du hast Fragen zur A-COMMERCE Medienpartnerschaft?

Elisabeth ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

elisabeth@a-commerce.at
+43 676 755 23 47

Schließen

Du suchst qualifizierte Mitarbeiter für dein Unternehmen und möchtest deine Job-Anzeige auf unserer Website veröffentlichen?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Auch in diesem Jahr stellt sich die dmexco wieder der Herausforderung, als Leitmesse der Digital- & E-Commerce Branche ihren Ruf zu verteidigen. Zum ersten Mal gab es im Vorfeld der Messe schon einige negative Stimmungen – einerseits der etwas eigenartigen Ticket-Struktur der Messe geschuldet, zum Anderen da viele Aussteller über die Grösse und Unübersichtlichkeit der Messe geklagt haben, von der teilweise fehlenden Qualität der Besucher gar nicht zu sprechen.

Wie hat sich nun also die dmexco 2017 entwickelt?

Einfach gesagt: „sehr gut“! Im direkten Vergleich zum vergangenen Jahr waren spürbar weniger Menschen vor Ort, das heisst sowohl die Luft in der Messehalle war gut als auch das Gedränge in den Gängen war sehr entspannt. Dennoch waren die Aussteller-Flächen bei fast allen Unternehmen in der Halle 6 & 7 stehts gut gefüllt und ohne Terminvereinbarung war es so gut wie unmöglich, bei einzelnen Ausstellern Informationen über ihre Dienstleistungen zu erhalten.

Wer waren die Aussteller?

Hallo 6 und 7 waren wieder die E-Commerce Hallen, aus diesem Grund waren auch wir dort die meiste Zeit vertretenm und neben den bekannten Unternehmen wie PayPal, Klarna, Shopware uvm. waren doch auch einige sehr spannende neue Unternehmen vertreten. Neue interessante Dienstleistungen, neue Lösungsansätze – sowohl als StartUp als auch einige mittelständische Anbieter zeigen, dass wir eben doch noch nicht Alles gesehen haben und dass auch in der E-Commerce Branche der Trend klar Richtung Voice Commerce sowie VR geht.

Die Messestände

Gross – grösser – am Grössten, mit viel Lichteffekten und bunt! – so lassen sich die Messestände am Einfachsten beschreiben.

Klarna zb. hatte auch zum ersten Mal den Stand im neuen Corporate Design gezeigt und die Gelegenheit genutzt, das Deal Closing mit BillPay zu verkünden. Es war spannend zu sehen, dass die neuen Company Farben exakt jenen von Spotify entsprochen haben – ob da wohl die selben Graphiker am Werk waren?

Welche Österreicher waren vor Ort?

Natürlich waren neben unserem Team auch viele weitere österreichische Unternehmen vor Ort wie zb. Geizhals, Slopelift, e-Dialog, Post AG, Seza.me uvm. Somit war Österreich exzellent vertreten und konnte sein Standing als technologisch führendes Land weiter ausbauen.

Fazit zur dmexco 2017

Es ist das grösste Klassentreffen der Branche – das ist klar. Aber die dmexco ist wieder mehr auch zu einer Messe für Fachbesucher geworden, welche sich tatsächlich informieren möchten, und nicht nur Give Aways abgreifen. Diese Entwicklung ist sehr gut und zeigt, dass man auch im kommenden Jahr wieder mit der Kölner Messe rechnen werden muss.

 

 

A-COMMERCE Day 2015

Unsere Aussteller, Speaker und Besucher sind sich einig. Es war ein ziemlich geiles aber vor allem gelungenes Event. Der Wortlaut entstammt übrigens wirklich von Besuchern des #ACDay15 – haben wir nicht selbst erfunden 😉

Der 22. Oktober 2015 wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Nicht nur, weil so viele Eindrücke und Informationen an einem Ort gebündelt waren, sondern weil sich spannende und wertvolle Connections gebildet haben, wofür wir euch 500 Besuchern sehr dankbar sind!

09.30 Uhr und der Saal war randvoll besetzt. Alle Besucher hatten sich eingefunden um der Eröffnung durch A-COMMERCE Geschäftsführer Stephan Grad und Mag. Martin Sonntag, Obmann des Bundesgremiums des Versand-, Internet und allgemeinen Handels der WKO zu lauschen. Durch den gesamten Tag hat Moderatorin Brigitte Rössl geführt und somit ab der ersten Minute gute Laune in den Raum und die Vorträge gebracht.

10.00 Uhr und der Tag konnte seinen Lauf richtig beginnen. Vorträge und Workshops im halb‘ Stunden Takt. Themengebiete so divers und breit aufgestellt, wie es keine andere als die Digitalbranche zulässt. Internationalisierung, digitale Revolution, Conversion Optimierung, Payment, Werbung, Hosting, Fulfillment, rechtliche Aspekte, Storytelling aber auch Motivation und Trends waren Kernthemen der Präsentationen der hochkarätigen Speaker am A-COMMERCE Day.

Apropo Trending: Nicht nur untereinander wurde die Möglichkeit zum Austausch genutzt. Innerhalb der ersten 2 Stunden wurde der #ACDay15 „trending Topic“ in Österreich auf Twitter. Bis zum Ende der Veranstaltung zog sich dieser Erfolg durch und wir waren und sind nach wie vor überwältigt.

Know How und Wissen aus erster Hand

Nein, auf den beiden Bühnen waren Unternehmen nicht nur durch ihr C-Level vertreten sondern auch durch diejenigen, die im operativen Geschäft Erfahrung gesammelt haben und somit aus erster Hand Informationen Preis geben konnten. Spannende Einblicke in Unternehmensphilosophien aber auch Zahlen und Erfolge wurden den Besuchern des A-COMMERCE Day nicht vorenthalten. So gab es Studien zu dem Kaufverhalten der Österreicher im Vergleich zu dem Rest Europas und den USA. Laut dem Vortrag von Jens Bader von Secure Trading soll es sogar Händler geben, die explizit nicht im eCommerce tätig sein wollen. Diese Information spricht für die Abwechslung in der Programmgestaltung des Events.

Auch der digitale Darwinismus ist nicht zu kurz gekommen. Karl-Heinz Land von Neuland startete somit seine Keynote mit den Worten: „Alles was sich digitalisieren lässt, wird sicherlich digitalisiert werden. Alles was vernetzt werden kann, wird es auch sein! Aber auch alles was automatisiert werden kann, wird mit höchster Wahrscheinlichkeit automatisiert werden. Kein Zweifel“. Eine klare Ansage, welche in weiterer Folge durch Statements und Zahlen immer mehr bekräftigt wurde.

„Nur wer Kundenbedürfnisse versteht, kann sie auch bedienen.“ – Die Orientierung am Kunden stand wie so vieles im Raum. Gespräche und Austausch hatten ein klares Kernthema: Erfolgreich zu sein. Es ist im nächsten Schritt jedem bewusst, dass der Erfolg schlussendlich durch Nutzer, User oder Kunden  gewährleistet wird.

Überfüllte Workshops zeugen von interessierten Besuchern

Beinahe jeder Workshop war mit interessierten Zuhörern gefüllt, die es kaum erwarten konnten, besonders abgestimmte Inhalte vermittelt und Einblick in die Vielfalt des eCommerce zu bekommen. Jeder Workshop wurde so angesetzt, dass ein bestimmtes Themengebiet abgedeckt und der direkte Austausch noch einfacher gestaltet wurde. Interaktive Sessions inklusive. Ob es sich um Betrugsprävention, Schnittstellen oder Stolpersteine im eCommerce handelte oder Trends des nächsten Jahres erläutert wurden. Es war für jeden etwas dabei. E-Commerce von A bis Z eben. Passend zu dem Motto des A-COMMERCE Day.

Eine Frage zog sich durch alle Diskussionsrunden der Workshops durch: „Mit welchen Partnern, Provider und Systemen soll und kann man am besten arbeiten?“ Wie gut, dass ein großer Teil unseres A-COMMERCE Netzwerkes vor Ort war und die Connection umso leichter und schneller von statten gehen konnte.

Um den Tag in einigen Worten zusammen zu fassen: Ein gelungener Tag voller Eindrücke, Know How und neuen Kontakten. Wir danken euch nochmals für Euer aller Kommen und freuen uns auf weitere spannende Events gemeinsam mit euch!

Hier geht es zu den Fotos vom A-COMMERCE Day 2015

Anton Award 15 wird im Rahmen des #ACDay15 verliehen

Wir werden im Laufe der nächsten Tage und Wochen hier im Blog zu einigen der Vorträge und Workshops ausführlicher berichten.

Newsletter A-COMMERCE anmelden

PS. Weil so viele von euch uns am Event gefragt haben, ob die Slides der Speaker auch verschickt werden … Meldet euch zu unserem Newsletter an und ihr bekommt anschliessend alle Informationen und News zugesandt. Die gesamten Slides werden hier im Blog nicht veröffentlicht.

PPS. Party gab’s natürlich auch – aber da sprechen Bilder mehr als 1000 Worte.

eKomi ist Aussteller am A-COMMERCE Day 2015

eKomi ist Aussteller am A-COMMERCE Day 2015

D15

eKomi, The Feedback Company, ist Europas erster und größter unabhängiger Anbieter von transaktionsbasierten Kundenmeinungen und Produktbewertungen. Als globaler Google-Partner mit über 200 Mitarbeitern und Hauptsitzen in Berlin und Los Angeles sowie Niederlassungen in London, Paris, Madrid und San Francisco hat eKomi mehr als 13 Millionen Bewertungen für Kunden gesammelt und veröffentlicht. Mehr als 14.000 Unternehmen nutzen die Social-Commerce-Technologie von eKomi um mehr Vertrauen zu ihren Kunden zu gewinnen, für die Steigerung des Umsatzes, der Minimierung von Rücksendungen sowie für die Erhöhung des organischen Traffics, den ihre Kunden durch die benutzergenerierten Bewertungen erhalten.

eKomis Social-Commerce-Technologie ermöglicht Online-Unternehmen Verkäuferbewertungen, Kundenmeinungen, Produktbewertungen sowie soziale Empfehlungen zu generieren. Somit kann ein positiver, viraler Effekt auf verschiedenen Social Media Plattformen und Webseiten erzeugt werden, welcher förderlich für diverse Unternehmen ist. Das Unternehmen schafft somit eine Plattform, auf der sich Verbraucher mit ihren Erfahrungen austauschen können. eKomi verfügt mit seinem Team über einen reichen Erfahrungsschatz im Management großer Kundenfeedbacksysteme: „Wir überprüfen alle Bewertungen  persönlich und individuell rund um die Uhr für unsere Kunden.“

Digital Concepts ist Aussteller am A-COMMERCE Day 2015

A-COMMERCE Day Aussteller digital concepts

D16

digital concepts ist Gesamtanbieter von eCommerce Lösungen. Ihre Leistungen umfassen die Erarbeitung der Strategie und des Designs, die technische Umsetzung, das Hosting und die laufende Betreuung der Web Shops. Das Unternehmen setzt ihre Kundenprojekte schlüsselfertig um, egal ob es sich um ein Einstiegspaket oder um komplexe Anforderungen handelt. 15 Jahre Erfahrung im Onlineshop Business und ein persönlicher, fairer Umgang zeichnen sie aus. Ihr Motto: „Wir machen unsere Kunden beim Verkauf im Web erfolgreich.“

Bei individuellen Softwareprojekten will digital concepts Flexibilität und umfassendes technisches Know How einbringen. Von der Entwicklung einer Gesamtlösung, von einzelnen Modulen bis hin zum Trouble Shooting – sie haben Spaß daran, Software funktionell und sauber zu entwickeln. Viele Projekte im Webbereich wurden von ihnen bereits umgesetzt und in den letzten Jahren erfolgte die Spezialisierung auf den Bereich Onlineshops. Die Onlineshops bieten sie mit allen notwendigen Marketingtools an (zB: Onlineshop in Kombination mit einer Webseite, Newslettertools, etc.).  Neben der technischen Umsetzung ist ihnen auch der Erfolg jedes Projektes wichtig –  eine umfassende Beratung, Erarbeitung der Strategie und die laufende Betreuung  gehört dazu.

SoftENGINE sind Aussteller beim A-COMMERCE Day 2015

SoftEngine ist Aussteller am A-COMMERCE Day 2015

D17

SoftENGINE ist seit über 20 Jahren Hersteller kaufmännischer ERP-Anwendungen und fokussiert sich mit den ERP-Systemen BüroWARE & WEBWARE auf Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen. Lager- und Lieferlogistik, Beschaffung, CRM, Bezahlabwicklung, Fibu, etc. gehören in ihr Leistungsportfolio. Abgestimmt auf die aktuellen Webshop & Payment-Lösungen, optimiert auf Windows, Web und Tablets/iPad.

Seit 1993 liefert das Unternehmen die komplette kaufmännische Organisation für ihre Kunden und helfen mit passgenauer ERP-Software langfristig und sicher am Markt erfolgreich zu sein. In Deutschland und Österreich erfolgt der Vertrieb über 80 SoftENGINE-Partner, die ihren Kunden vor Ort zur Seite stehen. Ihr Ziel ist es, ihre Kunden erfolgreich zu machen und durch kaufmännische Software Mehrwerte zu generieren: Mehr Leistung durch gute Organisation. Anwender profitieren von einer modernen ERP-Geschäftsanwendung, die dabei hilft, den Unternehmenserfolg langfristig auszubauen. SoftENGINE Vertriebspartner erhalten mit der SoftENGINE ERP Software und den damit verknüpfbaren Services – Chancen auf ein profitables Geschäft und eigenes Wachstum.

Cyberhouse ist Aussteller und Partner von A-COMMERCE

Cyberhouse ist Aussteller und Partner am A-COMMERCE Day

D18

Cyberhouse ist Anbieter für hochwertige E-Business Lösungen im DACH Raum. Mit über 40 Mitarbeitern an den Standorten Linz, Wien, Winterthur und Passau unterstützt Cyberhouse Unternehmen bei der Planung und Realisierung ihrer digitalen Strategie. Cyberhouse hilft seinen Kunden dabei, ihren Unternehmenswert zu steigern. Wir schaffen bei unseren Kunden einen echten und messbaren Mehrwert. Dies kann etwa durch Gewinnung von Neukunden, Bindung von Bestandskunden, Steigerung der Umsätze oder Optimierung der Prozesse erfolgen.

Ihre Grundwerte sind:

  • Wir nehmen unsere Kunden und unsere Mitarbeiter als Menschen ernst
  • Wir scheuen uns nicht, neue Wege auszuprobieren. Wir sind interessiert und lieben die Herausforderung
  • Bei allem, was wir tun, setzen wir unseren gesunden Hausverstand ein. Wir gehen den Dingen auf den Grund. Wir behandeln die Ursachen und nicht die Symptome
  • Unsere Arbeitsweise ist geprägt von Wertschätzung und Fehlertoleranz
  • Wir handeln ergebnisorientiert („Es kommt auf den Output an!“) und eigenverantwortlich. Wir blicken über den Tellerrand und ergreifen dort die Initiative, wo es notwendig ist
  • Wir sind ausdauernd und bleiben hartnäckig an den Dingen dran, die uns wichtig sind
  • Wir liefern professionelle Qualität

MH Direkt ist Aussteller am A-COMMERCE Day 2015

MH Direkt ist Aussteller am A-COMMERCE Day 2015

D19

MH|direkt wurde 1996 gegründet und ist mittlerweile einer der führenden europäischen Full Service-Anbieter im eCommerce Bereich. Als internationaler Dienstleister beschäftigt MH|direkt ein Team aus ca. 200 Spezialisten an zwei Standorten in Österreich und China, die das Onlinegeschäft für zahlreiche Kunden aus Europa und Asien betreuen. Dazu betreibt das eigentümergeführte Familienunternehmen mit großem Erfolg eigene Webshops in den wichtigsten zentraleuropäischen Märkten Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Frankreich.

MH|direkt bietet sämtliche Leistungen in den Bereichen eCommerce und Fulfillment an und deckt dabei den gesamten DACH-Raum inklusive der Schweiz, die Niederlande und Belgien sowie Frankreich und Italien ab. Über die MH|direkt-Tochter web2asia werden auch umfassende Online Marketing Services für den chinesischen Markt angeboten. Das MH|direkt-Leistungsspektrum reicht von individuellen Webshop-Lösungen über Online Marketing bis zu Lagerwesen, Zahlungs- und Retourenmanagement sowie Kundendienst mit eigenem Call Center. Alles aus einer Hand und in Form maßgeschneiderter Lösungen, die spezifische Kunden- und Branchenanforderungen berücksichtigen.

Disclaimer – Informationen über Unternehmen

Disclaimer: Jegliche Informationen über die hier angeführten Unternehmen stammen aus den internen Abteilungen der Unternehmen selbst oder durch Entnahme von Informationen der Websites und Pressecorner.

Payment Service Provider A-COMMERCE

Klarna und SOFORT Überweisung Aussteller am #ACDay15

A-COMMERCE Day - Klarna Aussteller    A-COMMERCE Day Aussteller Sofortüberweisung

Klara und SOFORT Aussteller beim A-COMMERCE Day 2015

C06

Klarna und die SOFORT GmbH haben es sich zum Ziel gesetzt, Online-Shopping zu vereinfachen.

Die Geschichte von Klarna beginnt im Jahre 2005 – und damit beginnt auch das Ende des unsicheren Online-Handels. In Stockholm wird die Idee eines sichereren, einfacheren Online-Handels für sowohl Kunden wie Händler geboren. Das damalige Startup-Unternehmen Kreditor bietet Kunden erstmals die Möglichkeit, die Ware nach der Lieferung mittels beigefügter Rechnung zu bezahlen. Es ist der erste Schritt in Richtung sichereren, einfacheren Online-Handel. 2008 lanciert Kreditor als zweite Zahlart die Ratenzahlung im Online-Handel, um diesen noch einfacher und sicherer zu machen. Diese einzigartige Zahlungsmöglichkeit entspricht den höheren Anforderungen des Online-Handels an Flexibilität und reibungslosen Zahlungsvorgängen. Ab 2009 heißt das Unternehmen Klarna und ist inzwischen Marktführer im Bereich von Rechnungs- und Finanzierungslösungen im Online-Handel. 2011 erhält Klarna als erster rechnungsbasierter Anbieter von Zahlungslösungen für den Internethandel für seine hohen Sicherheitstandare das TÜV-Zertifikat “TÜV-geprüfte Zahlungssystem”. 2014 haben sich Klara und die SOFORT zusammengeschlossen – so entstand die Klarna Group, der führende europäische Zahlungsanbieter mit 1.300 Mitarbeitern. Heute nutzen 35 Millionen Online-Shopper in 18 Märkten die Services von Klarna und SOFORT.

Frosmo als Aussteller beim A-COMMERCE Day 2015

Frosmo Aussteller beim A-COMMERCE Day 2015

C07

FROSMO ist ein Technologie-, Beratungs- und Serviceunternehmen, dass sich auf eCommerce Growth Management spezialisiert hat. Mit Frosmo lässt sich der Umsatz von Webseiten und mobilen Anwendungen systematisch steigern. Der Marktführer aus Finnland arbeitet mit namhaften Unternehmen aus den Branchen Aviation, Tourismus, Services, Glücksspiel, Telekommunikation, Banken und Versicherungen und natürlich eCommerce.

FROSMO wurde 2008 in Helsinki gegründet, wo sich bis heute der Sitz des Unternehmens befindet. Als internationaler Aussteller spezialisiert sich das Unternehmen im Bereich eCommerce Growth Management Software. Sie schaffen eine einzigartige Kombination aus maßgeschneiderten Website Lösungen und Targetings um somit die Relevanz für User zu gewährleisten. „We want to create better eCommerce experience for Schobers and help eCommerce companies increase conversions“ – eine klare Vision, die sich das finnische Unternehmen als Ziel gesteckt hat. Kundenservice wird ebenfalls groß geschrieben – ihr Versprechen an die Branche: „We will always provide you with the first class personal service, the same kind, that in turn you can offer to your clients.“

Slopelift als Aussteller beim A-COMMERCE Day 2015

Slopelift Aussteller am A-COMMERCE Day 2015

C08

Die inhabergeführte Performance Marketing Agentur SlopeLift wurde im Jänner 2015 von Konstantin Kasapis im Zuge eines Management Buy-Out der Österreich – Niederlassung von Blue Summit gegründet. SlopeLift beschäftigt sich mit dem Neuaufbau von Search Engine Advertising (SEA) und Search Engine Optimization (SEO), sowie der Konzeption einer einheitlichen Online-Marketing-Strategie. Automatisierte Tools sind hilfreich und bei manchen Aufgaben nicht wegzudenken. Wenn das Tool aber den Menschen ersetzt, ist es für alle beteiligten ein Nachteil – Werkzeuge sind stets nur so gut, wie derjenige, der sie einsetzt. Als gelungenes Beispiel für diese Mischung steht der von ihnen entwickelte AdSynchroniser. Damit ist es kein Problem AdWords Kampagnen mit mehreren zigtausenden individuellen Keywords und Anzeigen-Texten nach handgestrickten Vorgaben zu erstellen.

Die Agentur versteht sich als Manufaktur und steht für Transparenz, Wissenskompetenz und lange Partnerschaften. Das Unternehmen ist zertifizierter Google- und Bing-Partner und arbeitet erfolgreich für renommierte nationale und internationale Unternehmen in unterschiedlichen Branchen. Zu den Kunden der ersten Stunde gehören dm-drogerie markt, BAWAG P.S.K., paysafecard, Tai Pan und Eurotax. Die Agentur verfügt nicht nur über ein Office in Wien, sondern – neben Büros in Zürich, Berlin und London – auch über eine Niederlassung in Bratislava. Unser erfahrenes Team begleitet Sie bei allen Schritten, die für eine effiziente Digitale Performance wichtig sind. Zusammengefasst: SlopeLift ist Ihr One-Stop-Shop für Online Performance Marketing.

Secure Trading als Aussteller beim A-COMMERCE Day 2015

A-COMMERCE Day 2015 - Secure Trading Hauptsponsor

C09

Secure Trading bietet integrierte Services rund um den Online-Zahlungsverkehr. Sie sind ein zentraler Ansprechpartner mit End-to-End Lösungen für Kreditkarten-Acquiring, alternative Zahlungsmethoden, PCI Compliance und Cyber Security.

Das Unternehmen wurde 1997 als Online Payment Partner für den Online Handel gegründet. Seitdem sind sie weltweit präsent und bieten auch den größten internationalen Unternehmen kundenspezifische Lösungen. Kundenservice wird in diesem Unternehmen großgeschrieben. Führende Online-Händler vertrauen darauf, dass ihren Kunden das optimale Online-Erlebnis vermittelt wird – rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche. Ihre Payment-Plattform wartet mit einer Uptime von 100% auf. Mit dem Acquiring-Netzwerk von Secure Trading sind Online-Händler für internationale Geschäfte bestens aufgestellt. Darüber hinaus bieten sie für den Online Handel kundenspezifische Cyber Security Services sowie PCI-Zertifizierungen.

Disclaimer – Informationen über Unternehmen

Disclaimer: Jegliche Informationen über die hier angeführten Unternehmen stammen aus den internen Abteilungen der Unternehmen selbst oder durch Entnahme von Informationen der Websites und Pressecorner.

Halle dmexco 2015 Aussteller

43.384 und wir waren dabei.

Die dmexco hat am 16. und 17. September 2015 ihre Türen in Köln für die digitale Branche zum siebten Mal in Folge geöffnet. Ohne Zweifel, das digitale  Mekka des #Neuland. Die Fachmesse genießt ungebrochenes Interesse somit waren es dieses Jahr 36% mehr Besucher im Vergleich zum vergangenen Jahr 2014. Veranstalter, Moderatoren als auch Aussteller und Besucher waren begeistert von einer Vielfalt an Informationen & Know-How, Businessideen, Dienstleitungen und Produkten, welche an diesen beiden Tagen ins Rampenlicht gestellt wurden. Reichlich Kölsch und viel Spaß durften natürlich auf den 9 After-Show-Partys (1 offizielle dmexco Party & 8 Nebenpartys) auch nicht fehlen.

 

Stage Bonding unter den Ausstellern

Mehr als 880 Aussteller übertrafen sich auch in diesem Jahr unter dem Motto „Wer hat den Schönsten und Größten?“

Die Standflächen waren bunt, immer voll ausgelastet, gerne besucht und von den jeweiligen Unternehmen mit vielen Erwartungen an die zwei tägige Messe aufgestellt worden. Das „Who-is-Who“ der digitalen und eCommerce Branche waren vertreten und zeigten sich von ihrer besten Seite. Geschäftsführer, Sales Manager und eigene Rezeptionen an den Ständen koordinierten Termine im 15-30 Minuten Takt. Länger hat man nämlich bei einer solchen Anzahl an wichtigen und interessanten neuen Kontakten nicht Zeit. Auch wir waren im halb-Stunden Takt mit vielen (großteils) neuen Kontakten im Gespräch und haben Impressionen und Informationen für die nächsten Monate mitgenommen!

Interessant zu sehen war, dass vor allem die Werbe- und Medienunternehmen besonders präsent waren. Vermarkter, Publisher, Kreativagenturen und viele Kunden, die es an sich zu reissen galt, gab es in den 4 voll augelasteten Hallen.

dmexco A-COMMERCE 2014 Google StandA-COMMERCE auf der dmexc0

 

dmexco 2015

Google Stand 2014  vs.  Google Stand 2015

dmexco 2015

Digitalisierung als Top-Thema

„Die digitale Transformation wird nicht funktionieren, wenn man sie nur auf Marketing und Sales beschränkt. Es geht noch viel weiter!“ so Nestlé Deutschland CEO Béatrice Guillaume-Grabisch

Unter diesem Zitat kann man die gesamte Messe gut in einigen Worten zusammenfassen. Alles, was in der Werbebranche wichtig ist, wurde schon lange gesagt. E-Commerce bekommt auch auf digitalen Fachveranstaltungen mehr Aufmerksamkeit und wird von Bigplayern und kleinen Start Ups vorangetrieben. Eine Digitalisierung Deutschlands oder Österreichs wird nicht funktionieren, wenn das Thema Online Shopping nicht noch stärker in den Köpfen der User veankert wird.

Auch das typische Social Media Buzzword-Bingo kam nicht zu kurz. Trotzdem gab es einen neuen Begriff in der Liste Social Commerce. Viele Vorträge, Aussteller und Besucher haben dieses Thema angesprochen und sich lange darüber unterhalten. Was darf man sich von Facebook-, Instagram-, Pinterest- und Snapchat-Shopping erwarten? Klare Ansagen sehen anders aus – „Man wird schon sehen“ heisst es bei den meisten Anbietern und Dienstleistern.

dmexco 2015

„Aders als in der Einkaufsstraße sind die Wettbewerber im Netz nur einen einzigen Klick entfernt.“
Ralph Gusko, Markenvorstand Beiersdorf

dmexco 2015

Digitalisierung bedeutet aber auch, Möglichkeiten zu schaffen und eine Brücke zwischen Mensch und Technologie zu bauen. Dies behauptete auch Thomas Koch von tk-one. Bridging Worlds so zu sagen – unter anderen auch das Motto der dmexco in diesem Jahr.

Weitere Berichte und Einblicke, werden wir hier am Blog in den nächsten Wochen veröffentlichen. Zwei Tage dmexco in einen Blogbeitrag zu packen, wäre nicht verantwortungsvoll! Dafür ist an diesen beiden Tagen zu viel Wissen zusammengekommen und noch mehr gesagt worden, was wir euch nicht vorenthalten werden.

Anton Award Verleihung am 22.10.2015

Wir sind überwältigt!

 

Es sind noch ganze 8 Wochen bis zum A-COMMERCE Day und alle – wirklich ausschliesslich ALLE – Ausstellerflächen sind ausverkauft! Jeder Quadratmeter ist ausgebucht und mit tollen Partnern und Unternehmen gefüllt.

Aussteller aus der DACH Region und über die Alpenregion hinaus sind am 22. Oktober 2015 in Wien vertreten

Über 30 Aussteller und Partner bieten die Möglichkeit zu fachlichem Austausch und Netzwerken. Die ausstellenden Unternehmen sind bekannte Big-Player in der eCommerce und digitalen Welt. Secure Trading, Shopware, Actindo, Econda, SOFORT Überweisung und viele mehr, heißen bei ihren Ausstellungsflächen alle Besucherinnen und Besucher des A-COMMERCE Day willkommen und geben Einblick in ihr Produkt- und Dienstleistungsportfolio.

Eine Präsentationsplattform welche den Netzwerk- und Partnerschaftsgedanken ganz groß schreibt. Der A-COMMERCE Day bietet somit die perfekte Plattform um mit Unternehmen in Kontakt zu treten, interessante Menschen kennen zu lernen und vielleicht auch das eine oder andere Projekt zu initiieren. Go for it!

Branchenexperten und Entscheidungsträger geben Einblick

Viele bekannte Schlüsselpersonen aus der eCommerce und Digitalbranche tragen bei A-COMMERCE Day ihr Wissen zusammen und sorgen für eine geballte Ladung an Know-How. Unternehmen wie Master Card, PVS, Klarna, Shopware und viele mehr sind neben den Ausstellerflächen auch durch Keynotespeaker, in Panels oder Diskussionen auf der Bühne vertreten und geben ihr Fachwissen „unplugged“ an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des A-COMMERCE Days weiter. Rund um das Thema eCommerce werden Brancheninsights und Trends in den Bereichen Payment, Fulfillment, Shopsysteme, und vielen mehr gegeben. Der digitale Darwinismus steht ebenfalls im Rampenlicht und wird unter anderen von Karl-Heinz Land unter dem Begriff „Share Economy“ in seine Einzelteile zerlegt und aus erster Hand erklärt. Wie sich die Digitalisierung auf ein bestehendes Geschäftsmodell bzw. auf eine Marke auswirken kann und was der stille Angriff der digitalen Revolution heute noch bedeuten kann, erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 22. Oktober 2015 in Wien.

Ebenfalls gibt es sowohl für Berufseinsteiger als auch Experten die Möglichkeit an verschiedenen Workshops teil zu nehmen. Die Themenbandbreite und der berufliche Background der Workshopleiter könnte nicht diverser sein. Von Kommunikation über den bekannten Schnittstellen-Dschungel bis hin zu Risk Management ist für jeden Wissensstand und jedes Interessensgebiet etwas dabei. Heiße Brancheninsights und Nähkästchen-Plauderei inklusive.

Mit dem eCommerce Preis, den Anton Award:15 wollen wir am 22.10.2015 im Rahmen des A-COMMERCE Day, der europäischen eCommerce Szene zeigen, dass auch hier in Österreich, herausragende Unternehmen in der eCommerce und digitalen Branche beheimatet sind. Ausgezeichnete Arbeit gehört belohnt, deshalb stellt die Verleihung des Anton Award:15 einen Ansporn dar, mit innovativen und vor allem kundenfreundlichen Ideen die Branche zu prägen und weiter zu bringen.

Anton Award:15 Header A-COMMERCE Day

Wir danken allen für das ungebrochene Interesse am Event und freuen uns auf einen spannenden Tag zusammen mit euch, unseren Partnern und vielen neuen Geischtern aus der eCommerce und digital Branche.

Jetzt Tickets für den A-COMMERCE Day 2015 sichern!

CeBITMit dieser Postkarte hat das Unternehmen Tobit.Software AG (berühmt für seine Messepartys) vor einigen Jahren seine Kunden und Partner auf die CeBIT gelockt. Schon damals wollte man zeigen, dass es nur wenige gute Gründe gibt, um nach Hannover zu reisen. Mittlerweile ist Tobit.Software – wie viele andere auch – gar nicht mehr auf der CeBIT vertreten. Wir wollen heute eine kleine Bestandsaufnahme machen und euch sagen, ob sich ein Besuch dieses Jahr lohnt.

Wer ist da?
Eines vorweg: Das aCommerce Team wird auch dieses Jahr auf der CeBIT sein. Jedoch nur als Besucher und auch nur am 20.03.2015 für einen Tag.

Für alle eCommerce Interessierten wird wohl auch in diesem Jahr der eCommerce Park in Halle 5 die erste und beste Anlaufstelle sein. In diesem Park sind dieses Jahr Softengine und Profihost als Aussteller vor Ort. Zudem sind Unternehmen wie Magento, OXID, XT:Commerce und Afterbuy über jeweilige Partner vertreten.

CeBIT

Ein Blick in die Halle 11 kann sich auch lohnen. Hier bietet der Startupbereich „SCALE 11“ Startups die Möglichkeit, sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Hier werden wohl auch ein paar neue eCommerce Projekte zu finden sein.

[UPDATE]: Über Facebook haben wir zudem gerade erfahren, dass hybris am Stand von SAP in Halle 4 vertreten seien wird.

Wer ist nicht da?
Leider ist die Liste derer, die dieses Jahr nicht auf der CeBIT sind, ungleich länger. Tobit.Software, XT:Commerce, OXID und auch Shopware sind nicht dabei. Dabei hatte Shopware letztes Jahr noch den größten Stand in der Geschichte des Unternehmens auf der CeBIT.

Allerdings findet am 20.03.2015 sogar die Vorstellung der neuesten Shopware Version statt. Ein echtes Highlight – jedoch nicht auf der CeBIT sondern in einem Kino in Münster.

Fazit:
Die CeBIT hat es nie wirklich geschafft sich als echte eCommerce Messe zu etablieren und ist in diesem Jahr nun wohl endgültig in die Bedeutungslosigkeit im Bereich eCommerce abgerutscht. Das kann man auch schon daran erkennen, dass die Messeleitung das Thema eCommerce dieses Jahr lediglich als Unterthema vom ERP-Bereich ansieht. Wer sich für den eCommerce Interessiert sollte daher wohl besser die nur eine Woche später in München stattfindende Internet World Messe besuchen. Natürlich lohnt sich auch immer ein Besuch der dmexco in Köln im September und natürlich des A-COMMERCE DAYs am 22.10.15 in Wien.

Ein Besuch der CeBIT aus eCommerce Sicht lohnt sich aber wahrscheinlich nur, wenn man sowieso gerade in der Nähe ist. Wir sind zumindest sehr skeptisch, werden aber berichten, falls die CeBIT unsere Meinung ändern konnte.