Beratung Online Handel Archive | A-COMMERCE
Schließen

Du möchtest einen kostenlosen Ersttermin vereinbaren?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Schließen

Du hast Fragen zu unseren Events und möchtest dir ein Ticket sichern?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

events@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du möchtest Teil unseres einzigartigen Teams werden?

Stephan Grad ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich auf die Zusendung deiner Bewerbungsunterlagen:

stephan@a-commerce.at
+43 2236 377185

Schließen

Du hast Fragen rund um die A-COMMERCE Partnerschaft?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

susanne@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du hast Fragen zur A-COMMERCE Medienpartnerschaft?

Elisabeth ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

elisabeth@a-commerce.at
+43 676 755 23 47

Schließen

Du suchst qualifizierte Mitarbeiter für dein Unternehmen und möchtest deine Job-Anzeige auf unserer Website veröffentlichen?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Marketing ist nicht gleich eCommerce

Kommentar, Stephan Grad Die eCommerce Branche gehört zu einer der am schnellst wachsenden Branchen der letzten Jahre und auch wenn […]

eCommerce ist nicht Marketing

Kommentar, Stephan Grad

Die eCommerce Branche gehört zu einer der am schnellst wachsenden Branchen der letzten Jahre und auch wenn viele Unternehmen in Österreich in den letzten Jahren noch mit einem Einstieg in den Online Handel abgewartet haben, so wird für 2017 deutlich, dass ein (Über-)Leben ohne digitalem Vertriebskanal immer schwieriger wird. Aus diesem Grund starten derzeit immer mehr Unternehmen aus dem B2C, aber vermehrt auch aus dem B2B Bereich einen Online Shop – oft jedoch, ohne sich Gedanken über die notwendigen Vorbereitungen zu machen.

Die Verantwortung für die eCommerce Aktivitäten kann nicht einfach von einer anderen Abteilung (oft Marketing) “mitgemacht” werden – denn es müssen viele Teilbereiche für eine erfolgreiche und funktionierende eCommerce Strategie beachtet werden. Für viele Entscheidungsträger ist eCommerce oft nur ein schönes Layout im Online Shop – aber es ist so viel mehr. Um Online effizient verkaufen zu können, müssen alle dafür notwendigen Prozesse so automatisiert wie möglich auf die internen Gegebenheiten angepasst werden.

Teilbereiche im eCommerce

  • Online Marketing
  • Produktinformationen
  • CRM
  • Rechtliche Vorgaben
  • Prozesse
  • Shopsystem
  • Marktplätze
  • Warenwirtschaft / ERP
  • Payment
  • Logistik & Retourenmanagement
  • Re-Targeting
  • uvm.

 

Wie man an dieser rudimentären Auflistung sieht, gibt es sehr viele Themenbereiche und auch Abteilungen in einem Unternehmen zusammen arbeiten, um dem Kunden schlussendlich ein positives Einkaufserlebnis bieten zu können, damit er von einem Erst-Käufer zu einem Stammkunden konvertiert. Man sieht, der Start im digitalen Vertrieb ist ein Projekt, welches man am Besten mit einem Experten Team aufbaut, welches aus internen und externen Personen besteht und somit vor groben Fehlern in der Konzeption bewahren.

Wenn euer Unternehmen 2017 auch in die eCommerce Branche einsteigen möchte, so bietet A-COMMERCE im digital alpha Hub ab Anfang März regelmässig “digital alpha Workshops” getrennt nach Basic & Advanced KnowHow an. In diesen Workshops könnt ihr euer Wissen vertiefen, Fragen beantworten lassen und schon die ersten Grundsteine für einen funktionierenden Online Shop legen.

 

Personas Workshop in Wien

Sowohl B2C als auch B2B Unternehmen sind derzeit mit der Herausforderung konfrontiert, ihre Digitalisierungsprojekte auf eine fundierte Basis zu stellen, […]

Bluetrade Workshop Aline Eckstein

Personas Workshop in WienSowohl B2C als auch B2B Unternehmen sind derzeit mit der Herausforderung konfrontiert, ihre Digitalisierungsprojekte auf eine fundierte Basis zu stellen, um sowohl Fehlinvestitionen zu vermeiden als auch zukunftsfähige Services für Kunden und Partner zu entwickeln. Um dies zu bewerkstelligen, müssen projektspezifische Leitplanken und Arbeitspakete identifiziert und in einen realisierbaren Gesamtkontext gesetzt werden, bei dem der Kunde ins Zentrum der Überlegungen gestellt wird. Nur so ist eine langfristige Positionierung am Markt möglich. 

Wir freuen uns daher, unsere Workshopreihe mit Aline Eckstein von Bluetrade fortzusetzen.  Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren mit diesem Thema „Zielgruppen- und Konsumentenverhalten“ und kommt dieses Mal exklusiv mit einem „Persona-Schnupper-Workshop“ für die A-COMMERCE Teilnehmer nach Wien. 

In dem Workshop konzentrieren wir uns auf einen beispielhaften Kunden und besprechen die wichtigsten Aspekte einer Persona-Erstellung. Dabei werden Sie lernen, die Perspektive des Kunden einzunehmen, um dessen tatsächliche Bedürfnisse zu ermitteln und ein tieferes Verständnis für sein Kaufverhalten zu bekommen. Mit dem vermittelten Methodenset haben Sie einen ersten Überblick und können sich der „Persona-Definition“ strukturiert nähern. 

Dipl.-Kffr. Aline Eckstein ist zuständig für Business Development bei der BLUETRADE. Sie unterstützt seit über neun Jahren Unternehmen bei der Konzeptionierung und Optimierung von E-Commerce- Lösungen. Zuvor leitete sie das E-Commerce-Center Köln (ECC Köln) am Institut für Handelsforschung und analysierte im Rahmen wissenschaftlicher Studien den Einfluss des Internets auf Handelsstrukturen. Sie ist spezialisiert auf die Bereiche Multi-Channel-Management, Zielgruppen- und Konsumentenverhalten 

Zeit 
Donnerstag, 1. September 2016, von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr (MESZ) – Zum Kalender hinzufügen  
Ort 
Deutsche Handelskammer in Österreich – Schwarzenbergplatz 5 3. Stock, 1030 Wien, Austria – Karte anzeigen 

Secure Trading Anti Fraud – 12.05.2016

… und wie man sich dagegen schützt. Unter diesem Titel steht das ACI Universal Payment Event in Zusammenarbeit mit Secure Trading. […]

… und wie man sich dagegen schützt.

Unter diesem Titel steht das ACI Universal Payment Event in Zusammenarbeit mit Secure Trading. Am 12. Mai 2016 im Stein’s Botanical Garten in Wien treffen Meinungsführer aus dem Fraud Bereich auf Online Händler, welche genau mit diesen Problemen und Themen zu kämpfen haben.

Online Fraud macht nämlich vor niemandem halt. Immer mehr Online Händler in Österreich werden Opfer von Betrügern. Gemeinsam mit den Fraud Experten von ACI Worldwide, möchten wir Ihnen die Gefahren im Online Handel aufzeigen und Tipps geben, wie Sie sich dagegen schützten können.

Eine erfolgreiche Betrugsüberwachung sollte nicht nur in Echtzeit stattfinden, sondern jederzeit und die aktuellsten Trends miteinbeziehen. Nur so können Online Händler ihre Umsätze antreiben und eine sichere Markterweiterung anstreben.

Secure Trading FRAUD Event in Wien

Themenschwerpunkte werden sein …

–    Wie hoch sind die tatsächlichen Kosten des Frauds?

–    Aktuelle Trends und worauf muss man achten muss um nicht selbst ein Opfer zu werden

–    Betrugsstrategien, die Umsätze antreiben und eine sichere Markterweiterung ermöglichen

Secure Trading ist Sponsor des Anton Award 2016

Wie können sich Online Händler vor Frau schützen?

Agenda

16.30 – 17.00: Welcome drink

17.00 – 17.15: Begrüßung & Eröffnung (Secure Trading)

17.15 – 17.45: Vortrag Betrug im Online Handel und wie man sich dagegen schützt (ACI)

17.45 – 18.00: Q&A

Ab 18.00: Networking & Cocktais inkl. Fingerfood

Wir werden ebenfalls beim Event in Wien dabei sein und für euch spannende Insights mitnehmen! Trotzdem freuen wir – zusammen mit unserem Jahrespartner Secure Trading – über eine reiche Teilnahme am 12. Mai in Wien.

Anmeldungen können ab sofort an vipevents@securetrading.com gesendet werden.

Aufgepasst – Die Teilnahme am Event ist nur für Händler möglich!