ctshirt Archive | A-COMMERCE
Schließen

Du möchtest einen kostenlosen Ersttermin vereinbaren?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Schließen

Du hast Fragen zu unseren Events und möchtest dir ein Ticket sichern?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

events@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du möchtest Teil unseres einzigartigen Teams werden?

Stephan Grad ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich auf die Zusendung deiner Bewerbungsunterlagen:

stephan@a-commerce.at
+43 2236 377185

Schließen

Du hast Fragen rund um die A-COMMERCE Partnerschaft?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

susanne@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du hast Fragen zur A-COMMERCE Medienpartnerschaft?

Elisabeth ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

elisabeth@a-commerce.at
+43 676 755 23 47

Schließen

Du suchst qualifizierte Mitarbeiter für dein Unternehmen und möchtest deine Job-Anzeige auf unserer Website veröffentlichen?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Nick Wheeler live @XCHANGE16

Die demandware XCHANGE16 fand in diesem Jahr zur selben Zeit wie die K5 in Berlin statt, und ich war dazu […]

Nick Wheeler war Speaker bei der demandware xchange16 in Berlin

Die demandware XCHANGE16 fand in diesem Jahr zur selben Zeit wie die K5 in Berlin statt, und ich war dazu eingeladen – und bin absolut positiv überrascht über die Erlebnisse vor Ort!

Denn im Zuge der demandware conference hat man nicht nur einen Ausblick darauf bekommen, wie es in Zukunft mit demandware nach dem Kauf von Salesforce weitergehen wird; demandware hat es auch geschafft, den Geschäftsführer von Charles Tyrwhitt – Nick Wheeler auf die Bühne zu holen, und sein Vortrag war einer der offensten, ehrlichsten und auch selbstkritischsten Vorträge dazu, worauf es als Unternehmer ankommt, den ich seit langer Zeit gehört habe!

 

Nick hat von Anfang aufgezeigt, dass es einen Grund gibt, warum manche Unternehmer erfolgreich sind und Andere nur vorgeben, es zu sein – es dreht sich alles darum, wie man sich um seine Kunden, um seine Mitarbeiter als auch um seine Lieferanten kümmert.

Diese drei Gruppen an Menschen sind für sich einzeln sehr wichtig und essentiell, um ein Unternehmen aufzubauen – aber in der Kombination sind sie das, was eine Marke, ein Unternehmen und somit den Unternehmer ausmachen!

Bildschirmfoto 2016-06-27 um 08.41.45

Es beginnt damit, dass jeder Kunde, der bei ctshirt eine Bestellung tätigt, die eMail Adresse von Nick bekommt mit der Aufforderung, sich mit Kritik und Lob direkt an ihn zu wenden. Viele von euch werden nun denken, dass dies ein Marketing Trick ist, er hat mir jedoch auch im persönlichen Gespräch mehrfach betont, dass es tatsächlich seine Adresse ist und er sich pro Tag 1h Zeit nimmt, um Mails durchzusehen und auch persönlich zu beantworten. Weiters sitzt Nick jedes Monat 3 Stunden im Customer Care Center seines Unternehmens, um hautnah die Sorgen und Probleme seiner Kunden kennenzulernen und somit den Kontakt zum Kunden nicht zu verlieren.

Bildschirmfoto 2016-06-27 um 08.42.13

 

Charles Tyrwhitt wurde 1986 gegründet und Nick hatte das Unternehmen fast 2x in den Ruin getrieben – jeweils dann, als er versucht hat, Produkte zu verkaufen, die nicht ins Core Business seines etablierten Unternehmens gepasst haben. Bis heute ist das Unternehmen in seinem Besitz und er streicht klar heraus, dass es niemals einen Investor im Unternehmen geben wird – denn dann würde er nicht nur die Kontrolle über sein Unternehmen verlieren, sondern er würde seinen Traum – sein Baby verlieren.

Dieser Satz zeigt, mit welcher Emotion Nick als Unternehmer sein Business voran treibt und ist ein wunderbares Vorbild somit auch für Unternehmer in Österreich, egal ob man ein StartUp oder ein Familienunternehmen ist.

Man muss seine Idee mit Leidenschaft verfolgen – ja es ist sehr viel Arbeit, es sind wesentlich mehr Stunden dafür notwendig als in den meisten Angestellten-Jobs, aber man kann seine Vision verwirklichen und Menschen damit begeistern.

Ein wichtiger Satz dazu von Nick: Man darf es nicht des Geldes wegen machen, denn dann wird man langfristig keinen Erfolg haben – man muss es tun, um den Menschen etwas zu geben, das sie wollen – ein Produkt / eine Dienstleistung mit Detailverliebtheit und Emotion, dass sie gerne wieder kaufen oder sich sogar freuen, dieses nutzen zu können.

Und zum Abschluss meines Recaps noch ein Satz, der für jeden Menschen, der im Business tätig ist, zu einem Leitspruch werden sollte:

Bildschirmfoto 2016-06-27 um 08.42.35