Customer Experience Archive | A-COMMERCE
Schließen

Du möchtest einen kostenlosen Ersttermin vereinbaren?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Schließen

Du hast Fragen zu unseren Events und möchtest dir ein Ticket sichern?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

events@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du hast Fragen rund um die A-COMMERCE Partnerschaft?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

susanne@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du hast Fragen zur A-COMMERCE Medienpartnerschaft?

Elisabeth ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

elisabeth@a-commerce.at
+43 676 755 23 47

Schließen

Du suchst qualifizierte Mitarbeiter für dein Unternehmen und möchtest deine Job-Anzeige auf unserer Website veröffentlichen?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Der Shop von Giesswein im A-COMMERCE Shoptest

Der Shop von Giesswein im A-COMMERCE ShoptestEs ist Winterzeit in Österreich und da gehören für einen Tiroler die Giesswein Patschen einfach dazu – da ich jedoch schon seit Jahren keine mehr besitze, möchte ich diesen Einkauf gleich für einen Shoptest der Tiroler Marke Giesswein nutzen.

Der Giesswein Online Shop

Der Shop von Giesswein empfängt seine Besucher in einem sehr cleanen, übersichtlichen Design – die grossen Slider auf der Startseite weisen auf die aktuellen Bestseller sowie Informationen zu den einzelnen ProdukteDer Geschwindigkeitstest im Giesswein Shop ist vernichtendn hin. Weiters wird gleich sehr präsent auf den kostenlosen Rückversand als auch auf die vorhanden Zahlungsmittel hingewiesen – zu dem Punkt kommen wir später noch, da nicht alle Zahlungsmittel im Shop verfügbar sind, die hier auf der Startseite beworben werden.

Der generelle Eindruck des Online Shops im Bezug auf die Ladegeschwindigkeit war, dass es hier durchaus Verbesserungspotential gibt – und dies hat der Google Speed Test auch sehr eindrucksvoll offen gelegt. Werte von 15 (Mobile Speed) bzw. 27 (Desktop Speed) sind absolut erschreckend (der Test wurde an 2 unterschiedlichen Tagen erneut durchgeführt, um einen Ausreisser ausschliessen zu können) – hier besteht dringender Nachhol-Bedarf!

Die Suche im Giesswein Shop ist fehlertolerant und gibt Kategorie Vorschläge ausBeginnen wir also mit dem Einkauf und wie immer starte ich mit der Suche nach meinem Wunsch-Produkt über die vorhandene Such-Funktion, wie es inzwischen ein Grossteil der Österreicher macht – hier hat uns wohl Amazon „erzogen“. Die im Magento Shop integrierte Suche reagiert leider extrem langsam, ist aber zumindest fehlertolerant und weisst als Ergebnis eine Trefferliste von Produkten aus. Man kommt so zumindest direkt in eine Produkt-Kategorie – ideal wäre es natürlich, wenn schon einzelne Produkte inklusive einem Produkt-Photo dem Suchenden vorgeschlagen werden und somit die Conversion Rate signifikant erhöhen würde.

Die einzelnen Produkt-Kategorien selbst sind klar strukturiert und werden im Hauptmenü mit sehr viel Liebe zum Detail mit kleinen Produktsymbolen dargestellt – dies gefällt mir sehr gut und passt generell zur Qualitätsanmutung der Giesswein Produkte. Ebenfalls bietet die Kategorie Auswahl auch gleich Mehrwert durch weiterführende Informationen zu Qualitätsmerkmalen sowie den verarbeiteten Materialen und deren Pflegehinweisen.

Produktdarstellung

Die Produktdarstellung im Giesswein Shop ist sehr nüchtern und einfach gehalten

Die Produktdarstellung im Giesswein Shop ist sehr einfach und nüchtern gehalten – alle verfügbaren Farben sowie Grössen sind auf einen Blick ersichtlich, bei Produkten mit mehreren hinterlegten Photos kann direkt via Slider die einzelnen Ansichten betrachtet werden. Die Produktbeschreibung ist unterhalb der sehr grossflächigen Photos eingefügt worden – dies führt jedoch gerade auf kleinen Bildschirmen zu unnötigem Scrollen, hier könnte man den Raum rund um das Produkt sicherlich noch optimaler ausnutzen und somit auch auf die „Giesswein Tipps“ als Verkaufsargument sowie auf die Pflegehinweise verweisen.

Leider wurde keinerlei Möglichkeit für eine Produktbewertung im Shop eingebaut – gerade bei qualitativ so hochwertigen Produkten wie den Giesswein Erzeugnissen wundert mich dies persönlich sehr. Gerade für Erstkäufer, welche die Tiroler Traditionsmarke noch nicht kennen, wäre dies sicherlich ein hochinteressanter Kaufanreiz.

Der Checkout

Im Checkout Bereich des Shops fällt neben der langsamen Ladezeit auch die sehr übersichtliche Struktur auf – der Kunde kann in 2 Screens all seine Daten eingeben, das gewünschte Payment auswählen sowie die Kontrolle des Warenkorbs durchführen – soweit so gut, warum man aber dann nicht gleich auf einen OnePage Checkout gesetzt hat, verstehe ich leider nicht.

Des weiteren ist im Checkout bei der Dateneingabe als Land Deutschland vorausgewählt – als österreichisches Unternehmen ist dies etwas eigen, vor Allem da bei der Eingabe der Postleitzahl eine Verifizierung scheinbar hinterlegt ist und bei Eingabe einer 4-stelligen Postleitzahl umgehen eine Fehlermeldung angezeigt wird (in Englisch???). Auch dass das Bundesland ein Pflichtfeld darstellt, ist nur schwer verständlich, wird dies weder für die Berechnung der Versandkosten noch für ein besseres CRM Targeting benötigt.

Der Checkout im Giesswein Shop ist primär auf deutsche Kunden ausgelegt

Damit kommen wir zur Auswahl der Zahlungsmittel – diese sind über die mPAY24 eingebunden und als Erstes fällt auf, dass zwar mit der Verfügbarkeit von Klarna Rechnung geworben wird, diese jedoch im Checkout nicht angeboten wird. Gerade für Erstkäufer stellt jedoch der Rechnungskauf eine der wichtigsten Bezahlarten dar. Weiters wurden alle Zahlungsmittel als redirekt auf eine externe Payment Page eingebunden – dies ist auch nicht mehr state-of-the-art, hier wäre eine Seamless Integration wünschenswert, bei der der Konsument alle notwendigen Daten direkt im Checkout eingeben kann.

Denn durch diesen redirekt ergibt sich gerade bei der Bezahlung mit PayPal ein besonderes Phänomen:

Zuerst schliesst man den Kauf im Giesswein Online Shop ab („Zahlungspflichtig bestellen“) und wird auf die mPAY24 Payment Page weitergeleitet. Hier muss wieder auf einen „Bezahlen“ Button geklickt werden – nur um dann mit einem Extra-Klick auf einen Weiter Button dort auf die PayPal Seite weitergeleitet zu werden. Dies sind alleine 3 Klicks für das Bezahlen mit PayPal extra – gerade im Hinblick auf eine Checkout Optimierung, in der jeder überflüssige Klick dem Kunden abgenommen werden sollte, sind solche Lösungen suboptimal

Lieferung & Retoure

Die Verpackungsgrösse im Giesswein Shop muss noch optimiert werdenDie Lieferung der Bestellung war sehr flott und ich konnte das Giesswein Paket innerhalb von 3 Tagen in Händen halten – als Verpackung wurde jedoch ein viel zu grosser Karton verwendet. Hier gibt es definitiv Optimierungs-Potential, denn eine kleine Woll-Haube benötigt keinen Versand in einem Schuhkarton – gerade für kleine und leichte Güter wären gebrandete Versandtaschen sicherlich ein Mehrwert für den Kunden, aber auch für den Logistiker.

Das Kundenservice Team von Giesswein war sehr bemüht und hat mir bei allen Fragen freundlich weiterhelfen können – leider jedoch war der auf der Website als auch am Retourenformular erwähnte Rücksende-Aufkleber für DHL nicht im Paket enthalten.

Anmerkung ODR

Giesswein hat die vorgeschriebenen ODR Informationen in seinen AGBs inkludiert, was für den Österreichischen Markt vollkommen ausreichend ist – da der Shop jedoch auch Deutschland beliefert, müssten die notwendigen Streitschlichtungs-Informationen für den deutschen Markt zumindest im Impressum eingefügt wenn nicht sogar auf der Startseite verlinkt werden.

Fazit

Der Geisswein Online Shop hinterlässt bei mir persönlich ein geteiltes Bild – einerseits sieht man gerade in den Produkt-Kategorien, dass man viel Wert auf Details legt und dem Kunden die Qualitätsanmutung der Produkte auch Online aufzeigen möchte. Auch die umfangreichen Produkt-Informationen sowie Pflegetipps zeigen, wie stolz Giesswein auf seine Produkte ist – zurecht. Im Gegensatz dazu sind jedoch die Gestaltung des Checkouts mit der Befüllung von unnötigen Textfeldern sowie die veraltete Einbindung der Zahlungsmethoden – durch solche Nachlässigkeiten werden alle Bemühungen um Kundenfreundlichkeit im ersten Schritt wieder zunichte gemacht.

Der Giesswein Shop erreicht daher 101 Punkte im A-COMMERCE Shoptest – Befriedigend!

Datum der Testbestellung und des Shoptests: 24.01.2017
Tester: Stephan Grad; verwendeter Browser: Google Chrome, verwendetes Mobil-Device: Honor 8
Dieser Test und die damit verbundene Bewertung stellt lediglich die persönliche Meinung des Testers dar und bezieht sich nur auf eine durchgeführte Testbestellung. Die gesammelten Erfahrungen sind daher nicht zwangsläufig representativ für die grundsätzliche Qualität des getesteten Shops. Alle Tests wurden nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Dieser Test stellt keine Rechtsberatung dar!
Bluetrade Workshop Aline Eckstein

Personas Workshop in WienSowohl B2C als auch B2B Unternehmen sind derzeit mit der Herausforderung konfrontiert, ihre Digitalisierungsprojekte auf eine fundierte Basis zu stellen, um sowohl Fehlinvestitionen zu vermeiden als auch zukunftsfähige Services für Kunden und Partner zu entwickeln. Um dies zu bewerkstelligen, müssen projektspezifische Leitplanken und Arbeitspakete identifiziert und in einen realisierbaren Gesamtkontext gesetzt werden, bei dem der Kunde ins Zentrum der Überlegungen gestellt wird. Nur so ist eine langfristige Positionierung am Markt möglich. 

Wir freuen uns daher, unsere Workshopreihe mit Aline Eckstein von Bluetrade fortzusetzen.  Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren mit diesem Thema „Zielgruppen- und Konsumentenverhalten“ und kommt dieses Mal exklusiv mit einem „Persona-Schnupper-Workshop“ für die A-COMMERCE Teilnehmer nach Wien. 

In dem Workshop konzentrieren wir uns auf einen beispielhaften Kunden und besprechen die wichtigsten Aspekte einer Persona-Erstellung. Dabei werden Sie lernen, die Perspektive des Kunden einzunehmen, um dessen tatsächliche Bedürfnisse zu ermitteln und ein tieferes Verständnis für sein Kaufverhalten zu bekommen. Mit dem vermittelten Methodenset haben Sie einen ersten Überblick und können sich der „Persona-Definition“ strukturiert nähern. 

Dipl.-Kffr. Aline Eckstein ist zuständig für Business Development bei der BLUETRADE. Sie unterstützt seit über neun Jahren Unternehmen bei der Konzeptionierung und Optimierung von E-Commerce- Lösungen. Zuvor leitete sie das E-Commerce-Center Köln (ECC Köln) am Institut für Handelsforschung und analysierte im Rahmen wissenschaftlicher Studien den Einfluss des Internets auf Handelsstrukturen. Sie ist spezialisiert auf die Bereiche Multi-Channel-Management, Zielgruppen- und Konsumentenverhalten 

Zeit 
Donnerstag, 1. September 2016, von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr (MESZ) – Zum Kalender hinzufügen  
Ort 
Deutsche Handelskammer in Österreich – Schwarzenbergplatz 5 3. Stock, 1030 Wien, Austria – Karte anzeigen