eCommerce Definition Archive | A-COMMERCE
Schließen

Du möchtest einen kostenlosen Ersttermin vereinbaren?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Schließen

Du hast Fragen zu unseren Events und möchtest dir ein Ticket sichern?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

events@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du hast Fragen rund um die A-COMMERCE Partnerschaft?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

susanne@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du hast Fragen zur A-COMMERCE Medienpartnerschaft?

Elisabeth ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

elisabeth@a-commerce.at
+43 676 755 23 47

Schließen

Du suchst qualifizierte Mitarbeiter für dein Unternehmen und möchtest deine Job-Anzeige auf unserer Website veröffentlichen?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Exit Rate eCommerce Definition

Die Ausstiegsrate oder Exit Rate ist eine Kennzahl aus dem Bereich Web Analytics. Sie gibt den prozentuellen Anteil von Webseiten-Besuchern an, der einen Internetauftritt auf einer ganz bestimmten Seite verlässt. Im Unterschied zur Absprungrate hat der User davor mehrere Seitenaufrufe innerhalb des Internetangebots getätigt. Der Ausstieg kann durch Schließen des Browsers, den Wechsel zu einer anderen Internetseite oder durch eine längere Inaktivität – z.B. mehr als 30 Minuten – realisiert werden.

 

Beispiel Ausstiegsrate

Die Ausstiegsrate ermittelt man, indem sie ins Verhältnis zu den gesamten Seitenzugriffen innerhalb eines gewissen Zeitraums gesetzt wird. Max Mustermann steigt an einem gewissen Tag auf www.a-commerce.at ein und sieht sich innerhalb dieser Session zwei Unterseiten (Shoptest und Interview) an und verlässt dann die Seite auf der Events-Übersicht, indem er eine URL einer anderen Internetpräsenz in die Adressleiste eingibt. Bei Analyse am Tagesende kann gemessen werden, dass auch 38 % der gesamten User an diesem Tag www.a-commerce.at genau auf dieser Seite wieder verlassen haben, dass also die Events-Seite die Seite war, die von 38 % als letztes vor dem Ausstieg aufgerufen wurde.

Exit Rate und Webseiten-Otimierung

Moderne Backends von Webseiten liefern regelmäßige Auswertungen über die Ausstiegsrate, deren Analyse dann bei der Optimierung eines Internetauftritts hilfreich sein kann. Im Vorfeld sollte sich allerdings jeder Webseitenbetreiber darüber im Klaren sein, welche Seiten seines Online-Angebotes seiner Meinung nach ideale Ausstiegsseiten wären. Denn dass ein User ohnehin die Webseite irgendwo verlassen muss, liegt auf der Hand. Weist aber eine gewisse Unterseite, die für einen Ausstieg in keinem Fall gedacht ist, eine übermäßig hohe Ausstiegsrate auf, sollte diese in jedem Fall genauer betrachtet werden, um die Gründe für den Ausstieg zu eruieren. Generell gilt, dass es für Betreiber von Webshops besonders wichtig ist, die Ausstiegsrate vor allem innerhalb des Bestellprozesses so niedrig wie möglich zu halten. Die Kunden sollten Im Idealfall erst auf der Kaufbestätigungsseite den Online-Shop verlassen.