Leadfeeder Archive - A-COMMERCE | E-Commerce Beratung & Events
Schließen

Du möchtest einen kostenlosen Ersttermin vereinbaren?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Schließen

Du hast Fragen zu unseren Events und möchtest dir ein Ticket sichern?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

events@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du hast Fragen rund um die A-COMMERCE Partnerschaft?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

susanne@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du hast Fragen zur A-COMMERCE Medienpartnerschaft?

Elisabeth ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

elisabeth@a-commerce.at
+43 676 755 23 47

Schließen

Du suchst qualifizierte Mitarbeiter für dein Unternehmen und möchtest deine Job-Anzeige auf unserer Website veröffentlichen?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

eCommerce Roadshow durch Österreich

A-COMMERCE organisiert 2017 eine eCommerce Roadshow durch 4 österreichische Städte mit 5 spannenden Partnern. Alle Online Händler, Hersteller und Agenturen sind dazu […]

Roadshow im eCommerce

A-COMMERCE organisiert 2017 eine eCommerce Roadshow durch 4 österreichische Städte mit 5 spannenden Partnern. Alle Online Händler, Hersteller und Agenturen sind dazu herzlich eingeladen teilzunehmen. Das Ziel ist es, österreichischen Händlern und (Marken-)Herstellern eCommerce näher zu bringen. Gemeinsam mit den fünf Partnern werden alle wichtigen Teilbereiche des eCommerce abgedeckt. Für Know-How Transfer und Verpflegung ist gesorgt! Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme – die Teilnehmeranzahl ist limitiert und eine Anmeldung über Eventbrite ist unbedingt notwendig!

 

Die Partner der eCommerce Roadshow in Österreich

Österreichisches eCommerce Gütezeichen:  Das Österreichischen E-Commerce-Gütezeichen ist das sichtbare Zeichen für seriösen Online-Handel. Als einziges Gütesiegel im E-Commerce wird es von Wirtschaftskammer, Arbeiterkammer und Wirtschaftsministerium unterstützt und genießt daher ein hohes Vertrauen bei Konsumenten. Die Spezialisierung auf die juristischen und kulturellen Herausforderungen im österreichischen Online-Business gibt Händlern rechtliche Sicherheit im Verkauf in und nach Österreich und unterstützt sie, den Eigenheiten des österreichischen Marktes erfolgreich zu begegnen. Gleichzeitig ist das Gütezeichen europaweit gut vernetzt als Mitglied des European Trustmark. Durch die Zertifizierung erhalten Händler ein sichtbares Zeichen für Seriosität und darüber hinaus kostengünstige Unterstützung für den Online-Shop:

 

  • Umsatzsteigerung durch mehr Kundenvertrauen
  • Hohe Rechtssicherheit durch Überprüfung von AGB, Impressum, Warenkorb und Bestellbestätigung
  • Laufende Informationen über Gesetzesänderungen
  • Senkung der Anwaltskosten durch kostenlose außergerichtliche Streitschlichtung bei Konsumentenbeschwerden
  • Zertifizierte Shops sind in Preissuchmaschinen mit dem Gütezeichen-Logo gekennzeichnet (z.B. Geizhals.at)

eCommerce Roadshow organisiert von A-COMMERCE

plentymarkets eCommerce Roadshow A-COMMERCEplentymarkets:  plentymarkets begann als Auftragsarbeit für einige große eBay-Powerseller. Die Entwicklung startete 2001 und konzentrierte sich zunächst auf eine umfassende eBay-Anbindung mit Auftragsabwicklung und integriertem Webshop. Damals hieß die Lösung noch plentyShop. Die Shopsoftware entwickelte sich sehr schnell zum Shopsystem und schließlich zu einer Komplettlösung für alle wichtigen E-Commerce-Prozesse, darunter B2B und B2C, Verkaufsabwicklung, Content-Management, Fakturierung, Warenwirtschaft, After-Sales-Management, Fulfillment und Retourenmanagement. Da zudem immer mehr Marktplätze angebunden wurden, wollten wir dies auch mit einem neuen Produktnamen zum Ausdruck bringen: plentymarkets. Mit plentymarkets haben wir optimale Voraussetzungen für einen erfolgreichen Multi-Channel-Vertrieb geschaffen – denn das E-Commerce-Komplettsystem erschließt plentymarkets-Sellern alle umsatzstarken Marktplätze und stellt eine vollautomatische Anbindung bereit.

Partner der eCommerce Roadshow

A-COMMERCE Tourshöpping.at: Shöpping bietet den Online Händlern aus Österreich nicht nur einen Markplatz, sondern ermöglicht damit Zusatzverkäufe und dementsprechende Umsatzsteigerungen auf der Plattform. Nicht zu vernachlässigen ist ebenfalls die Möglichkeit, neue Kundengruppen zu identifizieren bzw. anzusprechen. Ein Komplettpaket wird versprochen. Händler profitieren vom Namen und dem Marketingbudget sondern auch von der Reichweite und der Werbewirkung der Österreichischen Post AG. Der Versand wird – wie erwartet – auch über die Österreichische Post abgewickelt. Service und Support stellt die Post in Zuge dessen auch zur Verfügung und rundet somit den Kaufprozess mit der Logistikübernahme und die zur Verfügung Stellung des Zahlungsprozesses ab. Kunden-Daten bleiben natürlich in der Hand des Händlers, um so langfristige Kundenbeziehungen aufbauen zu können.

shöpping – Österreich Marktplatz

wefox Partner bei eCommerce tourwefox: wefox integriert den klassischen Makler in sein Geschäftsmodell und verbindet old & new economy, also die Expertise und langjährige Erfahrung im Versicherungsmarkt mit den modernen Möglichkeiten digitaler Technologien. Einer der ersten und größten Kooperationspartner ist Lesitas. Lesitas ist ein Spezialist für Bestandsverkauf und Bestandskauf, der eine hochprofessionelle, rechtssichere und zügige Abwicklung von Transaktionen garantiert. Dabei stellt das Unternehmen stets das Wohl der Versicherten obenan. Ziel von wefox ist es, sich als Premium-Anbieter für Kunden, Makler und Versicherungsunternehmen zu etablieren, indem Innovation durch Kooperation erreicht wird. Erste Maklerpartner sind bereits mit an Bord.

Relevante Themen im eCommerce

eCommerce tour Österreich mit UNIVERSUM InkassoUNIVERSUM Group: Die UNIVERSUM Group ist ein erfolgreicher, konzernunabhängiger Inkassodienstleister und angesehener Zahlungsgarantie-Anbieter mit einem innovativen Lösungspaket für die Liquiditätssicherung gewerblicher Kunden. Wir sind seit über 30 Jahren am Markt, TÜV-zertifiziert und Mitglied des Bundesverbands Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU). Unsere Omni-Channel Lösung FlexiPay® ist darüber hinaus von Trusted Shops zertifiziert und vom Händlerbund ausgezeichnet.

Erste eCommerce Tour in Österreich – Händler und Hersteller können jederzeit gerne teilnehmen!

Agenda

Thorsten Behrens (österreichisches eCommerce Gütezeichen)

– „Darf ich das? Wie passen rechtliche Vorgaben und Kundenservice im Online Handel zusammen?“

 

Jan Griesel (plentymarkets)

– „Du wirst Omni Channel lieben!“

 

Michael Schlechter & Christian Haid (shöpping.at, Post E-Commerce GmbH)

– „Erfolgreich auf Marktplätzen verkaufen“

 

Ralf Linden (Universum Group)

– „Damit die Rechnung aufgeht – Die Zahlungsgarantie für den abgesicherten Kauf auf Rechnung“

 

Uwe Ottenbreit (wefox)

– „Die Kundenzufriedenheit der Kunden und den Umsatz mit individuellen Produktversicherungen steigern.“

Speaker eCommerce Roadshow in Österreich

08.05.2017 – Graz

Welcome back Graz! Bei dem letzten digital alpha 9 Treffen in Graz haben über 50 Online Händler, Dienstleister und Agenturen den Weg auf den Schlossberg gefunden. Einen Abend lang eCommerce von A bis Z kennen lernen – das war das Ziel. Die von A-COMMERCE ins Leben gerufene eCommerce Roadshow in Österreich startet 2017 in Graz.

eCommerce Roadshow in Graz

 

eCommerce Roadshow in Graz

09.05.2017 – Salzburg

Salzburg, we fall for you! Das letzte A-COMMERCE Treffen in Salzburg war großartig. Diejenigen, die dabei waren können dies bestätigen! Die Location hat gepasst, Besucheranzahl war höher als erwartet und die Themen waren ebenfalls sehr spannend. In derselben Location geht es auch am zweiten Tag der eCommerce Roadshow in Salzburg weiter und findet am 09. Mai 2017 in den Büroräumlichkeiten der elements statt. Dort haben bis zu 30 Händler und (Marken-)Hersteller die Möglichkeit, Fachexperten zu lauschen und von den besten zu lernen.

eCommerce in Salzburg

 

 

eCommerce Roadshow Salzburg

10.05.2017 – Linz

Linz – Long time no hear! Es war wieder einmal an der Zeit, dass A-COMMERCE mit dem nächsten Event in Linz präsent ist. Die Industriestadt begeistert nicht nur mit spannenden Technologien sondern gilt auch als eCommerce Hotspot in Österreich. Deshalb ist die eCommerce Roadshow in Linz ein guter Anknüpfungspunkt um zwischen der fortschreitenden Digitalisierung und den dort angesiedelten Händlern eine Verbindung zu schaffen. Am dritten Tag der von A-COMMERCE ins Leben gerufenen eCommerce Roadshow, sind somit Gastvortragende aus den diversen Teilbereichen des eCommerce in Linz mit dabei und geben Wissen aus erster Hand weiter vor allem unter dem starken Aspekt der industriellen Revolution.

eCommerce Oberösterreich

 

 

eCommerce Roadshow Linz

11.05.2017 – Wien

Last but not least – Welcome Home! Am letzten Tag der von A-COMMERCE ins Leben gerufenen eCommerce Roadshow, findet ein entspannter Abend mit Wissensvermittlung im Hotel Schani in Wien statt. In der Bundeshauptstadt erwarten sich sowohl Veranstalter als auch Partner einen tollen Abend mit spannenden neuen Kontakten. Vor allem Agenturen sind hier herzlichst eingeladen.

eCommerce Event in Wien

 

 

eCommerce Tour – Wien

 

Du hast Fragen zu unseren Events?

leadfeederWir bauen derzeit für Leadfeeder das Österreich Headquarter weiter auf und suchen daher ab sofort einen Community & Agentur Management Kollegen (m/w)

Ziel ist es, mittelständische Unternehmen und Agenturen im anzusprechen, das Tool vorzustellen und auch bei persönlichen Terminen erklären, was Leadfeeder kann. Du arbeitest in unserem genialen Team – ab 01. Dezember werden wir in einem brandneuen Büro in 2345 Brunn am Gebirge im digital alpha ansässig sein, dem eCommerce & Digitalisierungs Hub in Österreich.

Laptop, Smartphone und die komplette Infrastruktur, die du brauchst, stellen wir natürlich komplett zur Verfügung, weiters bieten wir ein sehr freundschaftliches Arbeitsklima in einem sehr engagierten Team.

Die Position ist eine Teilzeit-Anstellung 30h mit einem Monats-Gehalt von EUR 2.000,00 brutto  + natürlich einem Prämien-Anteil von 10% des eingebrachten Umsatzes. Aufstockung auf 40h bei Wunsch möglich!

Bei Interesse schickt euren Lebenslauf an stephan@a-commerce.at – wir freuen uns auf euch!

 

 

Du suchst Mitarbeiter?

Mit Leadfeeder erkennst du Besucher auf deiner Website klar und einfachWir von A-COMMERCE sind für das Country Management für das B2B Vertriebstool Leadfeeder verantwortlich. Nun suchen wir spannende Vertriebspartner, um das Tool weiter in die KMU Landschaft in Österreich hinaus zu tragen.

Baut gemeinsam mit uns eine Community auf, die sich das Leben im Bereich B2B Sales einfacher und vor Allem effizienter gestalten möchte.

Du hast Interesse an Leadfeeder?

Super, dann melde dich bei mir – Stephan Grad und lass uns bei einem Termin besprechen, wie wir zusammenarbeiten können.

 

Du suchst Mitarbeiter?
Sales Tool Leadfeeder

Statistiken zeigen, dass nur 2 % der Webseitenbesucher ihre Kontaktinformationen nach dem Besuch hinterlassen. Unabhängig davon, wie sehr man sich als Betreiber bemüht, Daten von Visitors zu generieren, die meisten Kontakt-Formulare werden nur selten ausgefüllt. Somit stellen auch nur diese Informationen bzw. Dateneingaben einen möglichen Lead für das Sales-Team dar.

Leadfeeder als Sales-Tool

Leadfeeder ermöglicht es, die restlichen 98 % der Webseitenbesucher zu identifizieren. Dabei handelt es sich nicht nur um ein Tool, sondern um einen gesamten Prozess.

Leadfeeder einbinden und Inbound Marketing Prozesse

Content Marketing ist Sales Treiber

Content-Marketing ist bereits ein guter Ansatz, um den Besucher auf eine vielfältige Art und Weise anzusprechen, aber auch wenn der Content passt und für die Webseitenbesucher interessant ist, bedeutet das nicht, dass diese Informationen inkl. relevanter Daten aufgenommen werden. Der Lead-Generierungs-Prozess zielt auf genau diese Webseitenbesucher, die Interesse zeigen, aber keine Informationen preis geben.

In Prozesse gliedern

In erster Linie muss Content geschaffen werden. Dies kann entweder ein Blog-Post sein oder die detaillierte Beschreibung von Services und Dienstleistungen. Vor allem letztere Informationen sind wichtig für das Erreichen neuer Zielgruppen.

Die Hürde liegt dementsprechend darin, andere dazu zu bringen, diese Informationen und Inhalte zu lesen. Durch Werbung, Facebook-Anzeigen oder dadurch, dass Kunden / User den Blog oder eure Website gekennzeichnet haben und diese regelmäßig lesen. Auch SEO kann hier eine Maßnahme sein, die zu einer größeren Reichweite führt. Auf jeden Fall ist es wichtig, die Besucherzahlen auf der Website bzw. im Shop zu erhöhen. Reine Besucherzahlen sagen aber nichts über die Relevanz der Kontakte oder der Leads aus.

Aber wie bringt man Webseitenbesucher dazu, ihre Kontaktdetails preis zu geben? Die Gründe dafür können sein: qualitative Inhalte (Content), der User bekommt dadurch einen Mehrwert und kommt somit in Kontakt mit eurem Unternehmen. Das wäre das Best-Case-Szenario. Leider ist es nicht immer so …

In diesem dritten Schritt verlieren die meisten Unternehmen ihre Kunden. Viele Webseitenbesucher werden euch nicht aufgrund eures Contents anrufen und noch weniger aufgrund eures Newsletters. Die anfangs erwähnten 2% werden sich eventuell darum kümmern, aktiv Informationen über euch zu bekommen, aber die restlichen 98 % bleiben auf der Strecke. Diese gilt es zu erreichen!

Leadfeeder schließt die Lücke

Es ist mühsam und schwierig, Webseitenbesucher in einem Ausmaß zu tracken, dass das Sales-Team auch wirklich daran ansetzen kann. Der nächste Schritt wäre es, alle relevanten Informationen über Visitors herauszufinden, um sie anschließend zu Kunden machen zu können.

Leadfeeder ist ein Tool, welches relevante und interessante Kontakte an das Sales-Team automatisiert weitergibt. Mit dieser Vorgehensweise kann man seine Website in ein Verkaufstool verwandeln und Prozesse erleichtern bzw. optimieren.

Da wir in den letzten Wochen immer wieder über die Möglichkeiten der Verwendung von Leadfeeder angesprochen wurden, möchten wir euch anhand eines Praxis-Showcases aufzeigen, was denn Leadfeeder kann und wie man das Tool einsetzen kann.

Zum Einen ist Leadfeeder natürlich für alle Unternehmen interessant, die im B2B Bereich Vertrieb tätig sind und dementsprechendes Marketing über unterschiedliche Kanäle wie Social Media, SEO & SEA, Blog etc machen. Bisher hatte man hier nur über Google Analytics die Möglichkeit, die Zu- oder Abnahme des Traffics zu beobachten, ob aber jedoch tatsächlich das angesprochene Ziel-Klientel auf der eigenen Website durch die Marketing-Massnahmen gelandet ist, war unklar.

Doch genau dieses Feature kann Leadfeeder bieten – es erkennt welche Unternehmen auf eurer Seite waren, welche einzelnen Sub-Seiten angesehen wurden und hilft so eurem Vertriebs-Team, potentielle Kunden zielgerichtet anzusprechen.

Man kann das Tool aber natürlich andererseits auch zum Tracking von Marktbegleitern einsetzen, um nachzuverfolgen, wie oft sie die eigene Website besuchen und für welche Details sie sich genau interessieren, als Beispiel zeigen wir euch hier einen Screenshot, wie sehr sich zb. der Österreichische Handelsverband für unsere A-COMMERCE Seite interessiert

Mit Leadfeeder könnt ihr eure Marktbegleiter effizient tracken

Man kann ganz genau erkennen, was die Quelle des Besuchs war, wann welche Seite geklickt wurde, die Verweil-Dauer wird angezeigt und man kann auch feststellen, wie oft das Unternehmen bereits auf der Seite war.

Wie ihr seht, hat Leadfeeder unterschiedlichste Einsatzmöglichkeiten und hilft jedem Unternehmen, egal ob StartUp oder etabliertes Geschäftsmodell, im B2B Bereich (potentielle) Kunden und Marktbegleiter im Auge zu behalten.

Leadfeeder ist ein gutes Tool um Marktbegleiter zu überwachen

Neukunden Aquise Tracking
  • Neue Kunden gewinnen
  • Die Konkurrenz im Auge behalten
  • Big Data für jedermann

Leadfeeder Neukunden Aquise

Vertrieb ist auch heute noch, trotz aller Online Marketing Möglichkeiten immer noch ein Kern-Element vieler Unternehmen, denn euer Produkt bzw. eure Dienstleistungen können noch so gut und aussergewöhnlich sein, wenn kein Kunde gefunden wird, wird euer Unternehmen keinen Erfolg haben.

Neue Kunden gewinnen

Doch Kalt-Aquise ist auch für Vertriebsprofis eine schwierige Angelegenheit – aus diesem Grund haben wir für euch Leadfeeder mitaufgebaut. Leadfeeder erkennt anhand eurer Google Analytics Daten, in über einen Klick eingebunden wird, welche Unternehmen eure Website besucht haben…aber natürlich nicht nur das, ihr erkennt auch, ob der Besucher zum ersten Mal da war oder ob er ein wiederkehrender Besucher war.

Ihr seht, für welche Bereiche eurer Seite die Kunden sich interessieren – und somit fällt es euch umso leichter, den Kunden direkt anzusprechen. Denn wenn ich im ersten Telefonat schon weiss, wofür sich mein potentieller Kunde interessiert, schon kann ich meine Verkaufs-Argumente darauf aufbauen!

Die Konkurrenz beobachten

Natürlich kann das Tool auch eingesetzt werden, um eure Konkurrenz zu tracken – wie oft sind einzelne Mitbewerber auf eurer Website, welche Produkte bzw. Dienstleistungen werden am Meisten angeklickt. etc.

Wir nutzen Leadfeeder selbst seit einem halben Jahr und sind begeistert – auch ihr werdet sehen, dass ihr nach einer Woche dieses geniale Tool nicht mehr vermissen wollt! Testet Leadfeeder jetzt 30 Tage kostenlos…

Vertrieb ist hart genug – da darf man durchaus Hilfe nutzen.

Leadfeeder neue Kunden gewinnen Konkurrenz beobachten

 

leadfeeder_Anzeige_a-commerce 2Neue Kunden zu gewinnen ist für jedes Unternehmen wichtig – jedoch kommen tagtäglich viele Interessenten auf eure Website und verschwinden, ohne eine Nachricht zu hinterlassen. Verschenktes Potenzial, dem ihr mittlerweile sehr einfach entgegenwirken könnt und vor allem sollt.

Leadfeeder ist ein Tool zur B2B Leaderkennung – es zeigt, welche Unternehmen eure Website besucht haben und welche Subseiten sich diese Besucher angesehen haben. Leadfeeder works Google Analytics Based. Einfach mit eurem bestehenden Analytics Konto verknüpfen und schon geht’s los.


 

CRM und Database Connection

Leadfeeder lässt sich problemlos mit eurem CRM Tool, wie zB. Pipedrive verbinden. Somit habt ihr die Möglichkeit eventuelle Kontakte aus euren Listen und Datenbanken zu filtern. Wenn es hingegen Personen aus Unternehmen sind, die ihr noch nicht kennt bzw. noch keinen Kontakt dazu hattet, bietet Leadfeeder die Möglichkeit von Recherche auf LinkedIn. Unkompliziert und nur wenige Klicks später habt ihr den richtigen Ansprechpartner im Social Web (B2B) gefunden.

Weitere Anbindungen von eigenen unternehmensinternen aber auch externen Plattformen sind geplant. Das zeigt, dass Leadfeeder einer ständig wachsenden Anzahl an Nutzern mehr bieten möchte als nur ein „Tracking-Tool“.

Den Mitbewerb im Auge behalten

Habt ihr schon darüber nachgedacht, was ein Tracking eurer Mitbewerber bringen könnte? Zum Beispiel Erkenntnisse darüber, was interessant bzw. reizvoll für sie ist oder aufschlussreich über ihr Sales Verhalten?

Eure Mitbewerber zu kennen gehört zu einer guten Business Intelligence Strategie dazu und mit Leadfeeder ist es möglich und sogar relativ einfach diesen kennenzulernen.

-) War einer eurer Mitarbeiter auf eurer Website? Wenn ja, für welche Subseiten und Informationen interessierten sie sich am meisten?

-) Woher kommen sie? Google organic search, Bing organic search, cost-per-click, email newsletter oder dergleichen? Lead feeder zeigt euch, woher Besucher auf eure Website kommen.

-) Aktuelle Besucherzahlen. Mit Leadfeeder könnt ihr euch E-Mail Benachrichtigungen zukommen lassen, wenn auch immer ein Unternehmen (auch Mitbewerber) auf eurer Seite war bzw. gerade ist.

-) Neue Mitbewerber erkennen. Noch nie von neuen Besuchern (Unternehmen) auf eurer Website gehört? Vielleicht entwickeln sich diese gerade zu neuen Mitbewerbern?

Das alles und noch vieles mehr ist mit Leadfeeder möglich … probiert es gleich aus, in den ersten 30 Tagen ist dies kostenlos möglich!