SEM Archive | A-COMMERCE
Schließen

Du möchtest einen kostenlosen Ersttermin vereinbaren?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Schließen

Du hast Fragen zu unseren Events und möchtest dir ein Ticket sichern?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

events@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du hast Fragen rund um die A-COMMERCE Partnerschaft?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

susanne@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du hast Fragen zur A-COMMERCE Medienpartnerschaft?

Elisabeth ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

elisabeth@a-commerce.at
+43 676 755 23 47

Schließen

Du suchst qualifizierte Mitarbeiter für dein Unternehmen und möchtest deine Job-Anzeige auf unserer Website veröffentlichen?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Ecommerce Domains auf google.de

Wir könnten nun wieder einen typischen Einleitungssatz hierher schreiben mit „Es ist kein Geheimnis, dass der Onlinehandel jedes Jahr mit XX-Zuwachsraten wächst“. Es ist aber tatsächlich so, dass sich die größten Online Händler nicht nur in Deutschland, sondern vor allem im deutschsprachigen Raum freuen. Die Besucherströme nehmen von Monat zu Monat zu und nun gibt es auch eine Auflistung der Top 25 Domains im eCommerce in Deutschland. Durchgeführt wurde diese Analyse von semrush. Ausgewertet wurde der Traffic aus den organischen und der bezahlten Suche, sowie der erwarteten Ausgaben für Adwords.

SEO im eCommerce in Österreich

Es gibt kein eCommerce Ranking ohne Amazon. Mit 119. Millionen Besucher steht der Marktplatz nach wie vor an der Spitze. Auf Platz 2 steht nach wie vor Ebay.de und dicht gefolgt von Apple.com bilden diese drei das Stockerl im eCommerce. Unter den Top 25 Domains findet man eben nicht nur Onlineshops sondern auch Preisvergleichsportale. Sie gelten nicht als Online Shops im klassischen Sinne, sind aber unter Anbetracht des eCommerce Ansatzes definitiv richtig kategorisiert. Nicht mehr wegzudenken, wenn man an idealo.de (Platz 5 im Ranking) oder Geizhals denkt; auch Ladenzeile.de befindet sich unter den Top 10.

Die Adwords Ausgaben lassen sich auch sehen. Amazon steht auch hier an der Spitze, dich gefolgt von IKEA.com (das hätte sich wohl kaum jemand erwartet). Die dritten im Bunde sind CHECK24.de. Für Österreich mögen diese Dimensionen etwas groß sein, trotzdem hätten sich in Deutschland auch wenige erwartet, dass 40% der TOP25 Domains nicht mehr als 50.000 EUR monatlich für Adwords ausgeben. Spitzenreiter bei den Anzeigen im Display Advertising ist IDEALO.de. Die Preissuchmaschine braucht den Besuchertraffic nämlich.

SEO im eCommerce

SEM, SEO, SEA Begriffserklärung- A-Commerce A bis Z

SEM, SEO und SEA: Diese drei Akronyme sind in aller Munde. Doch was steckt hinter diesen häufig – und gerne auch durcheinander und falsch gebrauchten – Kurzwörtern aus dem Online-Marketing?

Das Ziel des Suchmaschinenmarketings (SEM, von englisch Search Engine Marketing) ist es, User über Suchmaschinen auf die eigene Internetpräsenz aufmerksam zu machen und so mehr Besucher bzw. Neukunden zu gewinnen. Dies kann über Suchmaschinenoptimierung (SEO – Search Engine Optimization) und Suchmaschinenwerbung (SEA – Search Engine Advertising) geschehen.

SEO und SEA führen jeweils zu einer besseren Sichtbarkeit auf den Ergebnisseiten von Google, Bing & Co., allerdings in verschiedenen, vordefinierten Bereichen und über unterschiedliche Wege. Die Platzierungen beruhen auf speziellen Rankingkriterien der Suchmaschinen und sind von deren Algorithmen abhängig.

SEO

Suchmaschinenoptimierung steht für die Methoden des Online-Marketings, die eingesetzt werden, damit eine Webseite unbezahlt im organischen („natürlichen“) Suchmaschinenranking höher gereiht und möglichst unter den ersten zehn Treffern angezeigt wird. Dazu können Maßnahmen auf der eigenen Webseite (On-Page) oder außerhalb (Off-Page-Maßnahmen) getroffen werden.

Beispiele für On-Page-Maßnahmen sind Optimierungen des Inhalts (Contents) wie Überschriften, Formatierungen oder Aktualität sowie technischer Aspekte wie Keywords, interne Linkstruktur, Meta-Tags, Header oder die Wahl der URL. Zu den Off-Page-Maßnahmen sind etwa sogenannte Backlinks, Verweise anderer Webseiten auf die eigene, zu zählen. Hierbei sind die Quantität und seit dem Google-Penguin-Update vor allem auch die Qualität der verlinkenden Webseiten von Relevanz.

SEA

Suchmaschinenwerbung ist vielen in Form der bezahlten Suchtreffer vor allem bei Google über AdWords bekannt, aber auch andere Suchmaschinen wie Yahoo und Bing bieten dieses Service an. Die bezahlten Treffer werden vor oder unter den „natürlichen“ Suchergebnissen gelistet und eigens als „Anzeige“, „Werbung“ oder Ähnliches ausgewiesen.

Die Werbeeinschaltungen erfolgen nach dem Keyword-Advertising-Prinzip, wonach man gewisse Suchbegriffe bucht, für welche dann Textanzeigen bzw. die eigene Webseite als Suchtreffer geschaltet werden. Die Kosten variieren und orientieren sich zumeist an Cost per Click (CPC) oder Cost per Order (CPO) und am Google-Qualitätsfaktor. Man bezahlt für jeden User, der entweder über die Anzeige auf die Webseite gekommen ist oder tatsächlich ein Produkt bzw. eine Dienstleistung bestellt hat.

Die Mischung macht es aus – ganzheitliches SEM

Eine Positionierung auf den vorderen Plätzen der Ergebnisseiten alleine über SEO zu erreichen, kann – abhängig von der Branche und den Keywords – mit großem Aufwand verbunden sein. Denn das Ranking ist von einer Vielzahl an Faktoren abhängig: bei Google sind es etwa über 200 verschiedene, von denen nur knapp die Hälfte bekannt ist. Der Einsatz von SEA sollte also als gute Ergänzung betrachtet werden, der eine SEO-Kampagne durch sofortige Sichtbarkeit bei den Anzeigen positiv beeinflussen kann. Langfristig wird aber nur eine SEO-Kampagne zu einem höheren Ranking bei den organischen Suchergebnissen führen.