Shoptest Archive | A-COMMERCE
Schließen

Du möchtest einen kostenlosen Ersttermin vereinbaren?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Schließen

Du hast Fragen zu unseren Events und möchtest dir ein Ticket sichern?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

events@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du möchtest Teil unseres einzigartigen Teams werden?

Stephan Grad ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich auf die Zusendung deiner Bewerbungsunterlagen:

stephan@a-commerce.at
+43 2236 377185

Schließen

Du hast Fragen rund um die A-COMMERCE Partnerschaft?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

susanne@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du hast Fragen zur A-COMMERCE Medienpartnerschaft?

Elisabeth ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

elisabeth@a-commerce.at
+43 676 755 23 47

Schließen

Du suchst qualifizierte Mitarbeiter für dein Unternehmen und möchtest deine Job-Anzeige auf unserer Website veröffentlichen?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Kastner & Öhler Shoptest

Unsere Contentreihe der „Shoptests“ befasst sich intensiv mit dem Shoperlebnis in Online Shops. Wir blicken hinter die Fassade vieler Online Händler und unterhalten uns über relevante Themen E-Commerce.

Die Kastner & Öhler Startseite

Der Kastner & Öhler Shoptest

Nach Gernot Ortoffs Beitrag bei der Expert Lounge 12 in Wien haben wir uns auch den Online Shop des E-Commerce Managers genauer angesehen und ihn um ein Interview für unseren Shoptest gebeten. Die österreichische Kaufhauskette Kastner & Öhler bietet so gut wie alles: Von Bekleidung für Mann und Frau bis hin zur Ausstattung für das eigene Zuhause.

Die Übersichtseite von Kastner und Öhler

Der Online Shop wurde anhand eines Kriterienkataloges analysiert – wir legen den Fokus besonders auf die Kundenpersepktive, im Speziellen auf den gesamten Bestellprozess, die Bedienbarkeit der Website auf unterschiedlichen Endgeräten wie Smartphone, PC oder Tablet sowie nationale Besonderheiten wie die Integration eines Gütesiegels, in Österreich gewünschte Zahlungsmethoden sowie die Auswahl des Logistikpartners.

Der Kastner & Öhler Online Shop

Wir starten unsere Analyse mit den Basics des Online Shops, basierend auf dem Shopsystem OXID: dazu gehört in unserer Betrachtung die Bedienung über die diversen Devices sowie die Ladegeschwindigkeit der Website. Der Pagespeed und die Optimierung der Bildqualität im Online Shop ist hervorragend und auch die Darstellung auf den unterschiedlichen Geräten erfolgt ohne Probleme.

Suchfunktion des Kastner & Öhler Onlineshops

Auch die Suchfunktion läuft ohne Probleme: es werden während der Eingabe bereits Produktvorschläge unterbreitet und falsch eingegebene Begriffe in tatsächliche Produktergebnisse umgewandelt.

Produktdarstellung

Das Sortiment der Grazer Modehauskette ist breit gefächert und verlangt dadurch eine gut durchdachte Kategorisierung der Produkte um den Kunden nicht im Zuge seiner „Reise“ durch den Online Shop zu verlieren. Kastner & Öhler arbeitet im Menüband mit groben Kategorisierungen wie „Herren“ und „Damen“ und trifft damit auch schon mit dem Wording in die entsprechend wohlhabendere Zielgruppe – es wird schnell klar, dass in diesem Online Shop nichts dem Zufall überlassen wird. Setzt man die Reise in der Kategorie „Männer“ fort, trifft man auf weitere Subkategorien wie beispielsweise Bekleidung, Schuhe und auch eine österreichische Besonderheit: die Tracht. Öffnet man wiederum die Kategorie „Tracht“ werden sofort Produktergebnisse geliefert – einige Online Shops bespielen diese Seiten ungenügend und lassen den Kunden im Leeren stehen beziehungsweise vertrauen darauf, dass sich derjenige schon zurecht findet. Kastner & Öhler wählt den absolut richtigen Weg: Dem Kunden JEDERZEIT eine Produktauswahl zu unterbreiten.

Die gefilterte Ansicht von Produkten im Kastner & Öhler Onlineshop

Der Online Shop glänzt mit einer Vielzahl an Filtermöglichkeiten, um das breite Produktportfolio weiter einzugrenzen. Besonders in der Bekleidungsbranche ist es wichtig, nach vorhandenen Größen filtern zu können – warum? Stell dir vor du bist auf der Suche nach DEM Paar Sneakers, die du schon Monate im Auge hast, jedoch bis jetzt nirgendwo finden konntest. Du entdeckst sie schlussendlich im Online Shop und musst mit großer Enttäuschung feststellen, dass deine Größe einmal wieder die beliebteste war – erspar dem Kunden diesen Schritt und es wird vermutlich nicht dazu kommen, dass er das „Schließen“ Symbol in seinem Browser drückt.

Sieht man sich ein Produkt genauer an, wird der eine oder andere sich über den Satz „Welche Größe passt zu mir?“ freuen. Der FitFinder hilft dabei, die passende Größe zu ermitteln. Daraus resultieren – oh Wunder – weniger Retouren und zufriedenere Kunden. Produktfotos erhalten wir durchschnittlich von vorne, hinten und seitlich – 360° Fotos sind momentan leider noch nicht zu finden.

Checkout

Wir wollen Ware! Mit Hose und Sneakers im Warenkorb geht die Reise in Richtung Bezahlung weiter. Davor noch kurz angemerkt: Legt man ein Produkt in den Warenkorb, poppt ein kleines Fenster auf mit Produkten, die andere Kunden ebenfalls gekauft haben – auch hier wird nichts dem Zufall überlassen.

Beim Hinzufügen eines Produktes in den Warenkorb erscheint folgendes Fenster.

Im Warenkorb weisen die Grazer noch auf die wesentlichen Vorteile im Online Shop hin: unter anderem auf den kostenlosen Versand ab einem Betrag von € 60,00, der jedoch im Online Shop schnell einmal erreicht ist. Und wenn nicht – dann kann man seinen Warkenkorbwert mit dem großartigen Sortiment ja noch schnell erhöhen.  Nach den Checkoutschritten, darf man zwischen den gängigsten Zahlungsarten: Kauf auf Rechnung, PayPal, Kreditkarte und SofortÜberweisung entscheiden – eventuell könnte auch ein Ratenkauf angedacht werden.

Lieferung, Retoure & Service

Zu Monatsbeginn, gleich am 1. Juni, traf die Bestellung, die am 29. Mai aufgegeben wurde, bei uns im Office ein. Einen Tag davor war bekanntlich österreichischer Feiertag, somit handelt es sich hier um eine Lieferung am dritten Werktag – für die Modebranche durchaus ein akzeptabler Wert.

Das Paket des Kastner & Öhler Onlineshops

Das Paket kommt in einem herkömmlichen braunen Karton, jedoch mit Kastner & Öhler Klebeband versiegelt. Wird der Karton geöffnet, erlebt man einen kurzen „Wow-Effekt“, da die Präsentation nicht dem herkömmlichen Versandhaus entspricht. Auf einem silber-schwarzen Papier klebt ein Sticker, mit dem sich das Unternehmen für deinen Einkauf bedankt – darunter befindet sich ein schwarzes Kuvert, in dem man alle nötigen Informationen sowie zusätzliche Gutscheine, vorfindet – Einkaufserlebnis: tiptop.

Sollte man mit der Bestellung dennoch nicht zufrieden sein oder passen auch einfach die ausgewählten Größen nicht, hat man die Möglichkeit, die Produkte mittels automatisiertem Retourenaufkleber bei der Post zu retournieren.

Userbrain

Im Zuge unserer Shoptests wird wie gewohnt das Einkaufserlebnis von einem unserer Userbrain Tester durchgeführt. Das sagen Userbrain Tester zum Einkaufserlebnis bei Kastner & Öhler!

Möchtest auch du deinen Onlineshop mit Userbrain testen? Dann erstelle dir gleich auf Userbrain einen Account und starte damit dein regelmäßiges Feedback zur Usability deiner Website einzuholen.

Interview mit Gernot Ortoff, E-Commerce Manager bei Kastner & Öhler

Wenn du nicht schon am 24. Mai die Gelegenheit genutzt hast Gernot bei seinem Vortrag bei der A-COMMERCE Expert Lounge 12 im weXelerate zuzuhören, dann kannst du dir nun einen kleinen Einblick im Zuge des folgenden Interviews holen:

Wie groß ist das E-Commerce Team hinter Kastner & Öhler? 
Mein Team arbeitet teilweise sowohl für K&Ö als auch für Gigasport und besteht mittlerweile aus insgesamt 12 Personen.

Gab es einen Relaunch? Wenn ja, was ist neu? 
Wir erneuern unsere Seite laufend und fügen ständig neue Features hinzu bzw. versuchen unseren Shop laufend zu optimieren. Relativ neu ist die Integration von Amazon Payments, Klarna Ratenkauf für Deutschland oder die Shop the Look Funktion auf den Produktdetailseiten. Gespannt bin auf die Google Local Inventory Ads mit denen wir in Kürze starten werden.

Seit wann ist bei euch E-Commerce ein Thema? 
Mit eCommerce oder bei uns eigentlich Omnichannel, hat sich das Unternehmen ab 2013 richtig intensiv zu beschäftigen begonnen. Das war auch jener Zeitpunkt zu dem ich zu K&Ö gewechselt bin.
Seit diesem Zeitpunkt hat sich dieser Bereich zu einer extrem wichtigen und zentralen Unternehmenssäule entwickelt.

Woher bezieht ihr eure Produkte? Wie geht ihr an das Thema Logistik/Lager heran? 
Auf alle Produkte, die wir online verkaufen, haben wir in unserem Unternehmen Zugriff, dh. sie liegen sowohl im Zentrallager als auch in den Filialen. Derzeit haben wir noch keine Streckenlieferanten angebunden.
Das Thema Onlineversand machen wir seit ein paar Jahren selbst, um auch hier die Prozesshoheit zu haben und die Versandabwicklung auch entsprechend beschleunigen und optimieren zu können.

Welche Erfahrungen habt ihr bereits mit A-COMMERCE machen können? 
Sehr gute .. ich bin froh, dass es mit A-COMMERCE ein Unternehmen gibt, dass sich aktiv um die österreichische eCommerce Branche bemüht.
Am Rande sei auch noch erwähnt, dass ich mich besonders gerne noch an den Gewinn unseres Anton Awards zurück erinnere.

Welche E-Commerce Partner unterstützen euch bei dem, was ihr tut? 
Um einen gut funktionierenden Online Shop zu haben bedarf es natürlich vieler Partner, aber zwei unserer wichtigsten Partner sind ACL und TAO. Diese langjährigen Kooperationen funktionieren wirklich sehr gut und ich kann beide Partner nur sehr empfehlen.

Wo seht ihr euch größtes Verbesserungspotenzial im E-Commerce? 
Wir haben über die letzten vier Jahre ein sehr starkes Wachstum hingelegt und gehen davon aus, dass es sich auch in den kommenden Jahren so fortsetzen wird. Diese Tatsache stellt uns als Unternehmen, das sich nach Ende des Versandhandels bis 2014 rein auf  den stationären Handel fokussiert hatte, doch vor einige Herausforderungen. Besonders das Thema, das größtmögliche Warenangebot in kürzester Zeit unseren Kunden auf die bequemste, kundenfreundlichste Art und Weise verfügbar zu machen, ist nicht gerade einfach. 

Wo seht ihr eure größte Stärke im E-Commerce? 
Die größte Stärke sehe ich eindeutig in unserer bereits sehr gut vorhandenen Vernetzung der Online & Offline Welt. Wir bieten online fast unser gesamtes stationäres Sortiment an, ermöglichen es, die Kundenkarte in beiden Welten zu nutzen, bieten Click & Collect mit bequemer Bezahlung vor Ort in der Filiale, ermöglichen Online eine Filialbestandsprüfung und so weiter. Wir haben auch vor, diese Vernetzung weiter voran zu treiben und sind bereits an der Umsetzung einiger neuer Service dran. 

Wie hebt ihr euch von der Konkurrenz ab?
Ich denke, dass wir, wie bereits gesagt, erstens durch die gute Vernetzung beider Welten und zweitens durch die bewusste Hervorhebung, ein österreichisches Traditionsunternehmen mit Menschen und Filialen dahinter sind und kein investorgetriebener Pure Online Player.

Fazit

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass sich das Team hinter Gernot Ortoff sichtlich gut im Online Handel etabliert hat. Die Feinheiten beginnen bei implentierten Funktionen wie den FitFinder, der die Größen für den Endkonsumenten optimiert, bis hin zum optimierten Erlebnis beim Öffnen des Pakets. Im Endergebnis bewerten wir den Shop mit einem „Sehr gut“ und freuen uns, dass wir einen derart ambitionierten Online Händler in unserem Netzwerk haben!

Upcoming Events

Du hast den Vortrag bei der Expert Lounge 12 verpasst? Lass dir die nächste Chance auf weitere spannende Vorträge von internationalen Speakern beim A-COMMERCE DAY 2018 am 8. November in Wien nicht wieder entgehen und sichere dir dein Ticket:

Tester: Thomas Leskowsky; verwendeter Browser: Safari, Google Chrome & FireFox verwendetes mobiles Testgerät: iPhone 8 Plus, iPad Pro 2016, MacBook Pro 2017.
Datum der Testbestellung: 29.05.2018
Dieser Test und die damit verbundene Bewertung stellt lediglich die persönliche Meinung des Testers dar und bezieht sich nur auf eine durchgeführte Testbestellung. Die gesammelten Erfahrungen sind daher nicht zwangsläufig repräsentativ für die grundsätzliche Qualität des getesteten Shops. Alle Tests wurden nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Dieser Test stellt keine Rechtsberatung dar!
Die Shops werden aus Sicht eines Konsumenten und mittels Fragenkataloges sowie Mysteryshoppings getestet. Das Ergebnis zeigt eine Ist-Analyse zum Testzeitpunkt. Die Auswahl der getesteten Shops erfolgt durch A-COMMERCE ohne externe Einflüsse.

Heine Shoptest

Der Heine Onlineshop im wöchentlichen A-COMMERCE Shoptest!

Die Startseite des HEINE Onlineshops

Der Heine Onlineshop

Heine ist als Tochtergesellschaft der Ottogroup schon seit Jahren Anlaufstelle für Kunden in Sachen Mode und Ambiente. Das Unternehmen besteht bereits seit über einem halben Jahrhundert und hat schon früh versucht, im Onlinegeschäft mitzumischen – wir sehen uns heute an, wie gut das gelingt!

Die Filtermöglichkeiten im Heine Onlineshop.

Wirft man vorerst einen Blick auf die Kategorisierung der Produkte, stellt man fest, dass auf der Startseite alles in kleinem Rahmen aufgezogen ist: Fünf Produktkategorien helfen dem Onlineshopbesucher sich zu orientieren. Klickt man sich in eine dieser Produktgruppen, kann beispielsweise in der Kategorie „Mode“ wieder zwischen Damen, Herren und Modemarken unterschieden werden – man bekommt jedoch leider nicht gleich Produkte zur Ansicht. In der Damenmode angekommen kann zwischen den verschiedensten Filtermöglichkeiten gewählt werden, die bei diesem Produktsortiment sehr sinnvoll erscheinen.

Die Suchfunktion im Heine Onlineshop

Die Suchfunktion reagiert auf Fehler und bessert falschgeschriebene Begriffe auf naheliegende Begriffe aus. Während der Eingabe des Suchbegriffes bekommt man sofort Produktvorschläge, jedoch leider ohne Bildmaterial. Schlussendlich gehört noch gesagt, dass sowohl die mobile Ansicht, als auch die Desktopansicht einwandfrei funktionieren und gut strukturiert wurden.

Produktdarstellung

Weiter geht es mit der Darstellung der Produkte. Gleich zu Beginn fällt sehr positiv auf, dass die Bilder schon mit einem wechselnden Bild während des Mouse-Over in der Produktübersicht ausgestattet sind. Klickt man sich dann ins Produkt hinein darf man feststellen, dass hier auf kaum etwas vergessen wurde!

Die Produktansicht im Heine Onlineshop.

Die Verfügbarkeit des Produktes, Produktbewertungen, diverse Produktfotos, ein Preis mit Mehrwertsteuer, ein Merkzettel, genaue Produktinformationen und darunter passende Produktempfehlungen runden die gesamte Ansicht perfekt ab. Einzig und alleine wäre noch schön zu wissen, wie lange die voraussichtliche Lieferzeit geplant ist.

Checkout

Hier muss der Heine Onlineshop das erste Mal einen großen Punktverlust in Kauf nehmen: Innerhalb der 3 Checkoutschritte gibt es leider keine Möglichkeit als Gast seine Bestellung zu beenden. Man hat entweder die Möglichkeit als bereits registrierter Benutzer fortzusetzen oder ein Kundenkonto zu eröffnen.

Der Heine Checkout in 3 Schritten

Hat man sich durch diese drei Checkoutschritte durchgearbeitet, wird man zu den Zahlungsarten weiterverwiesen. Hier besteht die Möglichkeit zwischen PayPal, Kreditkarte und Kauf auf Rechnung – von SofortÜberweisung leider keine Spur.

Lieferung, Service & Retoure

Die Bestellung wurde am 12.2. aufgegeben und ist am 15.2. bei uns im Büro angekommen – 3 Tage Lieferzeit liegt hier im Durchschnitt. Der Kundenservice kann per Telefon, als auch per Live-Chat und Mail kontaktiert werden. Eine Retourlieferung wird dem Kunden einfach gemacht: in der Lieferung befindet sich bereits ein Retourenkleber für die österreichische Post – das sehen die Österreicher gerne: wenig Umstände und schnelle Abwicklung.

Userbrain

Das sagen Userbrain Tester zum Einkaufserlebnis bei Heine!

Möchtest auch du deinen Onlineshop mit Userbrain testen? Dann erstelle dir gleich auf Userbrain einen Account und starte damit dein regelmäßiges Feedback zur Usability deiner Website einzuholen.

Fazit

Der Heine Onlineshop schließt schlussendlich in unserem A-COMMERCE Shoptest mit einer Bewertung von 126 Punkten ab! Sehr positiv ist uns aufgefallen, dass auf die Produktdarstellung sehr viel Wert gelegt wurde und kein Feature in Vergessenheit geraten ist – mit Ausnahme der voraussichtlichen Lieferzeit. Auch die Retourenabwicklung wurde gut gelöst: ein Retourenkleber gleich im Paket erleichtert die Abwicklung total. Zu bemängeln gibt es ein paar wenige Punkte, die sich aber doch in der Wertung bemerkbar machen: ein Guest-Checkout sowie Bildvorschläge in der Suchfunktion hätten dem Heine Onlineshop zum „Sehr Gut“ im A-COMMERCE Shoptest verholfen!

Du hast Lust auf weitere Shoptests? Klicke dich hier durch unsere weiteren Beiträge durch!

Tester: Thomas Leskowsky; verwendeter Browser: Safari, Google Chrome & FireFox verwendetes mobiles Testgerät: iPhone 8 Plus, iPad Pro 2016, MacBook Pro 2017.
Datum der Testbestellung: 12.02.2018
Dieser Test und die damit verbundene Bewertung stellt lediglich die persönliche Meinung des Testers dar und bezieht sich nur auf eine durchgeführte Testbestellung. Die gesammelten Erfahrungen sind daher nicht zwangsläufig repräsentativ für die grundsätzliche Qualität des getesteten Shops. Alle Tests wurden nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Dieser Test stellt keine Rechtsberatung dar!
Die Shops werden aus Sicht eines Konsumenten und mittels Fragenkataloges sowie Mysteryshoppings getestet. Das Ergebnis zeigt eine Ist-Analyse zum Testzeitpunkt. Die Auswahl der getesteten Shops erfolgt durch A-COMMERCE ohne externe Einflüsse.

Bader Shoptest

Der Bader Onlineshop im wöchentlichen A-COMMERCE Shoptest!

Die Startseite des Bader Onlineshops.

Der Bader Onlineshop

Bader blickt auf über 85 Jahre Firmengeschichte zurück. Das Unternehmen hat einst mit dem Versand von Uhren, Schmuck, Tafelbesteck und Silberwaren gestartet. Über die Jahre hinweg entwickelte sich das Unternehmen ständig weiter und feierte im Jahr 2017 das 20-jährige Bestehen des Onlineshops. Wir sehen uns im heutigen A-COMMERCE Shoptest an, wie der Onlineshop in seiner Funktionsweise abschließt.

Die Ladegeschwindigkeit der Website ist im grünen Bereich und auch die Darstellung auf den unterschiedlichen Geräten ist problemlos. Die Produktkategorisierung ist breit gestreut und grundsätzlich gut getroffen – unser Userbrain-Tester wurde jedoch vom Design, als Mann, etwas abgeschreckt und würde nicht Erwägung ziehen hier einzukaufen.

Die Bader Suchfunktion läuft einwandfrei.

Die Suchfunktion läuft so, wie man es sich vorstellt. Gibt man einen falschgeschriebenen Begriff ein, wird dieser auf ähnliche Ergebnisse ausgebessert. Tippt man generell einen Begriff in die Suchfunktion ein, so erhält man gleichzeitig Bildvorschläge und Suchvorschläge aus relevanten Kategorien.

Produktdarstellung

Wir wählen zufällig ein Produkt aus dem Produktkatalog aus und nehmen es genauer unter die Lupe. Schon vor der direkten Produktansicht fällt auf, dass die Filtermöglichkeiten gut gewählt sind und die große Produktvielfalt ausgezeichnet eingeschränkt. Schlussendlich betrachten wir ein Hemd aus dem Onlineshop genauer.

Die Ansicht eines Produktes im Bader Onlineshop.

Einige Punkte sind als sehr positiv hervorzuheben: Wir sehen, ob das gewünschte Produkt lieferbar ist, welchen Preis es hat, können die einzelnen Attribute wie Größe und Farbe wählen, einen Merkzettel verwenden, sehen den Preis inklusive Umsatzsteuer und erhalten darunter eine genaue Produktbeschreibung sowie die Versand- und Zahlungsoptionen. Allerdings erhalten wir nur ein mögliches Produktfoto. Das Hemd wird, beispielsweise, weder von hinten, noch ungetragen und in Detailansichten dargestellt. Ein weiteres Manko findet sich in den fehlenden Produktbewertungen. Für diese beiden Punkte müssen wir leider einige Abzugspunkte geben.

Checkout

Überschreitet man den Mindestbestellwert von € 40,00 kann man auch mittels Gastbestellung seinen Einkauf absenden. Der Checkout erfolgt hier in vier Schritten, wobei man diese durchaus auch auf einer Seite und nicht auf weiteren Sub-Seiten darstellen hätte können. Es kann entschieden werden, ob man per Rechnung, Kreditkarte oder Nachnahme zahlt – von SofortÜberweisung und PayPal ist leider keine Spur zu finden.

Die Zahlungsmöglichkeiten im Bader Shop

Lieferung, Retoure & Service

Bestellt wurden zwei Gürtel am 15.1.2018, die Lieferung erhalten haben wir jedoch erst am 22.1 – Die Lieferzeit ist also für österreichische Verhältnis nicht gerade optimal. Die Retourlieferung erfolgt allerdings problemlos und kostenfrei für den Endkunden – bezüglich des Kundenservices gibt es ebenfalls nichts auszusetzen.

Userbrain

Das sagen Userbrain Tester zum Einkaufserlebnis bei Bader!

Möchtest auch du deinen Onlineshop mit Userbrain testen? Dann erstelle dir gleich auf Userbrain einen Account und starte damit dein regelmäßiges Feedback zur Usability deiner Website einzuholen.

Fazit

Schlussendlich liegt der Bader Onlineshop mit 112 Punkte bei einer eher durchschnittlichen Wertung. Positiv hervorzuheben ist, dass, trotz der großen Produktvielfalt, rein technisch gesehen, der Onlineshop gut durch dessen Kategorisierung und Filtermöglichkeiten aufgebaut ist. Einige Features wie die Suchfunktion und Produktempfehlungen funktionieren tadellos, sucht man jedoch noch Produktbewertungen oder einer voraussichtlichen Lieferzeit beziehungsweise weiteren Produktfotos wird man bei dieser Reise nicht fündig. Wir hoffen ein paar passende Input gegeben zu haben und wünschen gutes Gelingen bei der Umsetzung!

Du hast Lust auf weitere Shoptests? Klicke dich hier durch unsere weiteren Beiträge durch!

Tester: Thomas Leskowsky; verwendeter Browser: Safari, Google Chrome & FireFox verwendetes mobiles Testgerät: iPhone 8 Plus, iPad Pro 2016, MacBook Pro 2017.
Datum der Testbestellung: 15.01.2018
Dieser Test und die damit verbundene Bewertung stellt lediglich die persönliche Meinung des Testers dar und bezieht sich nur auf eine durchgeführte Testbestellung. Die gesammelten Erfahrungen sind daher nicht zwangsläufig repräsentativ für die grundsätzliche Qualität des getesteten Shops. Alle Tests wurden nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Dieser Test stellt keine Rechtsberatung dar!
Die Shops werden aus Sicht eines Konsumenten und mittels Fragenkataloges sowie Mysteryshoppings getestet. Das Ergebnis zeigt eine Ist-Analyse zum Testzeitpunkt. Die Auswahl der getesteten Shops erfolgt durch A-COMMERCE ohne externe Einflüsse.

Gscheat

Der Gscheat Onlineshop im wöchentlichen A-COMMERCE Shoptest!

Die Gscheat Startseite im Überblick

Der Gscheat Onlineshop

Grias eich die Madln, servus die Buam! Der Name ist Programm: Der Gscheat Onlineshop liefert genau das, was man sich gerade denkt: Richtig gscheade Woar aus Österreich! Der Onlineshop trifft genau ins Herz der Österreicher – Umgangssprache zum Mitnehmen. Wie setzen die Wiener dieses Vorhaben mit der technischen Unterstützung aus Deutschland um?

Die Website ist Full Responsive auf mobilen Endgeräten und lädt binnen weniger Sekunden. Suchen wir nach einem passenden „Shyrt“ findet die Suchfunktion leider nichts passendes, teilt uns das aber sehr humorvoll mit:

Die Gscheat Suchfunktion inklusive Antwort!

Die Kategorien sind schlicht aufgeteilt und lassen in der Kategorieansicht Filtermöglichkeiten für Mann und Frau zu. Die Prints können entweder durch Vorlagen ausgesucht werden oder mittels Spreadshirt-Generator selbst entworfen werden.

Produktdarstellung

In der Produktansicht nehmen wir uns einen Klassiker für den Vatertag zur Hand: „Ollas Wappla bis am Papa!“. Neben Preis, Lieferzeit und Verfügbarkeit, Farb- und Größenwahl sowie Produktbeschreibungen und -bewertungen, finden wir auch Cross-Selling-Produkte als persönliche Empfehlung.

Die Produktansicht eines T-Shirts im Gscheat Onlineshop.

Bei der Auswahl eines zufälligen Produktes finden wir leider nur ein Produktfoto von der Vorderseite, wäre bei einem T-Shirt natürlich nicht unwichtig zu sehen, ob der Druck beidseitig ist. Wenn ein Shirt hinten bedruckt ist, wird das auch angezeigt. Hier gilt das Prinzip: Mehr ist mehr. Ansonsten würden einen Verweis hinzufügen, dass das Shirt hinten nicht bedruckt ist. Auch eine Darstellung angezogen an einer Person wäre wünschenswert!

Checkout

Wir entschließen uns schlussendlich für das oben gezeigte T-Shirt und werfen es direkt in den Warenkorb. Dort angekommen arbeitet man sich binnen drei Schritten Richtung Bestellabschluss durch. Die Bezahlung kann durch SEPA-Lastschrift, Kreditkarte, PayPal oder Vorkasse erfolgen – die Option eines Rechnungskauf oder per SofortÜberweisung finden wir allerdings nicht. Die Versandkosten werden je nach Warenkorb gestaffelt – jedoch steigen sie, anstatt dass man mit einer Versandkostenfrei-Grenze den durchschnittlichen Warenkorb erhöht.

Lieferung, Retoure & Service

Möchte man seine Ware umtauschen, muss man zuerst das Servicecenter von Spreadshirt mit gegebener Bestellnummer kontaktieren, dass die Reklamation bearbeitet werden kann. In vier Tagen war unser Produkt geliefert, schön verpackt, nur die Rechnung dürfte während der Fahrt schon ein paar Schläge abbekommen haben. Retourenlabel erhält man keines und auch die Versandkosten bleiben unberührt – ABER: Nachdem wir den Kundenservice kontaktiert haben, erhielten wir folgende Nachricht:

Auf die Retourlieferung wird bei Gscheat verzichtet um einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten.

Für diesen Beitrag zur Nachhaltigkeit sprechen wir ein großes Lob aus und freuen uns, dass diese Initiative ergriffen wurde.

Userbrain

Das sagen Userbrain Tester zum Einkaufserlebnis bei gscheat.at!

Möchtest auch du deinen Onlineshop mit Userbrain testen? Dann erstelle dir gleich auf Userbrain einen Account und starte damit dein regelmäßiges Feedback zur Usability deiner Website einzuholen.

Fazit

Schlussendlich schließt der Onlineshop mit 116 Punkten ab. Das Gesamtkonzept des Onlineshops ist einzigartig! Andererseits sollte auf gewisse Details mehr Fokus gelegt werden: Beispielsweise könnte mehr Produktfotos integriert werden, eine Versandkostenfrei-Grenze integrieren und eine einfachere Retourenabwicklung sollte integriert werden – für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung. Andererseits ist die Anpassung an die Zielgruppe mehr als optimal – auf jedes Detail wurde sprachtechnisch acht gegeben: Man kommt bei jeder Subseite ins Schmunzeln und beim Kunden ein positives Gefühl zu erzeugen, ist wahrscheinlich der größte Lohn! Wir wünschen viel Erfolg bei der Umsetzung und ein großartiges Jahr 2018!

Du hast Lust auf weitere Shoptests? Klicke dich hier durch unsere weiteren Beiträge durch!

Tester: Thomas Leskowsky; verwendeter Browser: Safari, Google Chrome & FireFox verwendetes mobiles Testgerät: iPhone 6, MacBook Pro 2017.
Datum der Testbestellung: 15.01.2018
Dieser Test und die damit verbundene Bewertung stellt lediglich die persönliche Meinung des Testers dar und bezieht sich nur auf eine durchgeführte Testbestellung. Die gesammelten Erfahrungen sind daher nicht zwangsläufig repräsentativ für die grundsätzliche Qualität des getesteten Shops. Alle Tests wurden nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Dieser Test stellt keine Rechtsberatung dar!
Die Shops werden aus Sicht eines Konsumenten und mittels Fragenkataloges sowie Mysteryshoppings getestet. Das Ergebnis zeigt eine Ist-Analyse zum Testzeitpunkt. Die Auswahl der getesteten Shops erfolgt durch A-COMMERCE ohne externe Einflüsse.

Fashionette

Der Fashionette Onlineshop im wöchentlichen A-COMMERCE Shoptest!

Startseite des Fashionette Onlineshops

Der Fashionette Shoptest

Ein weiterer Kandidat des Anton Awards war Fashionette – wir sehen uns heute an, wo sich die Stärken und Schwächen des Onlineshops verbergen, wo Nachholbedarf ist und wo sich andere eine Scheibe abschneiden können.

Produktdarstellung

Der Onlineshop beschäftigt sich offensichtlich mit Markenprodukten für die Frauenwelt. Wird die Website geöffnet, lächeln verschiedene Designermarken das Frauenherz an. Die Suchfunktion bessert falschgeschrieben Begriffe aus und schlägt Produkte mit Bildvorschlägen in einer schönen Darstellungsweise dar!

Die Suchfunktion im Fashionette Onlineshop

Sehen wir uns ein Produkt genauer an, erhalten wir eine großartige Produktansicht. Großflächig dargestellt finden wir aus verschiedenen Winkeln Produktansichten und -beschreibungen vor. Weiters können darunter Produktbewertungen von anderen Kunden betrachtet werden sowie Produktempfehlungen entgegengenommen werden. Wir können der Ansicht entnehmen, wann unser Produkt im Office eintreffen könnte, sehen aber auf den ersten Anblick nicht, ob das Produkt auch verfügbar ist.

Die Produktansicht einer Markentasche im Fashionette Onlineshop

Checkout

Bewegen wir uns Richtung Ausgang, müssen wir zuerst am Warenkorb vorbei. Der Versand wir in die möglichen Versandländer vom Onlineshop übernommen – Daumen hoch für diese Ansage. Ein kostenloser Rückversand wird dem Kunden ebenfalls versprochen. Eine Bestellung als Gast ist ebenfalls im Onlineshop möglich und man bewegt sich mittels vier Schritten zur Bestellung durch.

Vier Schritte bis zum Checkout

Lieferung, Retoure & Service

Nachdem wir diese tolle Website bearbeiten durften, hätten wir uns gedacht, dass die Lieferung in etwa genauso schnell bearbeitet sein wird. Jedoch ging unsere Bestellung am 29.9. raus und kam erst am 6.10. bei uns an. Die Lieferzeit ist jedoch einer der wenigen Punkte, die wir in unserem Shoptest überhaupt kritisieren können, da die restliche Beschaffenheit des Onlineshops großartig ist. Der Retourenservice wurde einfach gestaltet und die Kosten für den Rückversand müssen nicht vom Käufer getragen werden.

Userbrain

Das sagen Userbrain Tester zum Fashionette Onlineshop.

Möchtest auch du deinen Onlineshop mit Userbrain testen? Dann erstelle dir gleich auf Userbrain einen Account und starte damit dein regelmäßiges Feedback zur Usability deiner Website einzuholen.

Fazit

Die Bewertung endet bei einem „Gut“. Die Lieferzeit macht Fashionette leider einen großen Strich durch die Rechnung, da in dieser Branche die Konkurrenz nicht schläft. Weiters wird die Verfügbarkeit eines Produktes nicht konkret ausgewiesen – weitere Verbesserungsvorschläge können dem Userbrainvideo entnommen werden. 129 Punkte sprechen aber doch für eine großartige Leistung. Besonders hinsichtlich der Produktdarstellung können sich viele Mitbewerber im E-Commerce eine Scheibe bei Fashionette abschneiden. Großartige Leistung  und viel Erfolg für das Jahr 2018!

Tester: Thomas Leskowsky; verwendeter Browser: Safari, Google Chrome & FireFox verwendetes mobiles Testgerät: iPhone 6, iPad Pro, MacBook Pro.
Datum der Testbestellung: 29.09.2017
Dieser Test und die damit verbundene Bewertung stellt lediglich die persönliche Meinung des Testers dar und bezieht sich nur auf eine durchgeführte Testbestellung. Die gesammelten Erfahrungen sind daher nicht zwangsläufig repräsentativ für die grundsätzliche Qualität des getesteten Shops. Alle Tests wurden nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Dieser Test stellt keine Rechtsberatung dar!
Die Shops werden aus Sicht eines Konsumenten und mittels Fragenkataloges sowie Mysteryshoppings getestet. Das Ergebnis zeigt eine Ist-Analyse zum Testzeitpunkt. Die Auswahl der getesteten Shops erfolgt durch A-COMMERCE ohne externe Einflüsse.

Radbag.at Shoptest

Der Radbag Onlineshop Vier Tag noch bis zur heiligen Nacht: Weihnachten steht vor der Türe! Die Umsätze im Onlineshop boomen, […]

Der Radbag Onlineshop

Vier Tag noch bis zur heiligen Nacht: Weihnachten steht vor der Türe! Die Umsätze im Onlineshop boomen, wie nie zu vor und die Logistikunternehmen werfen ein Paket nach dem anderen aufs Förderband. Womit kann man somit bei seinen Kunden punkten? Man erleichtert ihnen einfach die Kaufentscheidung – und wie? Sehen wir uns an, welche Antwort der Radbag Onlineshop für uns parat hat!

Die Website ist geschlechtsneutral gestaltet: Sofort erhält man die Möglichkeit, zwischen Geschenken für Männer und Frauen auszuwählen. Daneben findet man einerseits rechts die Möglichkeit personalisierte Geschenke zu kreieren und links gibt es die Option, dem Einhornwahnsinn Folge zu leisten. Scrollt man durch den Webshop findet man darunter die Top 50 Geschenke, an denen man sich orientieren kann und einen Geschenkefinder, der herausfindet, welches Geschenk in welcher Preisklasse zu ihr oder ihm am besten passen würde. Der Radbag Blog gibt noch weitere Denkanstöße um das perfekte Geschenk zu finden.

Die Suchfunktion läuft wie im Bilderbuch: Wir suchen nach einer Laptopunterlage und erhalten sofort Bildvorschläge zum Produkt. Allerdings findet der Webshop keine Ergebnisse, wenn wir uns vertippen und „Labtop“ in die Suchmaschine eintippen.

Produktdarstellung

Folgt man beispielsweise dem Weg des Einhorns, warten zahlreiche Produkte auf den potenziellen Einkäufer. Hat man im Zuge seines Lebens eine gewisse innere Schwäche gegen Einhörner aufgebaut, wird man kaum ohne einem Produkt im Warenkorb diese Ansicht verlassen.

Einhorn Produktansicht

Passend dazu verrät uns auch die Filtermöglichkeit, dass „unser magisches Einhorn“ 41 Geschenke gefunden hat. Betrachtet man die leuchtenden Einhorn Hausschuhe genauer, erhält man vier verschiedene Produktfotos: in Verwendung, in Detailansicht und vieles mehr.

Einhorn Produktansicht

Die Produktbeschreibungen sind auch gut getroffen und auch Produktbewertungen findet unser potenzieller Einhornkäufer. Darunter finden wir weitere Inspirationen, die unsere Einkaufsentscheidung erleichtern wollen.

Checkout

Schlussendlich entscheiden wir uns für eine Ablage für Laptop und iPad, werfen sie in den Warenkorb und arbeiten uns durch den Checkout durch. Versandkostenfrei wird die Lieferung ab einem Einkaufswert von € 50,00. Ist das ausgewählte Produkt weniger wert, darf man sich aussuchen von wem die Lieferung zu welchem Preis geliefert werden soll.

Unser Warenkorb im Radbag Onlineshop

Wir entscheiden uns für die Möglichkeit der österreichischen Post um €4,95, eine andere Möglichkeit wäre der GLS Transport um €3,95. Es wird uns im Warenkorb angezeigt, ob unser Produkt verfügbar ist und wann wir voraussichtlich mit der Lieferung rechnen können.

Die Zahlungsarten im Radbag Onlineshop.

Zahlungsmethoden gibt es auch zu Genüge, uns fehlt einzig und allein die Sofort Überweisung. Schlussendlich entscheiden wir uns dann für eine Zahlung per PayPal und schließen unseren Einkauf binnen zwei Checkout Schritten erfolgreich ab.

Lieferung, Retoure & Service

Bestellt wurde am 11. Dezember 2017 und die Lieferung hat auch nicht lange auf sich warten lassen und traf am 14.12. nachmittags in unserem Office ein. Die Ware war großzügig verpackt und weihnachtliche Postkarten wurden dem Paket beigelegt.  Eine kostenlose Retourlieferung wird zwar versprochen, jedoch erwartet uns im Paket leider kein Retourenkleber, der dem Onlineshop schlussendlich eine optimale Bewertung ermöglicht hätte. Nichtsdestotrotz, kann man die Lieferung unfrei bei einem Paketdienst seiner Wahl aufgeben und bleibt nicht auf den Kosten sitzen.

Userbrain

Das sagen Userbrain Tester zum Einkaufserlebnis bei Radbag!

Möchtest auch du deinen Onlineshop mit Userbrain testen? Dann erstelle dir gleich auf Userbrain einen Account und starte damit dein regelmäßiges Feedback zur Usability deiner Website einzuholen.

Fazit

Schlussendlich ein wirklich toller Onlineshop. Die Produktvielfalt lädt sehr zum Einkaufen ein und auch der Blog hilft dem potenziellen Kunden bei seiner Kaufentscheidung. Die Produktkategorien, Filtermöglichkeiten, Produktbeschreibungen und Produktbewertungen sind einwandfrei gestaltet und funktionieren tadellos. Drei Eigenschaften kosten dem Onlineshop jedoch das „Sehr Gut“: Kein Retourenkleber, keine fehlertolerante Suchfunktion und eine mittelmäßige Lieferzeit. Zurecht kann sich der Onlineshop über eine großartige Bewertung im Jahre 2017 freuen und schließt auch unsere Bewertung mit einem tadellosen „Gut“ und einer Punktezahl von 130 Punkten ab! Wir gratulieren zu diesem hervorragendem Ergebnis!

Du hast Lust auf weitere Shoptests? Klicke dich hier durch unsere weiteren Beiträge durch!

Tester: Thomas Leskowsky; verwendeter Browser: Safari, Google Chrome & FireFox verwendetes mobiles Testgerät: iPhone 6, iPad Pro, MacBook Pro.
Datum der Testbestellung: 11.12.2017
Dieser Test und die damit verbundene Bewertung stellt lediglich die persönliche Meinung des Testers dar und bezieht sich nur auf eine durchgeführte Testbestellung. Die gesammelten Erfahrungen sind daher nicht zwangsläufig repräsentativ für die grundsätzliche Qualität des getesteten Shops. Alle Tests wurden nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Dieser Test stellt keine Rechtsberatung dar!
Die Shops werden aus Sicht eines Konsumenten und mittels Fragenkataloges sowie Mysteryshoppings getestet. Das Ergebnis zeigt eine Ist-Analyse zum Testzeitpunkt. Die Auswahl der getesteten Shops erfolgt durch A-COMMERCE ohne externe Einflüsse.

Shop-Apotheke

Der Shop-Apotheke Shoptest  Der Winterzauber bringt leider mehr als nur Schnee mit sich. Verschnupfte Nasen, Erkältungen und andere Beschwerden sind […]

Beitragsbild Shop-Apotheke

Der Shop-Apotheke Shoptest

 Der Winterzauber bringt leider mehr als nur Schnee mit sich. Verschnupfte Nasen, Erkältungen und andere Beschwerden sind bekanntlich keine Seltenheit – Wie löst der Onlineshop der Shop-Apotheke dieses Problem?

Die Startseite des Shop-Apotheke Onlineshops!

Der Handel von Medikamenten ist eine Ausnahme im E-Commerce Gesetz, da Arzneimittel vom Rücktausch, zur Sicherheit des Endverbrauchers, von einem Umtausch ausgenommen sind. Trotzdem hält uns dies nicht davon ab, die restlichen Funktionen des Onlineshops unter die Lupe zu nehmen.

Die Suchfunktion ist fehlertolerant aufgebaut und liefert Bildvorschläge während der Eingabe. Die Kategorien sind gut aufgeteilt und auch Filtermöglichkeiten finden vor.

Produktdarstellung

Medikamente sind nicht die schönsten Produkte, dementsprechend wenig Produktfotos erwartet man sich vielleicht auch, bei der Produktansicht – jedoch löst die Shop-Apotheke dies bei manchen Fotos sehr gut und zeigt dem Kunden, der alles über sein Produkt wissen möchte, sowohl Vorder- und Rückseite sowie eine Seitenansicht inklusive gut auflösender Detailansicht.

Die Produktansicht im Shop-Apotheke Onlineshop.

Die Produktansicht geöffnet, findet man alle Informationen, die man benötigen könnte. Wirkstoffe, Verfügbarkeit, Preis, eine persönliche Beratung, eine Merkliste, den Beipackzettel, sowie weitere Produkempfehlungen und Produkte, die oft gemeinsam gekauft werden.

Die Statistik im Onlineshop

Oberhalb der Produktbewertungen können auch Statistiken zu Käufern des Produktes angesehen werden: Welches Geschlecht käuft dieses Produkt öfter, wie viele davon beziehungsweise das Alter dieser Menschen. Diese Konstellation haben wir erst selten gesehen, an sich ein sehr nettes Feature!

Checkout

Erreicht man mit seinem Warenkorb einen Einkaufswert von über € 19,00 erspart man sich € 3,95 Versandkosten. Eine Bestellung als Gast ist leider nicht möglich, jedoch glänzt der Onlineshop mit einem Gütesiegel und einem großen Angebot von Zahlungsarten.

4 Checkoutschritte

Der Checkout wird binnen 4 Schritten erledigt, leider finden wir hier keine kürzere Checkoutdauer gemäß des Single Page Checkouts vor. Bestellung abgeschickt, Bestellbestätigung erhalten – wir warten auf unsere Lieferung!

Lieferung, Retoure & Service

Die Bestellung trifft schon nach zwei Tagen toll verpackt bei uns ein. Eine Sendungsverfolgung war ebenfalls möglich und auch der Kundenservice wirkt sehr engagiert und kann sowohl telefonisch, als auch per Mail kontaktiert werden. Der Retourversand wurde schon zu Beginn des Artikels bearbeitet!

Userbrain

Das sagen Userbrain Tester zum Einkaufserlebnis bei Shop-Apotheke!

 

Möchtest auch du deinen Onlineshop mit Userbrain testen? Dann erstelle dir gleich auf Userbrain einen Account und starte damit dein regelmäßiges Feedback zur Usability deiner Website einzuholen.

Fazit

Schlussendlich läuft die Bewertung auf ein „Befriedigend“ hinaus! Der Onlineshop hat schon einiges, was es braucht, um den Kunden zu überzeugen. Nichtsdestotrotz, gibt es einige Touchpoints an denen angesetzt werden sollte, die der Shop-Apotheke zu einer besseren Performance verhelfen sollte. Ein möglicher Checkout als Gastbenutzer und grundsätzlich der Versuch, den Kunden an den Webshop zu binden: Blogbeiträge mehr pushen, ein einladenderes Design oder sonstige Aktivitäten könnten noch zu zusätzlichem Aufschwung führen. Andererseits laufen Lieferung und Service, sowie die Bedienbarkeit des gesamten Onlineshops sehr solide! Wir wünschen eine hoffentlich krankheitsbefreite Winterzeit und eine zufriedene Kundschaft!

Du hast Lust auf weitere Shoptests? Klicke dich hier durch unsere weiteren Beiträge durch!

Tester: Thomas Leskowsky; verwendeter Browser: Safari, Google Chrome & FireFox verwendetes mobiles Testgerät: iPhone 6, iPad Pro, MacBook Pro.
Datum der Testbestellung: 29.09.2017
Dieser Test und die damit verbundene Bewertung stellt lediglich die persönliche Meinung des Testers dar und bezieht sich nur auf eine durchgeführte Testbestellung. Die gesammelten Erfahrungen sind daher nicht zwangsläufig repräsentativ für die grundsätzliche Qualität des getesteten Shops. Alle Tests wurden nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Dieser Test stellt keine Rechtsberatung dar!
Die Shops werden aus Sicht eines Konsumenten und mittels Fragenkataloges sowie Mysteryshoppings getestet. Das Ergebnis zeigt eine Ist-Analyse zum Testzeitpunkt. Die Auswahl der getesteten Shops erfolgt durch A-COMMERCE ohne externe Einflüsse.

Sport Brugger

Der Sport Brugger Shoptest Die Skigebiete freuen sich schon über den ersten Schneesegen und auch die dazugehörige Wirtschaft kommt aus […]

Sport Brugger Onlineshop

Der Sport Brugger Shoptest

Die Skigebiete freuen sich schon über den ersten Schneesegen und auch die dazugehörige Wirtschaft kommt aus dem Strahlen nicht mehr heraus. Wir nehmen uns heute einen weiteren Anton Award Kandidaten zur Brust und rodeln mit euch durch den Onlineshop von Sport Brugger!

Startseite Sport Brugger

Der Onlineshop wurde bereits für alle Endgeräte optimiert und arbeitet auch in den verschiedensten Browsern, wie er sollte. Ein Manko findet sich in der Suchfunktion, die leider auf falsch geschriebene Begriffe keine Ergebnisse darstellen kann. Des Weiteren bekommt man zwar Produktvorschläge bei Eingabe des Suchbegriffes, jedoch ohne dazu passendem Foto.

Produktdarstellung

Sehen wir uns an, was der Onlineshop anzubieten hat. Das Sortiment ist, ohne großer Verwunderung, breit in Sachen Ski- und Snowboardausrüstung aufgestellt. Die Navigation durch die Kategorien funktioniert auch einwandfrei. Produktfotos sind zwar vorhanden, lassen aber noch genug Spielraum für Verbesserungsmöglichkeiten. Produktansicht im Sport Brugger Onlineshop

Das gesamte Produktportfolio wirkt grundsätzlich sehr ansprechend und macht Lust auf die erste Schneesession. Bei der Produktansicht angekommen, erhalten wir ausreichend Produktinformation. Die Verfügbarkeit wird sowohl im Lager, als auch im Flagshipstore überprüft – die voraussichtliche Lieferzeit wird leider nicht angezeigt. Produktbewertungen finden wir unterhalb des Produktes, jedoch werden keine weiteren Produkte mehr vorgeschlagen, die uns sonst noch gefallen könnten – hierfür gibt es leider einige Abzugspunkte.

Checkout

Beim Checkout angekommen, darf man sich über eine kostenlose Lieferung ab einem Einkaufswert von nur € 40,00 freuen – in unseren Augen ein sehr fairer Deal! Sollte man allerdings unter diese Grenze fallen, wird man mit Versandkosten innerhalb von Österreich von € 7,00 „bestraft“, welche unserer Meinung nach im Vergleich zu diversen anderen Onlineshops sehr hoch ist.

Der Warenkorb im Sport Brugger Onlineshop

Der Checkout ist binnen zwei Schritten erledigt, knapp an einer vollen Punktezahl vorbei – der SinglePage Checkout ist dennoch übersichtlicher für den Endkonsumenten. Bei den Zahlungsmöglichkeiten fehlen uns zwei gravierende Arten: der Rechnungskauf, sowie die Sofort Überweisung. Schlussendlich bestellen wir jedoch nur eine kleine Trinkflasche und warten auf unsere Lieferung.

Lieferung, Service & Retoure

Nach einigen Tagen warten wir noch immer auf unser Produkt, daher fassen wir den Entschluss, nachzufragen, was mit unserer Bestellung passiert ist. Die Bestellung wurde nicht als Bestellung bearbeitet, sondern nur als Interesse – fraglich wie es dazu kommen könnte. Wir bestehen auf unsere Lieferung und erhalten nach über einer Woche unser Produkt, hier sind leider keine Punkte zu retten, da dies für den Endkonsumenten ein einschneidendes Erlebnis ist, um wieder im Shop zu kaufen. Leider kam es zu technischen Komplikationen. Das sollte seitdem nicht mehr vorkommen, allerdings zählt für uns dieses Jahr nur die Momentaufnahme – und diese ist leider ziemlich verschwommen.

Die Services des Sport Brugger Onlineshops.

Wir wollen jedoch nicht nur schwarz malen, da alles andere im Onlineshop sehr gut in diesem Bereich klappt. Ein Chatfenster scheint links unten auf um den Kunden bei diversen Fragen behilflich zu sein – ein toller Service für jeden Websitebesucher. Der Rückversand wird ebenfalls durch Retourenkleber der Post für den Konsumenten kostenlos gehalten und auch der restliche gesamte Kundenservice ist sehr freundlich und entgegenkommend.

Userbrain

Das sagen Userbrain Tester zum Einkaufserlebnis bei Sport Brugger!

Möchtest auch du deinen Onlineshop mit Userbrain testen? Dann erstelle dir gleich auf Userbrain einen Account und starte damit dein regelmäßiges Feedback zur Usability deiner Website einzuholen.

Fazit

Schlussendlich macht die Lieferzeit doch einen großen Anteil unserer Bewertung aus und kostet dem Onlineshop einige Punkte. Trotz des Missgeschicks darf sich Sport Brugger über satte 110 Punkte freuen, welche für ein „Befriedigend“ sprechen. Neben der Lieferzeit könnten die Produktfotos optimiert und Lieferzeiten für den Kunden angezeigt werden, eine Suchfunktion optimiert, sowie Cross Selling Produkte in die Produktansicht eingebaut werden. Sehr gut läuft allerdings der gesamte Kundenservice, auch das gesamte Design ist sehr ansprechend und lädt dazu ein, den Skikauf in den Onlineshop zu verlegen. Ein sehr toller Onlineshop mit leider einem kleinen Missgeschick bei unserer Analyse – wir wünschen eine weitere großartige Entwicklung!

Du hast Lust auf weitere Shoptests? Klicke dich hier durch unsere weiteren Beiträge durch!

Tester: Thomas Leskowsky; verwendeter Browser: Safari, Google Chrome & FireFox verwendetes mobiles Testgerät: iPhone 6, iPad Pro, MacBook Pro.
Datum der Testbestellung: 22.09.2017
Dieser Test und die damit verbundene Bewertung stellt lediglich die persönliche Meinung des Testers dar und bezieht sich nur auf eine durchgeführte Testbestellung. Die gesammelten Erfahrungen sind daher nicht zwangsläufig repräsentativ für die grundsätzliche Qualität des getesteten Shops. Alle Tests wurden nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Dieser Test stellt keine Rechtsberatung dar!
Die Shops werden aus Sicht eines Konsumenten und mittels Fragenkataloges sowie Mysteryshoppings getestet. Das Ergebnis zeigt eine Ist-Analyse zum Testzeitpunkt. Die Auswahl der getesteten Shops erfolgt durch A-COMMERCE ohne externe Einflüsse.

myRobotCenter

Der myRobotCenter Onlineshop Der myRobotCenter Onlineshop war schon unter den besten drei Onlineshops für den Anton Award nominiert. Heute können […]

MyRobotCenter Logo

Der myRobotCenter Onlineshop

Der myRobotCenter Onlineshop war schon unter den besten drei Onlineshops für den Anton Award nominiert. Heute können wir euch zeigen, weshalb er es in die Top 3 geschafft hat. Der Anton Award hat Pause bis November 2018 und nun gibt es eine Gesamtbetrachtung von unserer Seite: Wo gibt es Verbesserungsbedarf – was läuft wirklich top?

Die Startseite des Onlineshops.

Die Startseite wirkt sehr strukturiert und gut übersichtlich. Drei wesentliche Vorteile werden gleich zu Beginn hervorgehoben: Garantie, KOSTENLOSE Hotline, und die Rückgabe, sprich: Wie bekomme ich mein Geld zurück? Die Ladezeit geht auch einigermaßen flott und auch das Responsive Design und die Browserkompatibilität lässt keine Punkte auf der Strecke liegen. Die Suchfunktion funktioniert und liefert Vorschläge, jedoch noch ohne Bildvorschläge und diverse Fehler werden leider nicht ausgebessert.

Produktdarstellung

Gehen wir in die Detailbetrachtung eines Roboters dürfen wir zwischen zahlreichen Bildern auswählen und es gibt ebenfalls Videos, die die Benutzung eines Roboters darstellen. Zusätzlich werden sehr strukturiert alle möglichen Produktinformationen zusammengetragen, Kundenbewertungen finden wir ebenfalls, nur einzig und alleine fehlt uns die Empfehlungsleiste: es werden uns keine anderen Produkte vorgeschlagen. Verfügbarkeit, Lieferzeit, Preisansicht – soweit alles dort, wo es hingehört.

Produktbeschreibung bei myRobotCenter!

Checkout

Einen Spielzeugroboter in den Warenkorb gelegt, arbeiten wir uns Richtung CheckOut vor und entdecken 5 Checkoutschritte – SinglePage Checkout Fehlanzeige, dafür ist die Möglichkeit eines Gast Checkouts vorhanden, was uns und die Gesamtbewertung natürlich umso mehr freut! Zahlungsarten gibt es einige, ein paar wenige fehlen vielleicht, jedoch Kreditkarte, Vorauskasse, Nachnahme  und PayPal wären soweit vorhanden.

Warenkorbansicht bei MyRobotCenter

Lieferung, Retoure & Service

Die Lieferung erfolgte binnen einem Tag- Was für eine Ansage! Zu unserer Freude finden wir auch gleich einen Retourenkleber im Paket vor. That’s it Baby – So schnappt man sich jeden einzelnen Punkt in der Kategorie Lieferung. Der Kundenservice läuft auch rund, eine Bestellbestätigung erhalten wir ebenfalls und an Gütesiegeln dürfte es dem Onlineshop auch nicht mangeln.

Gütezeichen Siegel

Userbrain

Das sagen Userbrain Tester zum Einkaufserlebnis bei myRobotCenter!

Möchtest auch du deinen Onlineshop mit Userbrain testen? Dann erstelle dir gleich auf Userbrain einen Account und starte damit dein regelmäßiges Feedback zur Usability deiner Website einzuholen.

Fazit

Endergebnis „Gut“. Ein paar Kleinigkeiten wie beispielsweise eine bessere Suchfunktion oder Cross-Selling Produkte fehlen und somit gibt es dementsprechend Abstriche in diesen Kategorien. Womit myRobotCenter trotzdem mit vollstem Stolz prahlen kann ist der gesamte Lieferungsbereich. Lieferung binnen einem Tag, kostenloser Rückversand, Retourenkleber, toller Kundenservice – Tiptop. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg, auch wenn es dieses Jahr nicht für einen Sieg beim Anton Award gereicht hat!

Du hast Lust auf weitere Shoptests? Klicke dich hier durch unsere weiteren Beiträge durch!

Tester: Thomas Leskowsky; verwendeter Browser: Safari, Google Chrome & FireFox verwendetes mobiles Testgerät: iPhone 6, iPad Pro, MacBook Pro.
Datum der Testbestellung: 30.09.2017
Dieser Test und die damit verbundene Bewertung stellt lediglich die persönliche Meinung des Testers dar und bezieht sich nur auf eine durchgeführte Testbestellung. Die gesammelten Erfahrungen sind daher nicht zwangsläufig repräsentativ für die grundsätzliche Qualität des getesteten Shops. Alle Tests wurden nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Dieser Test stellt keine Rechtsberatung dar!
Die Shops werden aus Sicht eines Konsumenten und mittels Fragenkataloges sowie Mysteryshoppings getestet. Das Ergebnis zeigt eine Ist-Analyse zum Testzeitpunkt. Die Auswahl der getesteten Shops erfolgt durch A-COMMERCE ohne externe Einflüsse.

Sportnahrung

Der Sportnahrung Shoptest Sportnahrung – Arnold Schwarzenegger, Jay Cutler, Ronnie Coleman, Tom Platz, Franco Columbo, Lou Ferrigno – Namen, die die […]

Der Sportnahrung Shoptest

Sportnahrung – Arnold Schwarzenegger, Jay Cutler, Ronnie Coleman, Tom Platz, Franco Columbo, Lou Ferrigno – Namen, die die Bodybuilding-Ära bis heute geprägt haben. In den verschiedensten Shopping Centern findet sich eines immer wieder: Ein Händler mit Nahrungsergänzungmittel. Die Fitnessbranche boomt wie noch nie. Dementsprechend ist es an der Zeit den Sportnahrungsriesen Sportnahrung.at, welcher bereits mit 39 Shops in Österreich & Deutschland vertreten ist, einmal genauer unter die Onlinelupe zu nehmen.

Die Startseite des Sportnahrung.at Onlineshops

Auf der Suche nach den richtigen Produkten arbeitet eine Suchfunktion inklusive Vorschläge mit Bildmaterial einwandfrei. Die Kategorisierung ist sowohl für Neuling als Fitnessliebhaber und -kenner in Ordnung, jedoch sind mache Gliederungen unserer Meinung nach nicht unbedingt notwendig (Marken & Magazin überfüllen den Bildschirm ein Wenig). Weitere Untergliederungen finden sich in den einzelnen Reitern: Beispielweise werden Sportarten untergliedert (wobei sich Kraftdreikampf und CrossFit in der selben Kategorie befinden, was als Kraftdreikampfsportler ein No-Go ist :-)!)

Produktdarstellung

Bei den Produktfotos mangelt es etwas an Qualität. Einerseits sieht man bei den Nahrungsergänzungsmitteln nur eine Vorderseite und die doch sehr wichtige Rückseite für einen ernährungsbewussten Sportler wird nicht aufgezeigt. Trotzdem findet man unterhalb eine detaillierte Produktbeschreibung. Weiters ändern sich die Produktfotos nicht, wenn man eine andere Sorte bei beispielsweise einem Pulver ändert (siehe unterhalb am Foto: Geschmacksrichtung Vanille wurde eingetragen, das Foto zeigt aber Schoko an – ein Klassiker in Sachen Abschreckung beziehungsweise Angst davor etwas falsches zu bestellen.).

Produktansicht eines Proteinpulvers im Sportnahrung Onlineshop.

Sieht man sich die Bekleidungsabteilung etwas genauer an, werden die verschiedensten Produktfotos angezeigt. Produktfotos, bei welchen die Kleidungsstücke bereits von Modeln getragen werden – dies ist an sich keine schlechte Sache: jedoch sollten die Erstansichten nicht so unterschiedlich gestaltet sein, sondern eher als Zusatz angeboten werden, wenn man sich beispielsweise eine Short näher ansehen möchte. Die Verfügbarkeit ist ebenfalls ersichtlich, leider ist uns dies deshalb aufgefallen, da sehr viele Produkte nicht lagernd sind.

Verschiedenste Produktfotos im Sportnahrung Onlineshop.

Sehr positiv zu erwähnen ist auf jedenfall eine vorhandene Lieferzeitangabe, eine ausführliche Produktbeschreibung (die einzelnen Inhaltsstoffe werden erklärt, was in diesem Fall sehr wichtig ist, dass man weiß, worauf man sich einlässt), Produktbewertungen, sowie zumindest eine Empfehlung, was Kunden sonst auch noch gekauft haben.

Checkout

Wir legen ein Shirt in unseren Warenkorb, jedoch kommt dort etwas zum Vorschein, was uns nicht sehr erfreut und ebenfalls der Kunde wird nicht allzu positiv gestimmt, wenn erst im Warenkorb noch ein Aufschlag durch einerseits, verständlicherweise, Versandkosten, allerdings wird auch jetzt erst die Umsatzsteuer verrechnet. Ein tatsächlicher Gastausgang ist nicht vorhanden, man wird gleich dazu „gezwungen“ ein Kundenkonto zu erstellen, um sich Vorteile für die nächste Lieferung zu sichern. Es kann ebenfalls eine Premium-Card für € 29 jährlich, sowie eine Bonus-Card beantragt werden. Zahlungsarten gibt unserer Meinung nach wirklich ausreichend – und das durften wir erst bei wenig Onlineshop genau so sagen. Versandkostenfrei kann man ab € 59 bestellen.

Zahlungsarten im Sportnahrung Onlineshop

Lieferung, Service & Retoure

Bestellt wurde schlussendlich am 3. November, erhalten haben wir unsere Lieferung am 6. November. Sportnahrung wirbt mit einer Rückgabefrist von 180 Tagen, jedoch auf die Kosten des Konsumenten. Wir versuchen die Hotline zu erreichen, doch dies gelingt uns nach zwei Versuchen nicht so richtig – die Kundenservicezeiten von 10 – 17 Uhr (Wochentage) könnten ruhig etwas geräumiger ausfallen, um immer für den Kunden da sein zu können. Es gibt die Möglichkeit eine Anfrage über das Servicecenter zu machen und auch einen Live-Chat wird angeboten. Die Retoure erfolgt leider auf eigene Kosten und ohne passendem Retourenschein.

Userbrain

Das sagen Userbrain Tester zum Einkaufserlebnis bei Sportnahrung.at!

Möchtest auch du deinen Onlineshop mit Userbrain testen? Dann erstelle dir gleich auf Userbrain einen Account und starte damit dein regelmäßiges Feedback zur Usability deiner Website einzuholen.

Fazit

Das Ergebnis fällt ziemlich durchschnittlich mit einem „Befriedigend“ aus und liegt auch unter allen Shoptests in etwa im Mittelfeld. Was lief gut? Das Design, der Aufbau des gesamten Onlineshops läuft hervorragend – es ist so gut wie alles da, was man sich erwartet. Im Thema Zahlungsarten, weiß das Team Sportnahrung.at auch, was der Österreicher gerne hat: Alles und viel! Was lief weniger gut? Die Produktfotos waren uns ein Dorn im Auge, da sie den Gesamteindruck des Onlineshops etwas schwinden lassen. Wird hier Zeit und Liebe investiert kann hier ein wunderbares Gesamtbild entstehen. Zusätzlich dazu wäre, wenn eine Rückgaberecht von 180 Tagen angeboten wird, ein Retourenschein, sprich: eine kostenlose Rücklieferung, sehr angebracht, um den Kunden dazu zu bewegen, dass er doch eine Bestellung im Onlineshop abgibt.

Du hast Lust auf weitere Shoptests? Klicke dich hier durch unsere weiteren Beiträge durch!

Löffler

Der Löffler Shoptest Zur beginnenden Wintersaison geht ein Winterexperte aus Oberösterreich ins Rennen: Der Löffler Onlineshop! Der Loeffler Onlineshop strahlt […]

Der Löffler Onlineshop

Der Löffler Shoptest

Zur beginnenden Wintersaison geht ein Winterexperte aus Oberösterreich ins Rennen: Der Löffler Onlineshop!

Der Loeffler Onlineshop strahlt im Patriotendesign: Rot-weiß-rot – eine tolle Farbkombination für einen österreichischen Onlineshop. Die Suche funktioniert halbstark: Suchen wir Hosän bleiben wir ergebnislos – suchen wir nur das Wort „Hos“ liefert uns die Suchmaschine doch Ergebnisse. Bei der Eingabe des Begriffes erhalten wir Bildvorschläge – hier staubt der Löffler Onlineshop dementsprechend ab. Die Kategorien werden nach Geschlecht beziehungsweise zwischen Erwachsen und Jung unterschieden und eine Extrakategorie für Accessoires wurde ebenfalls geschaffen. Unterkategorisiert wird noch einmal zusätzlich durch die diversen Wintersportarten – unserer Meinung nach eine sehr sinnvolle Wahl der Kategorien.

Die Unterkategorisierung im Löffler Onlineshop

Produktdarstellung

Kommen wir zu näheren Betrachtung der Produkte. Wir wählen als Vorzeigeobjekt ein Ringelshirt für Herren. Wir sehen welche Größen momentan vorhanden sind, ob das Produkt sofort lieferbar ist – und wenn ja, wann wir zirka damit rechnen könnten. Die Bilder sind gut gewählt: Eine Vorder- und eine Rückansicht – hier wäre eine Betrachtung des Produktes an einer Person noch wünschenswert. Eine Größentabelle hilft dabei die optimale Passform für das Produkt zu finden und gleich darunter finden wir detaillierte Produktbeschreibungen (jedoch auch daneben), Pflegehinweise und Kundenbewertungen. Natürlich dürfen auch Cross-Selling Produkte nicht fehlen, welche zu unserem Produkt ebenfalls passen. Hier gibt es kaum etwas auszusetzen. 🙂

Die nähere Produktansicht eines Shirts im Löffler Onlineshop

Checkout

Wir legen schlussendlich eine kleine Trinkflasche in unseren Warenkorb. Vor der Kassa stehend werden uns ebenfalls € 4,90 an Versandkosten verrechnet, welche man sich bei einem Einkaufswert von € 150 gänzlich erspart. Diese Höhe ist nach subjektiver Betrachtung etwas zu hoch gewählt. Der Versand soll zwischen ein bis drei Tage dauern, ob das der Realität entspricht, erfährt ihr im nächsten Abschnitt. Den Einkauf darf man als Gast beenden und mittels Eingabe weniger Informationen zu den Zahlungsarten fortschreiten – neben der Eingabe findet man jedoch Vorteile vor, welche die Einrichtung eines Kontos unterstreichen. Zahlungsmöglichkeiten finden wir zahlreiche, einzig und allein fehlt uns die Rechnung selbst. Alles in allem sind wir mit drei Reitern mit unserem Einkauf fertig.

Der Warenkorb im Löffler Onlineshop!

Lieferung, Service & Retoure

Bestellt haben wir uns am 23. Oktober eine Trinkflasche von Löffler, welche am 25. Oktober schon bei uns im Office eingetroffen ist. Zu unserer Freude öffnen wir das Paket und finden sowohl Rechnung, als auch einen Retourschein (von der Post) vor – volle Punktezahl für diesen Teilbereich! Gibt es Probleme mit der Lieferung oder möchte man sich zu seiner Auswahl beraten lassen kann man dies mittels telefonischer Unterstützung – jedoch nicht rund um die Uhr, sondern nur montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr.

Userbrain

Das sagen Userbrain Tester zum Einkaufserlebnis bei Löffler!

Möchtest auch du deinen Onlineshop mit Userbrain testen? Dann erstelle dir gleich auf Userbrain einen Account und starte damit dein regelmäßiges Feedback zur Usability deiner Website einzuholen.

Fazit

Die Bewertung sagt schon einiges über den Onlineshop aus. Hin und wieder fehlen ein paar Kleinigkeiten, die sich jedoch gehäuft haben, um zu einer optimalen Bewertung zu gelangen. Mehr Produktfotos, ein E-Commerce Gütesiegel, eine verbesserte Suchfunktion sowie der Rechnungskauf könnten den Loeffler Onlineshop in die ausgezeichnete Elite heben. Löffler strahlt jedoch eindeutig stärker als seine kleinen Kratzer: Eine großartige Bedienbarkeit der Website, eine schönes Design, eine hervorragende Lieferzeit & Retourenabwicklung als auch der gesamte Checkout verlaufen wirklich toll. Die Bewertung mit einem „Gut“ fällt somit völlig zurecht und wir sind uns sicher, dass dieser Onlineshop seine Kunden jedesmal wieder erfreut!

Du hast Lust auf weitere Shoptests? Klicke dich hier durch unsere weiteren Beiträge durch!

Tester: Thomas Leskowsky; verwendeter Browser: Safari, Google Chrome & FireFox verwendetes mobiles Testgerät: iPhone 6, iPad Pro, MacBook Pro.
Datum der Testbestellung: 23.10.2017
Dieser Test und die damit verbundene Bewertung stellt lediglich die persönliche Meinung des Testers dar und bezieht sich nur auf eine durchgeführte Testbestellung. Die gesammelten Erfahrungen sind daher nicht zwangsläufig repräsentativ für die grundsätzliche Qualität des getesteten Shops. Alle Tests wurden nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Dieser Test stellt keine Rechtsberatung dar!
Die Shops werden aus Sicht eines Konsumenten und mittels Fragenkataloges sowie Mysteryshoppings getestet. Das Ergebnis zeigt eine Ist-Analyse zum Testzeitpunkt. Die Auswahl der getesteten Shops erfolgt durch A-COMMERCE ohne externe Einflüsse.

Vamos

Der Vamos Shoptest Vamos! Auf gehts in den nächsten Onlineshop. Schuhe shoppen gab es schon lange nicht mehr – Grund […]

Vamos Onlineshop Logo

Der Vamos Shoptest

Vamos! Auf gehts in den nächsten Onlineshop. Schuhe shoppen gab es schon lange nicht mehr – Grund dafür die Schuhbranche in unseren Shoptests weiterzubeleben.

Die Startseite des Vamos Onlineshops!

Der Onlineshop Vamos wirbt mit seinen Catwalk Videos in denen diverseste Kollektionen präsentiert werden. An sich ein tolles Feature, jedoch für uns etwas zu präsent auf der Seite und stiehlt etwaigen Angeboten somit die Show und auch der kostenlose Retourversand von Waren geht scheinbar in dieser Ansicht unter.

Suchen wir die Marke „Gabr“ bessert uns die Suchfunktion auf Gabor aus und ähnlich wie beim Klingel Onlineshop werden uns andere Suchbegriffe vorgeschlagen – leider wiederholend mit dem Fakt, dass keine Bilder in der Suchfunktion vorgeschlagen. Das Design des Onlineshops wirkt leider ebenfalls etwas veraltet, hier könnte man aus einem Onlineeinkauf ein Einkaufserlebnis herausarbeiten.

Produktdarstellung

In Detailbetrachtung eines Produktes enttäuscht der Onlineshop nicht. Wir finden so gut wie alles vor: den exakten Preis, die Verfügbarkeit, diverse Kundenbewertungen, verschiedene Farb- und Größenmodelle. Produktempfehlungen finden wir ebenfalls unterhalb, wieder, wie bei unserem Shoptest vergangene Woche in einer verwirrenden Reihenfolge: Zuerst Produktempfehlungen, dann erst genauere Produktbeschreibungen.

Die genaue Produktansicht des Onlineshops.

Checkout

Wir legen ein Schuhsäckchen in unseren Warenkorb und gehen frisch bepackt zur Kassa. Wirft man Produkte in den Warenkorb, erhält man noch ein weiteres Mal eine Produktansicht in der Produktempfehlungen angeboten werden. In der Kassa zusammengefasst sehen wir noch einmal übersichtlich was, wann, wie viel und um welchen Preis wir unsere Produkte tatsächlich bestellen. Dort erblicken wir auch die Versandkosten von € 4,95 an denen man leider, egal wie viel man bestellt, nicht vorbeikommt. Ein Mindestbestellwert bei Vamos von € 40 wird auch in den AGB angezeigt, welchen wir mit unserer Bestellung jedoch umgehen konnten.

Die Zahlungsarten im VAMOS Onlineshop.

Doch hierzu haben wir (leider) eine Extrastory zu liefern: Am 16. Oktober 2017 (Tag der Bestellung) trifft eine Bestellbestätigung bei uns im Posteingang ein und die Abbuchung durch PayPal ist auch erfolgt mit einem Gesamtwert von € 14,94. Am 20. Oktober erhalten wir eine Mail von PayPal, dass unsere Rechnung refundiert wurde – dementsprechend war die Verwirrung groß eine Bestellbestätigung zu erhalten, jedoch dann dieses Prozedere zu erhalten. Mehr dazu im Servicebereich!

Lieferung, Service & Retoure

Früh morgens zücken wir das Telefon und wollen uns in der Vamos Mehrwert-Hotline erkundigen, wie es um unsere Bestellung steht. Eine sehr nette Dame erzählte uns von einem Eintrag als „interessierter“ Kunde im System, obwohl wir tatsächlich eine Bestellbestätigung erhalten haben und auch Zahlungen schon erfolgt sind. Ob dies mit dem Mindestbestellwert in Verbindung steht, ist bis heute unklar – jedoch sollte so etwas nicht passieren. Man bedenke ein Worstcase-Szenario und ein erhofftes Geburtstagsgeschenk findet den Weg zum Adressaten nicht – ein wahrscheinlich unverzeihlicher Ablauf und der gleichzeitige Tod für das Interesse am Onlineshop. Ein solcher Umstand sollte grundsätzlich nicht passieren.

Userbrain

Das sagen Userbrain Tester zum Einkaufserlebnis bei Vamos:

Möchtest auch du deinen Onlineshop mit Userbrain testen? Dann erstelle dir gleich auf Userbrain einen Account und starte damit dein regelmäßiges Feedback zur Usability deiner Website einzuholen.

Fazit

Die Shopvorteile des Vamos Onlineshops.

Zusammenfassend haben wir uns die Shopvorteile aus dem Onlineshop noch einmal herausgeschnitten. Wer schon öfters online eingekauft hat, wird vermutlich ähnlicher Meinung sein, dass wir hier direkt keine Vorteile (bis auf den kostenlosen Rückversand) haben, sondern tatsächlich Grundvoraussetzungen für einen potenziellen Onlineshopper. Dementsprechend kommt ein „Genügend“ nicht sehr überraschend. Das Bestellungs-Hoppala kostete dem Onlineshop nicht alleine eine bessere Bewertung, weiters machen eine nicht vorhandene Versandskostengrenze, eine halbperfekte Suchfunktion, ein schwacher Kundenbindungseffekt durch Storytelling als auch das Design eine abgeschwächte Performance. Man muss jedoch bedenken, dass eine solche Erfahrung mit einem Onlineshop den Kunden vermutlich von einer weiteren Bestellung abschrecken wird. Andererseits muss erwähnt werden, dass die Grundfunktionen, die auch bei den Shopvorteilen angeführt sind, tatsächlich so funktionieren, wie sie sollten. Hier musste auch kaum auf Punkte verzichtet werden – die Grundbasis ist geschaffen, jetzt wird es Zeit das Thema „Erlebnis“ zu bekräftigen – wir wünschen hiermit viel Erfolg!

Du hast Lust auf weitere Shoptests? Klicke dich hier durch unsere weiteren Beiträge durch!

Tester: Thomas Leskowsky; verwendeter Browser: Safari, Google Chrome & FireFox verwendetes mobiles Testgerät: iPhone 6, iPad Pro, MacBook Pro.
Datum der Testbestellung: 16.10.2017
Dieser Test und die damit verbundene Bewertung stellt lediglich die persönliche Meinung des Testers dar und bezieht sich nur auf eine durchgeführte Testbestellung. Die gesammelten Erfahrungen sind daher nicht zwangsläufig repräsentativ für die grundsätzliche Qualität des getesteten Shops. Alle Tests wurden nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Dieser Test stellt keine Rechtsberatung dar!
Die Shops werden aus Sicht eines Konsumenten und mittels Fragenkataloges sowie Mysteryshoppings getestet. Das Ergebnis zeigt eine Ist-Analyse zum Testzeitpunkt. Die Auswahl der getesteten Shops erfolgt durch A-COMMERCE ohne externe Einflüsse.