Sofortüberweisung Archive | A-COMMERCE
Schließen

Du möchtest einen kostenlosen Ersttermin vereinbaren?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Schließen

Du hast Fragen zu unseren Events und möchtest dir ein Ticket sichern?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

events@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du hast Fragen rund um die A-COMMERCE Partnerschaft?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

susanne@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du hast Fragen zur A-COMMERCE Medienpartnerschaft?

Elisabeth ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

elisabeth@a-commerce.at
+43 676 755 23 47

Schließen

Du suchst qualifizierte Mitarbeiter für dein Unternehmen und möchtest deine Job-Anzeige auf unserer Website veröffentlichen?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Das 8. Online Händler Treffen findet am 28. April in Salzburg statt

…für erfolgreichen Online Handel.

Der Titel lässt viel Raum, um zu interpretieren. Viel Raum haben wir auch – nur anders! Das nächste A-COMMERCE Event steht schon sehr bald an.

Am 28. April 2016 ist es soweit! Wir sehen uns in Salzburg.

8. A-COMMERCE Online Händler Treffen in Salzburg

In gewohnter Manier ist es uns wichtig, dass unsere Event-Besucher einen Mehrwert aus der Veranstaltung ziehen, was uns erneut dazu führt, erfahrene Speaker aus der Praxis zu Wort kommen zu lassen. Die Themenvielfalt zielt auf einen Kerngedanken – mit einfachen Schritten zu noch mehr Erfolg!

Viele Touchpoints werden von Online Händlern einfach vergessen bzw. „gerne“ übersehen. Ein solcher Touchpoint vom Kunden kann die Such-Funktion auf der Website sein, genau so wie die Aufbereitung des Check-Outs oder der komplette Kundenbewertungsbereich – um nur wenige zu nennen.

Im eCommerce spielen viele Themen und Einzelteile zusammen, um das große Ganze zu formen. Auch beim 8. Online Händler Treffen bedienen wir (als Veranstalter) die wichtigsten Themen der österreichischen Online Handels-Branche.

Speaker am 28. April 2016

Uwe FrickeeKomi: „Verkaufen Sie noch 08:15 oder managen Sie schon durchgehend die Customer Experience?“

Christian RenkSOFORT Austria: „Mobile Ticketing & Mobile Payment“

Dietmar Rietschpimcore: „The future of content commerce“

Alexandros ParamythisConexity: tba

Stephan GradA-COMMERCE: „Welcome to the Touchpoint Culture“

Neugierde erlaubt!

Unsere Speaker gestalten den Abend wieder einmal sehr divers … Von Vortragstiteln wie „Verkaufen Sie noch nach „Nullachtfünfzehn“ oder managen Sie schon durchgängig die Customer Experience?“ oder „Was ist Content Commerce & wohin führt das Ganze – ein Ausblick“  behandeln die oben genannten Speaker und bringen diese Themen unseren Besuchern näher.

Tickets kaufen!

Jetzt Ticket sichern und dabei sein! Nicht nur tolle Vorträge sondern auch für „Bespannung“ ist gesorgt – wie üblich 😉

Payment Service Provider A-COMMERCE

Klarna und SOFORT Überweisung Aussteller am #ACDay15

A-COMMERCE Day - Klarna Aussteller    A-COMMERCE Day Aussteller Sofortüberweisung

Klara und SOFORT Aussteller beim A-COMMERCE Day 2015

C06

Klarna und die SOFORT GmbH haben es sich zum Ziel gesetzt, Online-Shopping zu vereinfachen.

Die Geschichte von Klarna beginnt im Jahre 2005 – und damit beginnt auch das Ende des unsicheren Online-Handels. In Stockholm wird die Idee eines sichereren, einfacheren Online-Handels für sowohl Kunden wie Händler geboren. Das damalige Startup-Unternehmen Kreditor bietet Kunden erstmals die Möglichkeit, die Ware nach der Lieferung mittels beigefügter Rechnung zu bezahlen. Es ist der erste Schritt in Richtung sichereren, einfacheren Online-Handel. 2008 lanciert Kreditor als zweite Zahlart die Ratenzahlung im Online-Handel, um diesen noch einfacher und sicherer zu machen. Diese einzigartige Zahlungsmöglichkeit entspricht den höheren Anforderungen des Online-Handels an Flexibilität und reibungslosen Zahlungsvorgängen. Ab 2009 heißt das Unternehmen Klarna und ist inzwischen Marktführer im Bereich von Rechnungs- und Finanzierungslösungen im Online-Handel. 2011 erhält Klarna als erster rechnungsbasierter Anbieter von Zahlungslösungen für den Internethandel für seine hohen Sicherheitstandare das TÜV-Zertifikat “TÜV-geprüfte Zahlungssystem”. 2014 haben sich Klara und die SOFORT zusammengeschlossen – so entstand die Klarna Group, der führende europäische Zahlungsanbieter mit 1.300 Mitarbeitern. Heute nutzen 35 Millionen Online-Shopper in 18 Märkten die Services von Klarna und SOFORT.

Frosmo als Aussteller beim A-COMMERCE Day 2015

Frosmo Aussteller beim A-COMMERCE Day 2015

C07

FROSMO ist ein Technologie-, Beratungs- und Serviceunternehmen, dass sich auf eCommerce Growth Management spezialisiert hat. Mit Frosmo lässt sich der Umsatz von Webseiten und mobilen Anwendungen systematisch steigern. Der Marktführer aus Finnland arbeitet mit namhaften Unternehmen aus den Branchen Aviation, Tourismus, Services, Glücksspiel, Telekommunikation, Banken und Versicherungen und natürlich eCommerce.

FROSMO wurde 2008 in Helsinki gegründet, wo sich bis heute der Sitz des Unternehmens befindet. Als internationaler Aussteller spezialisiert sich das Unternehmen im Bereich eCommerce Growth Management Software. Sie schaffen eine einzigartige Kombination aus maßgeschneiderten Website Lösungen und Targetings um somit die Relevanz für User zu gewährleisten. „We want to create better eCommerce experience for Schobers and help eCommerce companies increase conversions“ – eine klare Vision, die sich das finnische Unternehmen als Ziel gesteckt hat. Kundenservice wird ebenfalls groß geschrieben – ihr Versprechen an die Branche: „We will always provide you with the first class personal service, the same kind, that in turn you can offer to your clients.“

Slopelift als Aussteller beim A-COMMERCE Day 2015

Slopelift Aussteller am A-COMMERCE Day 2015

C08

Die inhabergeführte Performance Marketing Agentur SlopeLift wurde im Jänner 2015 von Konstantin Kasapis im Zuge eines Management Buy-Out der Österreich – Niederlassung von Blue Summit gegründet. SlopeLift beschäftigt sich mit dem Neuaufbau von Search Engine Advertising (SEA) und Search Engine Optimization (SEO), sowie der Konzeption einer einheitlichen Online-Marketing-Strategie. Automatisierte Tools sind hilfreich und bei manchen Aufgaben nicht wegzudenken. Wenn das Tool aber den Menschen ersetzt, ist es für alle beteiligten ein Nachteil – Werkzeuge sind stets nur so gut, wie derjenige, der sie einsetzt. Als gelungenes Beispiel für diese Mischung steht der von ihnen entwickelte AdSynchroniser. Damit ist es kein Problem AdWords Kampagnen mit mehreren zigtausenden individuellen Keywords und Anzeigen-Texten nach handgestrickten Vorgaben zu erstellen.

Die Agentur versteht sich als Manufaktur und steht für Transparenz, Wissenskompetenz und lange Partnerschaften. Das Unternehmen ist zertifizierter Google- und Bing-Partner und arbeitet erfolgreich für renommierte nationale und internationale Unternehmen in unterschiedlichen Branchen. Zu den Kunden der ersten Stunde gehören dm-drogerie markt, BAWAG P.S.K., paysafecard, Tai Pan und Eurotax. Die Agentur verfügt nicht nur über ein Office in Wien, sondern – neben Büros in Zürich, Berlin und London – auch über eine Niederlassung in Bratislava. Unser erfahrenes Team begleitet Sie bei allen Schritten, die für eine effiziente Digitale Performance wichtig sind. Zusammengefasst: SlopeLift ist Ihr One-Stop-Shop für Online Performance Marketing.

Secure Trading als Aussteller beim A-COMMERCE Day 2015

A-COMMERCE Day 2015 - Secure Trading Hauptsponsor

C09

Secure Trading bietet integrierte Services rund um den Online-Zahlungsverkehr. Sie sind ein zentraler Ansprechpartner mit End-to-End Lösungen für Kreditkarten-Acquiring, alternative Zahlungsmethoden, PCI Compliance und Cyber Security.

Das Unternehmen wurde 1997 als Online Payment Partner für den Online Handel gegründet. Seitdem sind sie weltweit präsent und bieten auch den größten internationalen Unternehmen kundenspezifische Lösungen. Kundenservice wird in diesem Unternehmen großgeschrieben. Führende Online-Händler vertrauen darauf, dass ihren Kunden das optimale Online-Erlebnis vermittelt wird – rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche. Ihre Payment-Plattform wartet mit einer Uptime von 100% auf. Mit dem Acquiring-Netzwerk von Secure Trading sind Online-Händler für internationale Geschäfte bestens aufgestellt. Darüber hinaus bieten sie für den Online Handel kundenspezifische Cyber Security Services sowie PCI-Zertifizierungen.

Disclaimer – Informationen über Unternehmen

Disclaimer: Jegliche Informationen über die hier angeführten Unternehmen stammen aus den internen Abteilungen der Unternehmen selbst oder durch Entnahme von Informationen der Websites und Pressecorner.

Uns ist leider gestern ein Fehler passiert, indem wir einen Artikel über den Fall Start.de in Deutschland geteilt haben, der nicht nur hier in Österreich, sondern auch in Deutschland für viel Aufregung gesorgt hat – vor Allem da er sachlich nicht korrekt und anstössig war – hier möchte ich mich entschuldigen, da wir unseren journalistischen Pflichten zu wenig nachgekommen sind und uns leider auf Nachrichtenagenturen verlassen haben.

SOFORTDaher wollen wir nun auch SOFORT hier die Möglichkeit geben, Klarheit durch Fakten zu schaffen:

Das Landgericht Frankfurt am Main hat am 24. Juni 2015 entschieden, dass das Portal für Pauschalreisen www.start.de neben der Zahlungsart SOFORT Überweisung auch andere kostenlose Zahlverfahren anbieten muss.

Hintergrund:

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen hatte gegen das Portal start.de geklagt. Das Reiseportal start.de hatte als Zahlungsmethode neben SOFORT Überweisung nur einen Kreditkarteneinsatz gegen zusätzliches Entgelt von 12,90 Euro angeboten. Das stellt laut Gericht einen Verstoß gegen Paragraph 312 a Abs. 4 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) dar, wonach der Verbraucher regelmäßig zumindest eine zumutbare Möglichkeit haben sollte, ohne Zusatzkosten zu bezahlen. Eben das ist mit SOFORT Überweisung möglich. Laut Gericht sollte start.de aber SOFORT Überweisung nicht als einziges kostenloses Zahlungsmittel anbieten, sondern mit mehreren Zahlungsmöglichkeiten dieser Art aufwarten.

Das Urteil ist nicht rechtskräftig und der Portalbetreiber hat bereits Berufung eingelegt.

Was bedeutet das konkret?

  • SOFORT Überweisung war nicht Streitgegenstand und die SOFORT GmbH auch nicht an diesem Gerichtsverfahren beteiligt
  • Das Urteil hat keine Auswirkungen auf die Nutzung von SOFORT Überweisung
  • Auch bisherige Zahlungen sind nicht betroffen und bleiben wirksam
  • start.de darf SOFORT Überweisung selbstverständlich weiterhin anbieten
  • start.de wurde lediglich aufgefordert, weitere Zahlungsarten kostenlos anzubieten
  • Die Sicherheit von SOFORT Überweisung wurde in dem Urteil ausdrücklich nicht angezweifelt

Hintergrundinformation: SOFORT Überweisung…

  • … ist Marktführer unter den Direktüberweisungsverfahren in Deutschland und Österreich,
    die auf Basis des bekannten Onlinebanking funktionieren.
  • … ist ein von TÜV Saarland geprüftes Zahlungssystem.
  • … wurde bereits von mehr als 18 Millionen Verbraucher genutzt.
  • … ist in mehr als 30.000 E-Commerce Shops in 13 Ländern Europas im Einsatz.
  • … konnte seit der Einführung 2005 mehr als 100 Millionen Transaktionen verzeichnen.

Stellungnahme:

Obwohl SOFORT Überweisung nicht verfahrensbeteiligt ist, halten wir das Urteil für falsch.
Denn letztlich sind Sie als Kunde in der individuellen Wahl der von Ihnen bevorzugten Zahlungsart frei und haben mit SOFORT Überweisung ein gleichermaßen sicheres wie günstiges Zahlungsmittel zur Verfügung. Für Online-Händler ist SOFORT Überweisung nachweislich das günstigste Zahlverfahren, wenn man die Gesamtkosten betrachtet – so das zentrale Ergebnis der Umfrage „ibi research 2014: Gesamtkosten von Zahlverfahren – Was kostet das Bezahlen im Internet wirklich?“ (Die Studie ist unter www.ibi.de einsehbar). Warum sollte die für den Händler günstigste Zahlungsart nicht auch für Sie als Kunde die günstigste sein?

 

WEITERE FRAGEN:

Verstoße ich gegen die AGB meiner Bank?

Nein, mit der Nutzung von SOFORT Überweisung verletzen Sie nicht die AGB Ihrer Bank. Denn das Bundeskartellamt hat schon vor Jahren einer Auslegung der Banken-AGB, die eine Nutzung von SOFORT Überweisung unzulässig machen würde, eine klare Absage erteilt. Nach dem Bundeskartellamt wäre eine solche Auslegung bzw. solche AGB kartellrechtswidrig und damit nichtig.
Inzwischen empfehlen uns sogar einige Banken offiziell, wie zum Beispiel die DKB Bank und die Raiffeisen Landesbank Oberösterreich, stellvertretend für den österreichischen Raiffeisen-Banken-Sektor.

Wie sicher ist SOFORT Überweisung?

Das Thema Sicherheit hat bei SOFORT oberste Priorität. SOFORT Überweisung ist sicher, weil sie die hohen Sicherheitsstandards des Online-Banking nutzt. Insbesondere die TAN bietet besonderen Schutz vor Missbrauch. Denn sie kann jeweils nur ein einziges Mal verwendet werden und wird danach ungültig. Außerdem wird die TAN über einen separaten Kanal versendet – getrennt von der PIN und ist (bei allen modernen TAN Verfahren) untrennbar mit dem Empfängerkonto und auch dem Betrag verknüpft, so dass selbst eine theoretische missbräuchliche Verwendung ausgeschlossen werden kann.

Seit der Einführung von SOFORT Überweisung im Jahr 2005 ist es bei mehr als 100 Millionen Transaktionen bislang zu keinem einzigen PIN/TAN-Betrugsfall gegenüber Endkunden gekommen, die SOFORT Überweisung genutzt haben.

Wir sind von der Sicherheit von SOFORT Überweisung so überzeugt, dass sich die SOFORT GmbH verpflichtet, Endkunden, die unser System nutzen, von etwaigen Schadenfällen aus einem PIN/TAN-Missbrauch freizustellen (Details zu unserem Versprechen).

Wie steht es um den Datenschutz?

SOFORT ist ein technischer Dienstleister, der die Daten, die Sie in das gesicherte Zahlformular eingeben, verschlüsselt an Ihre Bank übermittelt. Selbstverständlich werden Ihre vertraulichen Online-Banking-Zugangsdaten und Bestätigungscodes (wie PIN und TAN) von uns nicht gespeichert UND sind auch zu keinem Zeitpunkt von außen, vom Händler oder von unseren Mitarbeitern einsehbar.

SOFORT GmbH hat sich freiwillig einer umfangreichen Datenschutz-Prüfung unterzogen. Ergebnis ist das Siegel „Geprüfter Datenschutz“ vom TÜV Saarland. Auf der Website des TÜV-Saarland http://zertifikatsabfrage.tuev-saar.net/ finden Sie die Prüfanforderungen unserer TÜV-Zertifikate.

Welche Daten genau erhoben, verarbeitet und genutzt werden, können Sie unseren umfangreichen Datenschutzhinweisen entnehmen. Diese sehen Sie, wenn Sie unseren Dienst „SOFORT Überweisung“ verwenden.

Was wird anhand des Bankkontos geprüft?

Wenn Sie unseren Dienst „SOFORT Überweisung“ verwenden, beauftragen Sie uns, automatisiert zu prüfen, ob Ihr Bankkonto den zu überweisenden Betrag abdeckt (Kontodeckungsprüfung), und – sofern Sie in den letzten 30 Tagen mit SOFORT Überweisung gezahlt haben – daneben zu prüfen, ob vorausgegangene SOFORT Überweisungen aus diesem Zeitraum im Konto verbucht wurden oder nicht. Die Prüfung bezieht sich nur auf SOFORT Überweisungs-Transaktionen (Abgleich Betrag und Betreff). Diese Prüfungen finden alle in Echt-Zeit statt. Nach einer Transaktion hat die SOFORT nur folgende personenbezogene Daten eines Nutzers: Name, Bankverbindung (Kontonummer/BLZ bzw. IBAN/BIC), Betrag, Betreff, Zeitpunkt und Empfänger. Alles Daten, die der Händler, der das Geld empfängt regelmäßig auch später auf seinem Kontoauszug sehen kann.