Tracking eCommerce Archive | A-COMMERCE
Schließen

Du möchtest einen kostenlosen Ersttermin vereinbaren?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Schließen

Du hast Fragen zu unseren Events und möchtest dir ein Ticket sichern?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

events@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du möchtest Teil unseres einzigartigen Teams werden?

Stephan Grad ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich auf die Zusendung deiner Bewerbungsunterlagen:

stephan@a-commerce.at
+43 2236 377185

Schließen

Du hast Fragen rund um die A-COMMERCE Partnerschaft?

Susanne Hüttner ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

susanne@a-commerce.at
+43 680 328 28 50

Schließen

Du hast Fragen zur A-COMMERCE Medienpartnerschaft?

Elisabeth ist deine richtige Ansprechpartnerin und freut sich auf deine Kontaktaufnahme:

elisabeth@a-commerce.at
+43 676 755 23 47

Schließen

Du suchst qualifizierte Mitarbeiter für dein Unternehmen und möchtest deine Job-Anzeige auf unserer Website veröffentlichen?

Daniel Poinstingl ist dein richtiger Ansprechpartner und freut sich
auf deine Kontaktaufnahme:

daniel@a-commerce.at
+43 676 307 79 78

Crash-Kurs Lead-Generierung

Statistiken zeigen, dass nur 2 % der Webseitenbesucher ihre Kontaktinformationen nach dem Besuch hinterlassen. Unabhängig davon, wie sehr man sich als […]

Sales Tool Leadfeeder

Statistiken zeigen, dass nur 2 % der Webseitenbesucher ihre Kontaktinformationen nach dem Besuch hinterlassen. Unabhängig davon, wie sehr man sich als Betreiber bemüht, Daten von Visitors zu generieren, die meisten Kontakt-Formulare werden nur selten ausgefüllt. Somit stellen auch nur diese Informationen bzw. Dateneingaben einen möglichen Lead für das Sales-Team dar.

Leadfeeder als Sales-Tool

Leadfeeder ermöglicht es, die restlichen 98 % der Webseitenbesucher zu identifizieren. Dabei handelt es sich nicht nur um ein Tool, sondern um einen gesamten Prozess.

Leadfeeder einbinden und Inbound Marketing Prozesse

Content Marketing ist Sales Treiber

Content-Marketing ist bereits ein guter Ansatz, um den Besucher auf eine vielfältige Art und Weise anzusprechen, aber auch wenn der Content passt und für die Webseitenbesucher interessant ist, bedeutet das nicht, dass diese Informationen inkl. relevanter Daten aufgenommen werden. Der Lead-Generierungs-Prozess zielt auf genau diese Webseitenbesucher, die Interesse zeigen, aber keine Informationen preis geben.

In Prozesse gliedern

In erster Linie muss Content geschaffen werden. Dies kann entweder ein Blog-Post sein oder die detaillierte Beschreibung von Services und Dienstleistungen. Vor allem letztere Informationen sind wichtig für das Erreichen neuer Zielgruppen.

Die Hürde liegt dementsprechend darin, andere dazu zu bringen, diese Informationen und Inhalte zu lesen. Durch Werbung, Facebook-Anzeigen oder dadurch, dass Kunden / User den Blog oder eure Website gekennzeichnet haben und diese regelmäßig lesen. Auch SEO kann hier eine Maßnahme sein, die zu einer größeren Reichweite führt. Auf jeden Fall ist es wichtig, die Besucherzahlen auf der Website bzw. im Shop zu erhöhen. Reine Besucherzahlen sagen aber nichts über die Relevanz der Kontakte oder der Leads aus.

Aber wie bringt man Webseitenbesucher dazu, ihre Kontaktdetails preis zu geben? Die Gründe dafür können sein: qualitative Inhalte (Content), der User bekommt dadurch einen Mehrwert und kommt somit in Kontakt mit eurem Unternehmen. Das wäre das Best-Case-Szenario. Leider ist es nicht immer so …

In diesem dritten Schritt verlieren die meisten Unternehmen ihre Kunden. Viele Webseitenbesucher werden euch nicht aufgrund eures Contents anrufen und noch weniger aufgrund eures Newsletters. Die anfangs erwähnten 2% werden sich eventuell darum kümmern, aktiv Informationen über euch zu bekommen, aber die restlichen 98 % bleiben auf der Strecke. Diese gilt es zu erreichen!

Leadfeeder schließt die Lücke

Es ist mühsam und schwierig, Webseitenbesucher in einem Ausmaß zu tracken, dass das Sales-Team auch wirklich daran ansetzen kann. Der nächste Schritt wäre es, alle relevanten Informationen über Visitors herauszufinden, um sie anschließend zu Kunden machen zu können.

Leadfeeder ist ein Tool, welches relevante und interessante Kontakte an das Sales-Team automatisiert weitergibt. Mit dieser Vorgehensweise kann man seine Website in ein Verkaufstool verwandeln und Prozesse erleichtern bzw. optimieren.